Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Header Header
 

Hektor im Glück: Der freundliche Schäferhund hat eine liebevolle Pflegestelle gefunden

„Toll, dass es bei meinen neuen Leuten sooo gemütlich ist!“„Toll, dass es bei meinen neuen Leuten sooo gemütlich ist!“6. Dezember 2017

Verfrühtes Weihnachtsgeschenk für Hektor: Der Rüde mit der Hüftgelenksdysplasie, der nach einer durch Spenden finanzierten Operation weiterhin Physiotherapie benötigt, durfte zu lieben Menschen ziehen. Im September hatten wir einen Aufruf gestartet, um einen Pflegeplatz für ihn zu finden – jetzt haben unsere Bemühungen Früchte getragen.

Hektor lebt nun bei einer Familie in Klein Hansdorf, die sich sehr um ihn bemüht und ihn vorab mehrmals im Tierheim besucht hatte. Der liebe Schäferhund hatte das Paar und seine beiden Kinder jedes Mal schon freudig begrüßt, wenn sie zum Gassigehen kamen. Jetzt darf der Rüde ein großes Haus mit Garten genießen, wo er keine Treppen steigen muss. Und er hat den neuen Namen Balu bekommen.

Zur Regeneration seines Bewegungsapparates und seiner Muskeln bekommt Hektor alias Balu einmal wöchentlich Physiotherapie und trainiert auf dem Wasserlaufband. Für diese Behandlungen und seine weitere tiermedizinische Versorgung kommt weiterhin der HTV auf – mit der Unterstützung von Paten. Der hübsche Kerl hat zwar schon ein paar Paten, würde sich aber über weitere freuen, da seine Behandlungen teuer sind. Hier erfahren Sie alles zu unseren Patenschaften, die sich übrigens auch hervorragend als Weihnachtsgeschenk eignen.

Auf seiner Pflegestelle kann Hektor, der jetzt Balu heißt, nach Herzenslust faulenzen …Auf seiner Pflegestelle kann Hektor, der jetzt Balu heißt, nach Herzenslust faulenzen …… und darf sich auch mal an der Küchenrolle austoben.… und darf sich auch mal an der Küchenrolle austoben.

Vorfreude auf ein gemeinsames Leben: Seine neuen Menschen holten Hektor im Tierheim ab.Vorfreude auf ein gemeinsames Leben: Seine neuen Menschen holten Hektor im Tierheim ab.