Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Header Header
 

Aktuelles

Rumis im Glück: So lebensfroh zeigen sich unsere zwölf Neu-Hamburger

Mehr...Sorgenfrei tollen Windfee, Halma und Hanna durch die Gegend.13. Januar 2018

Vergangenen Monat bekamen zwölf weitere Glücksfellchen die Chance, das harte Leben ihres Hundelagers in Rumänien hinter sich zu lassen - rechtzeitig vor dem Wintereinbruch. Nach ein paar Tagen des Ankommens und Eingewöhnens besuchten wir die lebensfrohe Gruppe mit der Kamera.

Weiterlesen

Deutscher Tierschutzbund kritisiert Forderung nach Wildschweintötung wegen Schweinepest

Mehr...Aus Tierschutzsicht ist der Massenabschuss von Wildschweinen absolut inakzeptabel.Pressemitteilung vom 12. Januar 2018

Der Deutsche Bauernverband hat gefordert, dass 70 Prozent aller Wildschweine in Deutschland getötet werden sollen, vermeintlich um der Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest vorzubeugen. Der Hamburger Tierschutzverein und der Deutsche Tierschutzbund verurteilen diese Forderung - letzterer hat mit dem folgenden Kommentar darauf reagiert.

Weiterlesen

So viele exotische Reptilien wie noch nie im Tierheim Süderstraße

Mehr...Kornnattern sind bei Schlangenhaltern am beliebtesten – leider landen viele von ihnen im Tierheim. Foto: F. Quandt/MOPO12. Januar 2018

Trauriger Rekord zum Jahresanfang: Der HTV beherbergt in seinem Tierheim aktuell 245 exotische Reptilien – so viele wie noch nie zuvor. Darunter befinden sich auch 44 Schlangen. Um die teure Unterbringung der anspruchsvollen Tiere zu gewährleisten, braucht der HTV Ihre Unterstützung.

Weiterlesen

Neujahrswünsche

Mehr...2017 machte sich der HTV gegen Pelz stark – dafür steht unser Arche-Noah-Tier Feli Füchschen, das weiterhin im Tierheim erworben werden kann.29. Dezember 2017

Der Hamburger Tierschutzverein bedankt sich bei allen Unterstützerinnen und Unterstützern unserer Tierschutzarbeit herzlich für das im Jahr 2017 entgegengebrachte Vertrauen. Bitte bleiben Sie dem Hamburger Tierschutzverein gewogen, denn nur so können wir unsere zuverlässige Arbeit für die Tiere weiterführen und ausweiten. Und bitte begeistern Sie auch andere für unsere Tierschutzarbeit.

Weiterlesen

HTV verabschiedet Dr. Urte Inkmann nach über dreizehnjähriger Tätigkeit

Mehr...Von links: Susanne David, Mario Remers, Manfred Graff, Dr. Urte Inkmann, Vera Düwer und Sandra Gulla.29. Dezember 2017

Eine langjährige Mitarbeiterin verlässt zum Jahresende den Hamburger Tierschutzverein: Tierärztin Dr. Urte Inkmann beendet nach mehr als 13 Jahren ihre Tätigkeit beim HTV. Der Vorstand verabschiedete die Veterinärin.

Weiterlesen

Spende statt Böller

Mehr...Das Gassigehen am 31. Dezember sollte möglichst in ruhigeren Gegenden und zu Uhrzeiten, zu denen noch nicht geböllert wird, stattfinden.28. Dezember 2017

Was gibt es Besseres, als das neue Jahr mit einer guten Tat zu beginnen? Eine Spende statt Böller hilft den Tieren gleich doppelt! Sie ersparen vielen Heim- und Wildtieren große Angst und Furcht, die sie aufgrund des großen Krachs der Silvesternacht ertragen müssen, und Sie helfen bei der Versorgung unserer Tierheimtiere.

Weiterlesen

Unterstützen Sie den HTV über Ihr Leben hinaus

Mehr...Die Broschüre liegt im Tierheim aus und kann gerne verteilt werden.20. Dezember 2017

Ohne die Erbschaften und Nachlässe von Tierfreunden könnte der Hamburger Tierschutzverein mit seinem Tierheim in der Süderstraße nicht bestehen. Sie machen einen wesentlichen Teil bei der Finanzierung unserer Tierschutzarbeit aus. Wie Sie Ihr zu Lebzeiten begonnenes Engagement für die Tiere weiterführen können, erfahren Sie in unserer neuen Broschüre.

Weiterlesen

Sechs freundliche Rumänen in Hamburg: So entspannt sind die Hunde aus Baile Herculane

Mehr...Regen ist ihnen egal - nichts kann die Freude unserer sechs Glücksfellchen trüben.19. Dezember 2017

Anfang Dezember kamen Pebbles, Minka, Lalita, Momoko, Faith und Ronka aus dem Tierheim im rumänischen Baile Herculane zu uns in die Süderstraße. Sie haben sich als sehr entspannte, aufgeschlossene Tiere erwiesen, denen auch das Hamburger Schietwetter nicht die Stimmung vermiesen kann. Wir haben ein paar Schnappschüsse der Sechs gemacht.

Weiterlesen