Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Header Header
 

Tierschutzfest am 1. Oktober 2017: Norddeutschlands größte Tierschutzveranstaltung möchte informieren, aufklären und unterhalten

Beim beliebten Hunderennen geben die Teilnehmer Vollgas. Foto: Senta SchuckertBeim beliebten Hunderennen geben die Teilnehmer Vollgas. Foto: Senta SchuckertPressemitteilung vom 11. September 2017

Am Sonntag, 1. Oktober 2017, lädt der Hamburger Tierschutzverein von 1841 e. V. (HTV) von 9 bis 16 Uhr zum Tierschutzfest ins Tierheim Süderstraße ein. Die Veranstaltung, bei der mit etwa 10.000 Besuchern gerechnet wird, hat eine lange Tradition und bietet ein spannendes Programm. Anlass ist der jährliche Welttierschutztag am 4. Oktober, der mahnt, Tiere als schützenswerte und fühlende Mitgeschöpfe zu achten.

Bei Führungen erhalten Besucher einen Einblick in die vielfältige Arbeit im Tierheim mit seinen zurzeit mehr als 1.300 Schützlingen. Auch der neue tierheimeigene Taubenhort kann besichtigt werden. Die HTV-Jugend- und Aktionsgruppe präsentiert ihre Aktivitäten und Protestaktionen zu den Themen Pferdesport und Pelz. Zudem informieren zahlreiche Vereine und Organisationen über verschiedene Tierschutzthemen.

Und es gibt wieder ein Bühnenprogramm: Die NDR-Moderatoren Carlo und Theresa von Tiedemann sowie Hamburg1-Moderator Marco Ostwald stellen gemeinsam mit unseren Tierpflegern einige Tierheimbewohner vor, die ein neues Zuhause suchen. Weiterhin warten eine Tombola mit vielen Preisen und verschiedene Flohmarktstände mit Trödel, Kleidung und Büchern auf die Gäste. Die zum Tierheim gehörende Hundeschule zeigt mit dem Pitbull-Ballett, wie harmonisch die Hund-Mensch-Beziehung aussehen kann, und die Hunde der Spiel-und-Spaß-Gruppe führen vor, was sie so alles gelernt haben. Auch Besucherhunde dürfen sich ausprobieren – beim beliebten Hunderennen oder beim Intelligenztest für Hunde.

Die jüngeren Gäste testen ihre Kenntnisse rund ums Tier am Wissensrad und basteln im Tierschutz-Jugendhaus. Der kleine und große Hunger kann mit leckeren vegetarischen und veganen Speisen, zumeist in Bioqualität, gestillt werden. So lockt das tierheimeigene SpatzenCafé mit verschiedenen selbstgebackenen Kuchen und Waffeln. Das BahnhofsCaFeé Buchholz bietet ehrenamtlich Kaffee- und Kuchen-Spezialitäten an; der komplette Erlös kommt dem HTV zugute. Am Food Truck von Vincent Vegan dürfen sich die Besucher auf leckere vegane Burger, vegane Wurst und Pommes-Variationen freuen.

Alle Programmpunkte im Überblick.Alle Programmpunkte im Überblick.Programm / Bühne
10:30 Uhr Tiervorstellung mit Carlo von Tiedemann
11:15 Uhr Vorstellung Initiativen und andere Vereine mit Tierärztin Sonja Schirmer
13:30 Uhr Tiervorstellung mit Theresa von Tiedemann
14:15 Uhr Vorstellung Initiativen und andere Vereine mit Moderator Marco Ostwald

Hundeschule / Auslaufwiese hinter dem Katzenhaus
10:00-15:00 Uhr Intelligenztest für „Jederhund“
12:00 Uhr Vorführungen der Hundeschule mit Pitbull-Ballett und Spiel&Spaß-Gruppe
15:00 Uhr Hunderennen für „Jederhund“

Gelände
ab 10:00 Uhr immer zur vollen Stunde: Tierheimführung – Start am Infowagen

 

 

 

 

Diese Tierschutz-Organisationen und tierfreundlichen Essensanbieter stellen sich vor:

Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt

Animal Equality Germany

Animals United – Aktionsgruppe Hamburg

BahnhofsCaFeé Buchholz

Hamburger Stadttauben e. V.

Hürdenwellies e. V.

Lobby pro Tier - Mienenbüttel

Mäuseasyl e. V.

Meerschweinchen-Nothilfe-Hamburg e. V.

Papageienfreunde Nord e. V.

Peta Deutschland e. V. (PetaZwei)

ProDogRomania e. V.

ProVeg Deutschland e. V.

Stiftung Tiernothilfe | Land der Tiere

Tierrechtsinitiative Hamburg

tiertafelhamburg e. V.

Vegetarische Initiative e. V.

Vincent Vegan
 

HTV-Maskottchen Max begrüßt Besucher auf zwei und auf vier Beinen. HTV-Maskottchen Max begrüßt Besucher auf zwei und auf vier Beinen. Hamburg1-Moderator Marco Ostwald bei der Tiervorstellung.Hamburg1-Moderator Marco Ostwald bei der Tiervorstellung.