Opa Rico verlor alles – jetzt hat er erste Paten gefunden! Herzlichen Dank!

Magst du mein Pate sein?29. Oktober 2018

Als Ricos obdachloses Herrchen verstarb, stand er plötzlich ganz allein im Leben, auf der Straße. Es gab niemanden, der sich um den reizenden Hundesenior kümmern konnte oder wollte. Er wurde daraufhin von der Behörde sichergestellt und zu einem Polizeikommissariat in der Innenstadt gebracht.

Dort wartete Rico ganz traurig und verloren in einer Zelle, bis einer unserer erfahrenen Tierrettungsfahrer sich behutsam seiner annahm und ihn zu uns ins Tierheim brachte. Hier ist der Schäferhund-Mischling am glücklichsten, wenn man ihn liebevoll betüddelt und ausgiebig kuschelt. So kennt er es auch noch von seinem Leben auf der Straße. Daher wird jeder seiner Besucher auch sogleich freundlich begrüßt – in bester Hoffnung auf ein wenig Körperkontakt und Liebe. Und Rico genießt die Streicheleinheiten sichtlich. Nur allzu früh möchte er nicht gestört werden: Rico ist ein Langschläfer und braucht morgens erst einmal ein paar Minuten um hochzufahren. Der gutmütige Kerl liebt es dann, spazieren zu gehen und ist dabei ganz entspannt. Und genauso lässt sich Rico am besten beschreiben: entspannt. Nach einem sicherlich abwechslungsreichen Leben bringt den Hunde-Opi so schnell nichts mehr aus der Fassung.

Auch mit seinen Hundekumpels, mit denen er sich die Innen- und Außenräume unserer Seniorenstation teilt, versteht er sich bestens. Nur mit seiner Gesundheit gibt es einige Probleme: Rico weist eine Schilddrüsenproblematik auf, die regelmäßige Tabletten und Untersuchungen erforderlich machen. Auch seine Nieren sind nicht mehr die besten: Zu deren Unterstützung bekommt er teures Spezialfutter. Aber alles in allem ist er ein körperlich und geistig für sein Alter noch fitter und munterer Geselle!

Um alle anfallenden Kosten tragen zu können, benötigen wir Ihre Hilfe: Einige Paten hat Rico bereits für sich gewinnen können - doch wir bitten auch Sie eine Patenschaft für Rico zu übernehmen und uns dabei zu helfen, den verschmusten Hundesenioren mit allem, was er braucht, zu versorgen!

Da Rico von der Behörde mittlerweile auch zur Vermittlung freigegeben wurde, freuen wir uns natürlich ebenfalls auf die Meldung von Menschen, die ihn bei sich aufnehmen würden. Das wäre auch als Dauerpflegestelle mit der finanziellen Unterstützung durch Paten möglich. Dann könnten wir alle gemeinsam das Größte für Rico schaffen: Einmal ein richtiges Zuhause im Leben!

Rico hat Freude an Spiel und BewegungRico liebt die Menschen und deren beste Gabe: Kraulen!