Tolle Hilfe von Wollenhaupt Tee im HTV

Beim HelpDay in unserem Tierheim haben Mitarbeiter*innen von Wollenhaupt Tee unterstützt.Beim HelpDay in unserem Tierheim haben Mitarbeiter*innen von Wollenhaupt Tee unterstützt.Es wurde gereinigt, geschraubt und gezimmert: Bei einem HelpDay haben zehn Mitarbeiter*innen von Wollenhaupt Tee aus Reinbek gezeigt, wie gut sie bei uns auf dem Tierheimgelände mit anpacken können. Dabei wurden sie mit tollen Ergebnissen und tierlichen Kennenlernen belohnt.

„Ich wollte beim Einsatz im Tierheim Süderstraße unbedingt dabei sein. Wegducken ist bei uns nicht“, erläuterte Geschäftsführer Dirk Wollenhaupt. Gesagt, getan: Mit seinem Mitarbeiter, Systemadministrator Thomas Sitterlee, krempelte er die Ärmel hoch und baute fünf Holzhäuschen für unsere Katzen, die damit weitere gemütliche Rückzugsorte und Verstecke erhalten haben. Thomas Sitterlee begründete die Mitarbeit: „Die Hilfe wird hier im Tierheim gebraucht, denn Tiere kommen oft zu kurz. Viele andere Projekte kümmern sich um Menschen, wir um Tiere.“ Voll motiviert bauten die beiden unter der Anleitung unseres Kollegen Michael David aus dem Team Handwerk und Haustechnik in unserem Futterlager auch noch ein Regal für Hundespezialfutter.

Tierschutz fängt beim Essen an, findet Kerstin Sperlich, die viel Spaß bei der Arbeit hatte.Tierschutz fängt beim Essen an, findet Kerstin Sperlich, die viel Spaß bei der Arbeit hatte.V.l. Geschäftsführer Dirk Wollenhaupt packte zum Wohl der Tiere selbst mit an, unterstützt von Thomas Sitterlee.V.l. Geschäftsführer Dirk Wollenhaupt packte zum Wohl der Tiere selbst mit an, unterstützt von Thomas Sitterlee.Rebekka Heiling hat ihre Katze in unserem Tierheim gefunden und will helfen, wo Hilfe gebraucht wird.Rebekka Heiling hat ihre Katze in unserem Tierheim gefunden und will helfen, wo Hilfe gebraucht wird.

 

 

 


 

 

Andere Helfer*innen widmeten sich derweil unseren Hundeausläufen in der Hunde-Sozialstation. Mit Hochdruckreinigern wurden die Außenbereiche von Witterungsrückständen und Rost befreit – sie sehen nun wie neu aus. Unser Mitarbeiter Alexander Kafka unterstützte die Truppe tatkräftig dabei. Auch Kerstin Sperlich, Assistentin der Geschäftsführung bei Wollenhaupt Tee, hatte beim Einsatz sichtlich Spaß. Tierschutz liegt ihr sehr am Herzen: „Ich esse keine Tiere, weil ich Tiere lieb habe. Ich will nicht, dass durch mich andere Lebewesen leiden müssen.“

Hier geht es zur Bildergalerie!

Die Katze lässt schön grüßen

Mario Remers, Leiter Handwerk und Haustechnik, führte die interessierte Gruppe nach getaner Arbeit durch unser Tierheim.Mario Remers, Leiter Handwerk und Haustechnik, führte die interessierte Gruppe nach getaner Arbeit durch unser Tierheim.Unser lieber Ingo, der noch seine Menschen sucht, verzauberte die Besucher*innen.Unser lieber Ingo, der noch seine Menschen sucht, verzauberte die Besucher*innen.Weitere HelpDay-Teilnehmende tauschten sorgsam Holzpfeiler aus, die die Bedachung der Ausläufe stützen. Rebekka Heiling bereitete die neuen Pfosten mit vor und half, diese zu befestigen. Die Wollenhaupt Tee-Personalreferentin kennt unser Tierheim bereits und hat bei uns auch ihre Samtpfote adoptiert, über die sie schmunzelte: „Meine Katze sagt, ich soll euch schön grüßen!“ Sie ergänzte: „Tiere können sich nicht äußern und sind oft die Leidtragenden. Dadurch, dass wir hier unterstützen, schaffen wir etwas Nachhaltiges, das bleibt und tatsächlich hilft.“

Nach einem gelungenen Nachmittag, an dem das Team von Wollenhaupt Tee gemeinsam mit unseren Handwerkskollegen viel geschafft und so einiges dazu gelernt hatte, folgte der krönende Abschluss: Unser Leiter Handwerk und Haustechnik, Mario Remers, führte die Gruppe durch unser Tierheim, unter anderem in unser Kleintier- und Vogelhaus und zu unseren Reptilien. Die Helfer*innen lernten zudem unseren lieben Rüden Ingo kennen und machten einen Ausflug in unser neues Katzenhaus, um einige unserer Samtpfoten persönlich zu treffen.

Wir bedanken uns herzlich für die fleißige Unterstützung, die unseren Schützlingen zugutekommt sowie eine tolle Spende. Auch über die Leckerlis, die die Mitarbeiter*innen von Wollenhaupt Tee im Gepäck hatten, freuen sich unsere Hunde sehr.

Wenn auch Ihr Unternehmen sich im Rahmen eines HelpDays (auch Sozialer oder Werteorientierungstag genannt) bei uns im Tierheim engagieren möchte, melden Sie sich gerne bei Mario Remers unter 040 / 211 10 6-15 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.