Ehrenämter im Tierheim des Hamburger Tierschutzvereins

Wir freuen uns sehr, dass Sie sich für die ehrenamtliche Mithilfe bei uns interessieren und hoffen, dass Sie bei uns mit Freude und Erfolg aktiv werden. Im Folgenden stellen wir Ihnen unsere verschiedenen Ehrenämter kurz vor. Sie erfahren auch, wer Ihre Ansprechpartner sind und wie Sie mit diesen in Kontakt treten.
In unseren Sprechstunden, die jeden ersten Donnerstag im Monat um 17:00 Uhr stattfinden (Ausnahme Feiertage), stellt Ihnen unser Diplom-Biologe und Mitarbeiter der Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit, Sven Fraaß, alle Ehrenämter ausführlich vor.
Das Mindestalter beträgt 18 Jahre.

Aufgrund unseres Tierschutzfestes am 2. Oktober von 9 bis 16 Uhr fällt die Ehrenamtssprechstunde im Oktober aus. Alle Interessierten sind aber herzlich eingeladen, sich während des Festes an unserem Info-Wagen über ehrenamtliche Hilfsmöglichkeiten zu informieren.

Ehrenamt in den Tierhäusern

Kaninchenauslauf_neu.JPGBei durchschnittlich 1000 Tieren täglich fallen viele Reinigungsarbeiten an. Daher sind wir auf der Suche nach Ehrenamtlichen, die die Tierpfleger/innen unterstützen. Sie müssen gegen Tetanus geimpft sein und dürfen wegen der Ansteckungsgefahr keinen Kontakt zu Säuglingen und Kleinkindern/Jungtieren oder Immungeschwächten haben. Die Terminabsprache findet mit den Tierhäusern direkt statt. Bei Fragen oder Problemen können Sie sich gerne auch an Sven Fraaß wenden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 21 11 06-34.

Mehr...

Gassigehen

Gassigehen_in_Hamburg.JPGGeben Sie den Tierheim-Hunden die Möglichkeit sich auszulaufen, nach Herzenslust herumzuschnüffeln, zu spielen – kurz: mal etwas anderes zu erleben neben dem Zwingeralltag.
Nach einer Schulung für Gassigeher durch unsere Hundetrainerin Susanne David (gegen 10 Euro Aufwandsentschädigung) dürfen Sie unsere Hunde beschäftigen.
Zurzeit suchen wir nur Gassigeher, die auch in der Woche Zeit haben Gassi zu gehen, da an den Wochenenden bereits sehr viele Gassigeher kommen. (Stand März 2016)

Mehr...

Jungtier-Pflege

Jungtier-Fuetterung.JPGWir suchen zuverlässige Helfer/innen für die Aufzucht mutterloser Jungtiere. Es handelt sich dabei hauptsächlich um Jungvögel (Singvögel, Tauben, Mauersegler), aber auch um Säuger, also Milchtrinker (z. B. Hasen, Marder, Igel, Eichhörnchen und Katzen). Die Arbeit ist sehr verantwortungsvoll. Auch sollten Sie den Anblick von kranken, verletzten und toten Tieren sowie Würmern und Insektenlarven ertragen können.
Zurzeit suchen wir nur Ersatzeltern, die auch unter der Woche tagsüber Zeit haben zu füttern, da abends und an den Wochenenden ausreichend viel Unterstützung vorhanden ist. (Stand Juni 2016)

Mehr...

Katzenschutz-AG 2016

katzenwelpen.JPG

Haupt- und ehrenamtlich aktive HTV-Mitglieder kümmern sich um die Betreuung von Katzen im Tierheim und im Freien. Sie  tauschen ihre Erfahrungen aus und planen Hilfseinsätze. 2016 gibt es noch ein weiteres öffentliches Treffen.

Mehr...

Kinder- und Jugendarbeit

kinder-und-jugend.jpgJeden ersten Sonntag im Monat findet der KinderSonntag bei uns im Großen Saal statt. Je nach Thema können Kinder ab 6 Jahren Wissenswertes über verschiedene Tierarten erfahren, malen und basteln, Tierheimtiere besuchen oder einen Tierfilm anschauen. Auch bei unseren Tierheim-Festen gibt es viel zu helfen, damit die Kinder viel zu erleben haben. Außerdem gibt es eine Jugendgruppe mit festen Teilnehmern, die kreativ und tatkräftig an Tierschutzthemen herangeführt wird und sich in unserem Tierschutzjugendhaus trifft.

Mehr...

Überprüfungen

ueberpruefungen.jpgSie haben einen guten Blick für Tiere? Sie können gut mit Menschen umgehen? Dann besuchen Sie gerne unsere ehemaligen Schützlinge in ihrem neuen Zuhause, um zu sehen, wie es ihnen geht und ob die neuen Besitzer gut mit ihnen zurechtkommen. Da Sie als Überprüferin bzw. Überprüfer den Hamburger Tierschutzverein vertreten werden, ist die Mitgliedschaft in unserem Verein nach der Einarbeitung Voraussetzung und ein Mindestalter von 25 Jahren empfehlenswert. Bei Interesse wenden Sie sich bitte per E-Mail an unser ehrenamtlich aktives Mitglied Ruth Hartwich: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Zurzeit wird vor allem in den Gegenden Eidelstedt, Sülldorf, Neugraben, Eißendorf, Billstedt und Rahlstedt Hilfe benötigt. (Stand März 2016)