H&M-Azubis packen im Hamburger Tierschutzverein mit an

Erschöpft, aber zufrieden: die H&M-Azubis mit unserer Kollegin Susanne DavidErschöpft, aber zufrieden: die H&M-Azubis mit unserer Kollegin Susanne David7. April 2014

Einen Arbeitstag im Jahr sollen H&M-Azubis sich nicht mit Kleidung befassen, sondern ihre Arbeitskraft für wohltätige Zwecke einsetzen. Diesen sogenannten Help Day verbrachten sechs Auszubildende im Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.

Auf der Hundeauslaufwiese haben die jungen Leute den Tunnel zum Durchlaufen für die Hund auf Vordermann gebracht: Die aufgeschüttete Erde musste von Steinen befreit, mit Gras besät, festgeklopft und begossen werden. Damit das Gras in Ruhe wachsen kann, haben die "H&Mler" eine hundefreundliche Absperrung um den Tunnel gebaut. So können sich die Vierbeiner später umso mehr über einen begrünten Hügel freuen. Damit Tier und Mensch nicht straucheln, haben sie Dellen im Boden mit Erde aufgefüllt. Darüber hinaus hat der Gärtner-Bautrupp zur Verschönerung des Tierheim-Geländes Sträucher gepflanzt. 

Ein herzliches Dankeschön, auch im Namen unserer Hunde, an das H&M-Team!

 

Fest klopfen, damit das Gras wachsen kannFest klopfen, damit das Gras wachsen kann Die Tunnel-Absperrung nimmt Form anDie Tunnel-Absperrung nimmt Form an