Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Header Header
 

Katzen-Opa Manni hat noch keinen einzigen Paten – werden Sie der erste!

Sehnt sich nach Liebe und Geborgenheit im Herbst seines Lebens: Katzensenior Manni.Sehnt sich nach Liebe und Geborgenheit im Herbst seines Lebens: Katzensenior Manni.2. Februar 2018

Manni ist ein betagter Katzenherr, der schon 18 Jahre oder noch älter ist. Der arme Kerl irrte in einer Tiefgarage in Steilshoop umher, bevor er dort gefunden und in unser Tierheim gebracht wurde. Gerade bei sehr alten Tieren sind die Vermittlungschancen gering, deshalb suchen wir liebe Patinnen und Paten, die Manni unterstützen.

Mitte Oktober 2017 kam Manni in die Süderstraße und befand sich in einem sehr schlechten Zustand – er war sehr mager und ungepflegt mit zerzaustem Fell. Und auch sonst plagen den Katzenherrn diverse Altersprobleme: Mannis Gebiss war hochgradig von Zahnstein befallen, der aber bereits entfernt werden konnte, und seine Augen weisen eine beidseitige Linsentrübung auf, die nicht behandelbar ist. Zudem leidet der Senior an erhöhten Leberwerten, weswegen er täglich mit einem teuren Spezialfutter versorgt wird.

Im Alter wissen auch Katzen ganz genau, was sie wollen und was nicht: Manni mag es einfach nicht gebürstet zu werden. Streicheleinheiten schätzt der liebe Kater aber sehr, genauso wie die volle Aufmerksamkeit seiner Menschen ohne „störende“ Artgenossen. Wenn Manni nicht bald ein Zuhause findet, ist es gut möglich, dass das Tierheim seine letzte Station im Leben sein wird und er bei uns seinen Hospizplatz hat. Umso mehr braucht das schwarze Katerchen die Unterstützung lieber Patinnen und Paten, die an ihn denken und uns dabei helfen, ihm seinen Lebensabend so schön wie möglich zu gestalten.

Übernehmen Sie jetzt eine Tierpatenschaft für den alten Herrn und kommen Sie ihn gerne einmal bei uns im Tierheim besuchen!

„Wer hat Zeit und Lust, mit mir zu kuscheln?“„Wer hat Zeit und Lust, mit mir zu kuscheln?“