Hamburger Tierschutzverein dankt der KaFi GmbH für Futter- und Geldspende

Geschäftsinhaber Norman Kamrath spendete Dosenfutter im Wert von 750 Euro. Geschäftsinhaber Norman Kamrath spendete Dosenfutter im Wert von 750 Euro. 12. Januar 2017

Der Hamburger Tierschutzverein bedankt sich bei der KaFi GmbH und ihren Geschäftspartnern für großzügige Spenden mit einem Gesamtwert von 2.250 Euro. Norman Kamrath, der Geschäftsinhaber der KaFi GmbH, startete im vergangenen Sommer einen Aufruf, um Spenden für den HTV zu sammeln.

Norman Kamrath wurde von einer unserer ehrenamtlich aktiven Gassigeherinnen auf den Hamburger Tierschutzverein aufmerksam gemacht. Durch einen firmeninternen Spendenaufruf stellte eine Partnerfirma ein Budget von 750 Euro bereit, welches diese gerne in Form von Futtermitteln spenden wollte. Somit überreichte Norman Kamrath bereits am 27. August 2016 dem Tierheim eine Kofferraumladung mit Katzenfutterdosen und Hundewelpenfutter.

Auf die Futterspende folgte das Versprechen, dass die KaFi GmbH zu Weihnachten denselben Betrag als Geldspende unserem Verein zukommen lassen wird. Kurz vor Weihnachten erhielten wir die erfreuliche Ankündigung, dass der geplante Betrag von 750 Euro noch einmal verdoppelt werden würde. „Für uns steht das Wohl der Tiere im Vordergrund“, so Geschäftsinhaber Kamrath. „Diese Spenden kommen von ganzem Herzen und wir hoffen, dass sie Ihnen bei Ihrer tollen Arbeit helfen können.“

Unser ausdrücklicher Dank gilt – auch im Namen unserer Tierheimtiere – Norman Kamrath und den Geschäftspartnern der KaFi GmbH.

Tierpfleger Nick Martens hilft beim Auspacken der zahlreichen Futterspenden. Tierpfleger Nick Martens hilft beim Auspacken der zahlreichen Futterspenden.