Wow! Wir feiern 20.000 Follower bei Facebook!

Larissa ist begeistert von so viel Unterstützung!Larissa ist begeistert von so viel Unterstützung!Wir sind begeistert, wie schnell unsere Community bei Facebook wächst – vor allem in der jüngsten Zeit: 20.000 Menschen lesen dort unsere Vermittlungsaufrufe, unterstützen unsere Tierschutzberatung bei ihren Ermittlungen, mobilisieren für unsere gemeinsamen Proteste gegen Tierleid, erfreuen sich an den Erfolgen unsere Tierärzt*innen und Tierpfleger*innen oder helfen uns anderweitig, für Tiere in Not einzustehen. 20 Tiere sagen beispielhaft „Danke“!

Ihr helft uns, den Tieren eine Stimme zu geben und in vielen Fällen auch ein liebevolles Zuhause zu finden. Durch das Teilen unserer Facebook-Beiträge sorgt Ihr dafür, dass das Thema Tierschutz nicht aus der Öffentlichkeit verschwindet, sondern immer mehr Menschen sensibilisiert werden.

Charles*: „Danke, dass Ihr dabei wart, als der HTV gegen das LPT demonstrierte und meine Artgenossen gerettet werden konnten!“Charles*: „Danke, dass Ihr dabei wart, als der HTV gegen das LPT demonstrierte und meine Artgenossen gerettet werden konnten!“Als eines der wichtigsten Themen der vergangenen Monate beschäftigten uns die LPT-Labore in und um Hamburg – auch immer noch. Wir haben die SOKO Tierschutz tatkräftig unterstützt, die größte Tierschutz-Demo der deutschen Geschichte auf die Beine zu stellen und versammelten uns zu vielen Mahnwachen vor den Toren der Todeslabore, in denen tausende von Tieren auf brutale Weise ihr Leben ließen. Zusammen bewiesen wir einen langen Atem – mit Erfolg. Das LPT in Mienenbüttel ist dicht, der LPT-Standort Neugraben folgt und auch das Labor auf Gut Löhndorf bekämpfen wir. Unserem Beagle Charles blieb das Leid als Versuchsobjekt erspart, unzähligen Artgenossen nicht. Daher fordern wir gemeinsam, dass Tierversuche abgeschafft werden!

 

 

Gerettetes Eichhörnchen: „Danke, dass Ihr mein Schicksal geteilt habt, damit es anderen Tieren nicht so ergehen muss wie mir.“Gerettetes Eichhörnchen: „Danke, dass Ihr mein Schicksal geteilt habt, damit es anderen Tieren nicht so ergehen muss wie mir.“Doch nicht nur die armen Seelen in den Versuchslaboren haben uns beschäftigt: Als ein Eichhörnchen schwer verletzt in unsere Obhut kam, versorgten wir seine Wunden und trugen mit Eurer Hilfe die Problematik von gut gemeinten, aber potenziell tödlichen Futterhäuschen in die Welt.

 

Kili: „Danke, dass Ihr dem HTV dabei geholfen habt, für unsere Not zu sensibilisieren. Auch unsere neuen Menschen konnten auf uns aufmerksam werden.“Kili: „Danke, dass Ihr dem HTV dabei geholfen habt, für unsere Not zu sensibilisieren. Auch unsere neuen Menschen konnten auf uns aufmerksam werden.“Auch die 13 Katzen aus dem Animal-Hoarding-Haushalt in Großhansdorf konnten bei uns in sicherer Obhut genesen und aufblühen. Nachdem unsere Tierschutzberatung sie aus einem vermüllten Haus gerettet hatte und unsere Tierärzt*innen sie medizinisch versorgten, fanden wir für die meisten von ihnen bereits ein fürsorgliches Zuhause – auch dank der großen Anteilnahme auf Facebook.

Wir bedanken uns daher ganz herzlich bei unseren treuen Follower*innen für die großartige und treue Unterstützung und das Interesse an unserer Tierschutzarbeit! Nehmt weiter Anteil an dem Schicksal unserer Schützlinge, teilt unsere Geschichten und helft uns auch in Zukunft, über das Leid der Tiere aufzuklären.

20 Schützlinge sagen „Danke!“!

*Unser Charles sucht noch seine passenden Menschen. Hier lernen Sie den munteren Rüden kennen.