Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Header Header
 

Aktuelles

Bobby braucht dringend einen Rollwagen – Bitte spenden Sie jetzt!

Mehr...Bobbys Hinterbeine sind gelähmt, deshalb möchten wir für ihn einen Rolli anfertigen lassen.25. Mai 2018

Bei derzeit über 1.500 Schützlingen in unserem Tierheim gibt es etliche, die medizinische Hilfe benötigen. Aktuell braucht unser süßer Pekinese Bobby dringend einen Rollwagen, damit er in Zukunft mobiler ist. Für die Finanzierung seines „Bobby-Cars“, das etwa 500 bis 600 Euro kostet, bitten wir herzlich um Ihre Unterstützung!

Weiterlesen

Zum Welt-Schildkrötentag: Außenbereiche werden bezogen

Mehr...Wir tragen unsere Schildkröten ihrem Sommerglück entgegen.23. Mai 2018

Nachdem auch die „Eisheiligen“ und damit möglicher Nachtfrost hinter uns liegen, konnten endlich die ersten gepanzerten Schützlinge unsere Außenbereiche beziehen. Viele Wasserschildkröten erfreuen sich bereits seit einigen Tagen am naturnahen Nass des Teichs auf dem Tierheimgelände des Hamburger Tierschutzvereins. Pünktlich zum heutigen Welt-Schildkrötentag genießen nun auch die ersten Landschildkröten die Sonne in ihren kleinen natürlichen Refugien.

Weiterlesen

#RegistrierDeinTier: Deutscher Tierschutzbund startet neue Kampagne – HTV appelliert an Tierhalter auch Katzen registrieren zu lassen

Mehr...Mit dem Motiv macht der Deutsche Tierschutzbund auf die Wichtigkeit der Registrierung aufmerksam. Foto: Deutscher Tierschutzbund e.V.Pressemitteilung vom Deutschen Tierschutzbund
22. Mai 2018

Mit der Kampagne #RegistrierDeinTier appellieren der Deutsche Tierschutzbund und sein Landesverband, der Hamburger Tierschutzverein, an Tierhalter, das eigene Haustier registrieren zu lassen. Jedes Jahr verschwinden tausende Katzen und Hunde spurlos. Selbst wenn sie von Tierfreunden gefunden und im Tierheim abgegeben werden, ist es ohne Kennzeichnung und Registrierung schwierig, den Halter ausfindig zu machen. Neben den Haltern sehen die Tierschützer auch die Politik in der Verantwortung und fordern eine Kennzeichnungs- und Registrierungspflicht.

Weiterlesen

Hände weg von Jungvögeln

Mehr...Eine fast flügge Misteldrossel sperrt nach Futter.Pressemitteilung vom 18. Mai 2018

Der Frühling präsentiert sich mit seiner ganzen Kraft und Pracht. Überall blüht und raschelt es und in Parkanlagen, Wäldern und im eigenen Garten sind viele Vögel dabei, ihren Nachwuchs aufzuziehen. Allzu oft wird dieser irrtümlich als hilfebedürftig eingeschätzt.

Weiterlesen

240 gerettete Wachteln suchen dringend liebevolle Zuhause auf Lebenszeit

Mehr...Unsere Wachteln suchen paar- oder grüppchenweise eine neue Heimat.18. Mai 2018

Über 260 Wachteln und zwölf Kaninchen kamen Ende April durch eine behördliche Sicherstellung ins Tierheim des Hamburger Tierschutzvereins (HTV). Die kleinen Tiere waren laut Befund unserer Tierärzte in einem geschwächten bis sehr schlechten Zustand, sie waren unterernährt und schütter befiedert. 20 sind leider verstorben. Jetzt suchen wir für die Wachteln und die Kaninchen dringend Adoptanten.

Weiterlesen

Ganzjährige Kleintierhaltung im Freien: Im Frühjahr kann die Umgewöhnung beginnen

Mehr...Auch Meerschweinchen können an die Außenhaltung gewöhnt werden. Foto: Deutscher TierschutzbundPressemitteilung vom Deutschen Tierschutzbund
15. Mai 2018

Kaninchen und Meerschweinchen sollte man am besten im Frühjahr an die ganzjährige Haltung im Freien gewöhnen. Darauf weisen der Hamburger Tierschutzverein und sein Dachverband, der Deutsche Tierschutzbund, hin. Mit der Eingewöhnung kann man beginnen, sobald die Nächte keinen Bodenfrost mehr aufweisen – laut den Bauernregeln dient hier der Gedenktag der „kalten Sophie“ (der heutige 15. Mai), der letzte der Eisheiligen, als Anhaltspunkt.

Weiterlesen

Unser Video zum Frühlingsfest: So schön war es am 6. Mai in der Süderstraße

Mehr...Die Tombola zugunsten des Hamburger Tierschutzvereins war wie immer ein beliebter Anlaufpunkt für die Besucher.14. Mai 2018

Am sonnigen ersten Sonntag im Mai fand unser Frühlingsfest statt und bot ein buntes Programm für die rund 8.000 Besucher. Es wurde gemeinsam gelacht und gegessen, insgesamt 20 Tierschutz-Inititativen klärten über ihre Arbeit auf und mit Bühnenprogramm, Pitbull-Ballett, Geschicklichkeitsparcours und Rennen für Jederhund, Flohmarkt sowie unserer großen Tombola gab es einiges zu erleben. Die schönsten Impressionen von unserem Frühlingsfest können Sie mit unserem Video Revue passieren lassen.

Weiterlesen

Hitze setzt den Tieren zu

Mehr...Auch unser Yorkshire-Terrier Max darf bei Hitze auf keinen Fall alleine im Auto gelassen werden.Pressemeldung des Deutschen Tierschutzbundes
8. Mai 2018

Während viele Menschen sich über das sommerliche Wetter freuen, werden die heißen Temperaturen für viele Tiere aktuell und während kommender Hitzeperioden zur Belastung. Der Grund: Hund, Katze und Co. können sich im Unterschied zum Menschen nicht durch Schwitzen über die Haut abkühlen, sondern allein durch Trinken oder Hecheln.

Weiterlesen