So eine tolle Truppe: 35 gut gelaunte und fleißige Helferinnen und Helfer nach dem Einsatz im HTV.So eine tolle Truppe: 35 gut gelaunte und fleißige Helferinnen und Helfer nach dem Einsatz im HTV.

Vergangene Woche durften wir Mitarbeitende der iubh – Internationale Hochschule des Standorts Hamburg bei uns im Rahmen des größten HelpDays, den es in der HTV-Geschichte bislang gab, empfangen. In Form eines Team-Tages entschied sich das iubh-Team, neben lockerleichten Aktivitäten am Abend, zunächst etwas – in Worten der Projektleitung – „richtig Sinnvolles“ zu machen. Und so rückten den vergangenen Freitag 35 Mitarbeitende an, um mit vereinten Kräften, zusammen mit drei unserer Vorstandsmitglieder und unseren Mitarbeitenden das Tierheim auf Hochglanz zu bringen.

Bei über 26 Grad wurde geschwitzt und geschuftet – aber auch viel gelacht und gestaunt, was unser Tierheim alles zu bieten hat.  Zwischendrin gab es eine selbst organisierte Stärkung sowie warme und kalte Getränke und am Ende viele zufriedene Gesichter: Die Arbeit hat sich gelohnt und alle Tierpflegerinnen und Tierpfleger sowie weitere HTV-Mitarbeitende waren und sind immer noch begeistert, dass die Baustellen, die im stressigen und personell straff getakteten Tierheimalltag immer liegenbleiben mussten, nun endlich in Angriff genommen wurden und mit vereinten Kräften auch teilweise sogar erledigt werden konnten.

Kein Wunder, dass am Ende zwei Mulden voller Grünschnitt gefüllt wurden!Kein Wunder, dass am Ende zwei Mulden voller Grünschnitt gefüllt wurden!

Mehrere Unterkünfte haben eine besonders intensive Grundreinigung bekommen, so die Außenbereiche des Pfotengetümmels im Neuen Katzenhaus, die Außenzwinger des Alten Hundehauses und die Auslaufwände in der Hundekrankenstation und Hundesozialstation. Hinter dem Katzenhaus wurden zudem Stühle und Bänke von Wackeleien befreit, sodass sie wieder zum Verweilen zwischen Miez und Quittenbaum, Schmetterlingsflieder und Insektenhotel einladen. Auch unsere Kaninchen dürfen sich über besonders liebevoll gereinigte Ausläufe freuen, da der gesamte Sandboden ausgetauscht wurde. Lamellen und Fenster an den verschiedensten Stationen haben in Kleinstarbeit eine Politur bekommen.
Mehr als einen Grund zur Freude hatte auch das Team der Verwaltung des HTV, denn tatkräftige Helferinnen und Helfer packten bei den unliebsamen Arbeiten mit an, die im Tagesgeschäft aufgrund von Zeitmangel liegen bleiben: Nun herrschen Ordnung und Struktur in den Objekten aus Nachlässen und im Keller, wo alle Ausgaben unseres Tierschutzmagazins gelagert werden.

So geglänzt haben unsere Unterkünfte lange nicht mehr!So geglänzt haben unsere Unterkünfte lange nicht mehr!

Einen neuen Anstrich bekamen unser Wartezimmer der Tieraufnahme sowie mehrere Wände des Empfangsbereichs. So werden künftig wieder die ersten Schritte auf unser Gelände von einer strahlenden Stimmung begleitet. Und da noch Farbe übrigblieb, wird von HTV-Angestellten diese Tage noch weitergestrichen – und zwar im Flur unserer Tieraufnahme.
Am meisten ins Schwitzen kamen an dem Tag womöglich diejenigen, die uns in der prallen Sonne tapfer bei Gartenarbeiten auf dem gesamten Gelände unterstützten. Unser Vorgarten hat eine Generalüberholung bekommen, sodass nun wieder die Sitzecke zu sehen ist, die zuvor zugewuchert war. Darüber hinaus wurde die gesamte Wiese im hinteren Teil des Geländes, die wir als Geländeerweiterung neu erschlossen haben, von Staudenknöterich befreit. Und auch unser Hundebadeteich wurde von rutschigem Laub am Ufer und hinderlichem Bewuchs befreit. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Insgesamt konnten zwei Mulden-Container voller Grünschnitt gefüllt werden! Und weil die Wege auf dem Tierheimgelände nicht gerade kurz sind, stieg auch ganz nebenbei noch die Schrittzahl auf der Pulsuhr. Chapeau!

Der Vorstand und alle Mitarbeitenden des HTV, die am Tag des Help Days vor Ort waren und den Tag mitbetreuten, ziehen den Hut vor diesem Engagement und der guten Laune, die sich trotz Anstrengung wie ein roter Faden durch den sonnigen Tag zog. So machen ehrenamtliches Engagement und Teamwork besonders Spaß! Wir hoffen, einige Gesichter bald als Ehrenamtliche begrüßen zu dürfen und freuen uns auf weitere erfolgreiche HelpDays!

Hier geht es zur Bildergalerie.

Die 1. Vorsitzende Janet Bernhardt packt mit an.Die 1. Vorsitzende Janet Bernhardt packt mit an.

Vorstandsmitglied Stefanie Bauche beim Einsatz in der Auffanghalle.Vorstandsmitglied Stefanie Bauche beim Einsatz in der Auffanghalle.Sortieren, sortieren, sortieren.Sortieren, sortieren, sortieren.Fleißige Malerinnen beim Verschönern des Empfang-Bereichs.Fleißige Malerinnen beim Verschönern des Empfang-Bereichs.Das Resultat kann sich sehen lassen.Das Resultat kann sich sehen lassen.Gute Laune beim Aufräumen im Keller!Gute Laune beim Aufräumen im Keller!