Unsere Arche-Noah-Aktion 2018: Lassen Sie uns gemeinsam Hundeleben retten

Mats Mischling ist unser diesjähriges Arche-Noah-Tier und macht sich stark für alle Hunde, die im Tierschutz auf ein liebevolles Zuhause warten.Mats Mischling ist unser diesjähriges Arche-Noah-Tier und macht sich stark für alle Hunde, die im Tierschutz auf ein liebevolles Zuhause warten.20. November 2018

Es ist ein verwerfliches Geschäft, das uns todtraurig und wütend macht! In verrotteten Verschlägen und trostlosen Hallen in den ärmeren Ländern der EU wird für den Markt in den reicheren Ländern produziert. Die Zuchttiere werden ohne Erbarmen ausgebeutet. Es geht um möglichst viel Nachwuchs, immer nah dran am jeweiligen Modetrend. Nicht nur die Elterntiere leiden entsetzlich, auch die Welpen, viel zu früh ihren Müttern entrissen, sind häufig krank.

Hier in Deutschland werden die kleinen Geschöpfe über Kleinanzeigen oder im Internet verschachert – alles nur, um mitzuverdienen an der neuesten Moderasse. Hunde verkommen zum Konsumartikel. Auch die Käuferinnen und Käufer werden bei dem gnadenlosen Geschäft oft belogen oder mit rührseligen Geschichten zum Kauf der Welpen gedrängt.

Immer wieder landen die Tiere aus dem Internet nur wenige Tage später todkrank bei uns im Tierheim des Hamburger Tierschutzvereins von 1841 e.V. Wir geben alles um sie zu retten. Doch oft können wir die schwerkranken Hundebabys nur beim Sterben begleiten. Erlösen nennt man das dann, um es nicht so schwer nehmen zu müssen – und doch geht uns jeder einzelne Fall nahe.

HTV-Vorsitzende Sandra Gulla besuchte schon mehrmals die Hundelager in Rumänien.HTV-Vorsitzende Sandra Gulla besuchte schon mehrmals die Hundelager in Rumänien.Aber, da stimmen Sie uns sicher zu, einen Freund sucht man doch nicht nur nach dem Aussehen aus. Freunde, auch die mit Fell, wählt man nach ihrem Charakter aus – und nirgendwo kann man Hunde besser kennen und lieben lernen als im Tierschutz.

In unserem Tierheim leben viele bezaubernde Hunde, die gerne mit „ihrem Menschen“ durchs Leben gehen wollen. Und selbst wenn man nicht beim ersten Besuch den richtigen Gefährten gefunden hat, dann doch bestimmt beim nächsten Mal.

2014 hat sich der Hamburger Tierschutzverein entschlossen, auch Hunden aus rumänischen Hundelagern eine Chance auf ein glückliches Leben als geliebte Familienmitglieder zu geben. Denn überall auf der Welt gibt es sie zu Hunderten, zu Tausenden, jene Hunde, die auf ein warmes Plätzchen, genug Essen und eine fürsorgliche Hand hoffen.

Daher ist unser Motto: Adopt, don‘t shop! und Mats Mischling unterstützt uns dabei, es in die Welt zu tragen! Mats meint: Es ist egal woher ein Hund kommt, nur aus dem Tierschutz muss er sein!

552 Hunde konnten wir in den vergangenen fünf Jahren aktiv nach Hamburg holen und neben unseren vielen anderen Hundeschützlingen in liebevolle Hände vermitteln. Möglich ist uns diese Hilfe nur durch tolle Spenderinnen und Spender, aber ganz besonders dank der wunderbaren Menschen, die einem Tier aus dem Tierheim eine Chance geben. Immer wieder erreichen uns Berichte glücklicher Adoptanten, die ihren „Rumi“ nicht mehr missen wollen. Dann wissen wir, wir machen es richtig.

Es ist immer wieder eine Freude, zu sehen, wie schnell sich die Hunde in unserem Tierheim eingewöhnt haben.Es ist immer wieder eine Freude, zu sehen, wie schnell sich die Hunde in unserem Tierheim eingewöhnt haben.Es ist jedes Mal wieder ein ergreifender Moment, wenn der Transporter auf unser Tierheim-Gelände rollt und sich die Türen öffnen. Der Blick in skeptische, erwartungsvolle oder aufgeregte Hundegesichter. Und das Vertrauen, das einem die Tiere schenken, die doch schon so viel in ihrem Leben durchgemacht haben. Für jeden Hund, den wir aus Rumänien zu uns holen, finanzieren wir vor Ort eine Kastration – damit irgendwann auch Rumänien ohne Hundelager und Hundefänger auskommt.

Bitte unterstützen Sie uns, damit wir möglichst viele Leben retten können. Und damit wir weiterhin aufklären können, so dass der grauenvollen Produktion von Hundewelpen die Grundlage entzogen wird und immer mehr Menschen einem tollen Tier aus dem Tierschutz eine Chance geben!

Ein Stofftier kostet 15 Euro. Bitte überweisen Sie uns vorab die Summe für Ihre gewünschte Anzahl von Tieren plus einmalig 4 Euro Versandkosten und zusätzlich – wenn Sie möchten – Ihre Spende. Schicken Sie uns bitte zudem diesen Bestellschein zu, damit wir wissen, wie viele Stofftiere Sie haben möchten. Sobald Ihre Überweisung bei uns eingetroffen ist, schicken wir Ihnen Mats und Co. zu.

Hier geht es zu unserem Online-Spendenkonto.

Und dies ist unser Spendenkonto bei der Hamburger Sparkasse:
IBAN: DE93 2005 0550 1111 2161 96
BIC: HASPDEHHXXX
Verwendungszweck: „HTV Arche Noah Mats“

In unserem T ierheim warten viele bezaubernde Tiere auf ein liebevolles Zuhause.In unserem T ierheim warten viele bezaubernde Tiere auf ein liebevolles Zuhause.Sandra Gulla appelliert an Sie: "Adopt, don‘t shop – sonst ist das Tierelend nicht zu stoppen."Sandra Gulla appelliert an Sie: "Adopt, don‘t shop – sonst ist das Tierelend nicht zu stoppen."Bitte helfen Sie uns: Wir retten Hunde!Bitte helfen Sie uns: Wir retten Hunde!"Lieben Dank für Ihre Spende!""Lieben Dank für Ihre Spende!"