Nielsen Company unterstützt den HTV bei einem HelpDay

Voller Tatendrang packten die Helferinnen und Helfer mit an.Voller Tatendrang packten die Helferinnen und Helfer mit an.Bei strahlendem Sonnenschein waren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Nielsen Company auf unserem Gelände im Einsatz, um uns bei Wartungs- und Baumaßnahmen zu unterstützen. Ein tierliches Kennenlernen durfte dabei natürlich auch nicht fehlen. Ein Erfolg in Serie!

Im Rahmen eines HelpDay kamen 15 Helferinnen und Helfer des Informations- und Medienunternehmens zu uns ins Tierheim. Auf dem Plan standen die Reparatur der Wildtiervolieren, die Errichtung eines Zauns für einen Vorgarten sowie eines Sichtschutzes für die hinteren Hundeausläufe und das Aufbereiten eines Schildkrötengeheges. Eine ambitionierte Agenda, die wir mit der tollen Unterstützung der Helfenden in die Tat umsetzen konnten.

In einem Außengehege für die Schildkröten packte Claudia Marques Graul mit ihren Kollegen an und stattete sie innen mit einem neuen Boden aus. Hierfür wurde ein kleiner Teich entfernt, der Untergrund gesichert und neu gedeckt. Die Senior Business Managerin erläuterte: „Es ist eine gute Aktion und Abwechslung, mir liegen Tiere am Herzen und ich unterstütze den Tierschutz gerne.“ Weitere Nielsen-Mitarbeiterinnen nahmen sich einem weiteren Außengehege für Landschildkröten an und schnitten die Büsche und Pflanzen zurück; so entstanden mehr Sonnenplätze für die Tiere.

Malte Koos unterstützte, einen neuen Sichtschutz für den Hundeauslauf anzubringen.Malte Koos unterstützte, einen neuen Sichtschutz für den Hundeauslauf anzubringen.Silke Trost half dabei, einen Zaun vor unserer Praxis zu errichten.Silke Trost half dabei, einen Zaun vor unserer Praxis zu errichten.Claudia Marques Graul bereitete ein Schildkröten-Außengehege neu auf und gärtnerte.Claudia Marques Graul bereitete ein Schildkröten-Außengehege neu auf und gärtnerte. 

Hier geht's zur Bildergalerie!

„Wir lieben die Extreme“

Eine andere Gruppe half die Rasenfläche vor unserer Praxis neu einzuzäunen. Hier war nicht nur Maßarbeit gefragt, sondern auch viel Geduld und Muskelkraft. Silke Trost, verantwortlich für das Global Marketing bei Nielsen, unterstützte dabei. Sie war es auch, die den Einsatz mit uns im Vorfeld koordinierte. Mit einer Mütze auf dem Kopf zum Schutz vor der Hitze scherzte sie: „Im vergangenen Jahr hat es bei unserem Einsatz geregnet, jetzt ist es heiß und die Sonne scheint – wir lieben die Extreme.“ Das Unternehmen war bereits das dritte Mal bei uns im Einsatz - und immer hochmotivert und produktiv!
Bei den hinteren Hundeausläufen schraubten Helfer einen Sichtschutz für die Hunde. Auf der Leiter stand Malte Koos. Der Senior Business Consultant ist mit Hunden groß geworden und freute sich über die praktische Arbeit: „Das Tolle ist: Man sieht, was man geschafft hat, und es ist für eine gute Sache.“ Ein weiterer Mitarbeiter reparierte die Wände von zwei Wildtiervolieren. Es konnten Spalten, die durch den Zahn der Zeit entstanden sind, geschlossen werden. Nun können die Volieren wieder genutzt werden und die dort untergebrachten Vögel ungestört bis zur Auswilderung genesen.

Nach getaner Arbeit und tollen Ergebnissen lernte das Team unsere Samtpfoten Piewi und Nelly hautnah kennen. Im Auslauf konnten sie darüber hinaus mit Chilli, Lucky und Pille schmusen.
 
Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer kündigten bereits an, im nächsten Jahr wiederzukommen. Wir freuen uns auf den nächsten Einsatz und bedanken uns herzlich für die fleißige Unterstützung, die unseren Schützlingen zugutekommt.

Wenn auch Ihr Unternehmen sich im Rahmen eines Sozialen Tags (HelpDays) bei uns im Tierheim engagieren möchte, melden Sie sich gerne bei unserem Leiter Handwerk und Haustechnik, Mario Remers, unter 040 / 211 10 6-15 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.