Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Header Header
 

Gottesdienst mit Menschen und Tieren zum Welttierschutztag – HTV mit dabei

Nach dem Gottesdienst stöberten die Besucher am HTV-Infotisch.Nach dem Gottesdienst stöberten die Besucher am HTV-Infotisch.4. Oktober 2016

Anlässlich des heutigen Welttierschutztages lud die Hauptkirche St. Petri bereits am gestrigen Montag wieder zu ihrem alljährlichen Franziskusgottesdienst ein. „Tierisch intelligent“ war in diesem Jahr das Motto des Gottesdienstes, durch den Pastor Rolf-Dieter Seemann führte und der mit einem vielgestaltigen musikalischen Programm abgerundet wurde.

Der Hamburger Tierschutzverein war, wie in den vergangenen Jahren auch, wieder mit einem Info-Tisch im Kirchenschiff dabei. Unser ehrenamtliches HTV-Team stand den Besuchern vor und nach dem Gottesdienst für Fragen rund um den Tierschutz und unser Tierheim Süderstraße zur Verfügung.

International wird am 4. Oktober, dem Tag des Heiligen Franziskus von Assisi, seit 1931 der Welttierschutztag gefeiert. Franz von Assisi - Begründer des Ordens der Franziskaner und Schutzpatron der Tiere - sah das Tier als lebendiges Geschöpf Gottes und als Bruder des Menschen an. Er lebte den Einheitsgedanken der Schöpfung im Sinne der Gleichheit aller vor Gott vor. Auch den kleinsten Wurm betrachtete er als gottgewollt und daher als schützenswert. Am 4. Oktober 1228, zwei Jahre nach seinem Tode am 3. Oktober 1226, wurde er heiliggesprochen.

b_300_225_16777215_00_images_images_aktuelles_2016_St.-Petri2016-014.JPGb_300_225_16777215_00_images_images_aktuelles_2016_St.-Petri2016-001.JPG