Herzlichen Dank! Stevies OP-Kosten sind gesichert

Stevie liegt am Ankunftstag im Arm von Sandra Gulla (HTV-Vorsitzende).3. Dezember 2018, Update 5. Dezember 2018

Wir sind überwältigt! Mehrere liebevolle Tierschützerinnen und Tierschützer helfen unserem Stevie und haben für den schwer sehbehinderten Mischlingsrüden gespendet. Ganz herzlichen Dank dafür, der Klinik-Termin für unser Sorgenfellchen ist schon gebucht. Und natürlich werden wir weiter über Stevie berichten – damit Sie erfahren, wie es dem tapferen Kerlchen geht.

Stevie war Anfang November aus dem rumänischen Hundelager Campina mit dem Transport nach Hamburg gekommen. Bereits bei der Ankunft war klar, dass Stevie uns einige Sorgen bereiten wird. Immer wieder dreht er sich im Kreis, als er seine neue Unterkunft bei uns bezogen hat. Es ist ein herzzerreißendes Bild, zumal wir zu dieser Zeit noch nicht wissen, was Stevie genau hat. Unsere 1. Vorsitzende, Sandra Gulla, setzt sich zu Stevie, redet freundlich und ruhig mit ihm. Der Rüde beendet das Drehen, legt seinen Kopf in Sandra Gullas Arme. Ein Moment des gegenseitigen Glücks. Doch im Laufe des Abends wird Stevie immer wieder im Kreis laufen. Warum nur?

Stevie (r.) mit seinen neuen Kumpeln Easy und Cash, die ihm im Alltag ein bisschen helfen.Um diese Frage zu klären, bringen wir Stevie in zwei Spezialkliniken, in denen er umfangreich untersucht wird. Die Augenärzte stellen eine schwere Missbildung beider Augen fest: Weil die Augenmuskeln nicht richtig funktionieren, rollen seine Augäpfel ständig nach hinten. Die Pupillen sind zwar ausgebildet – doch wie viel Stevie damit wirklich sehen kann und ob das Gehirn die Sehreize überhaupt verarbeitet, ist nicht ohne Weiteres feststellbar. Aufgrund der zu kleinen Augenschlitze scheuert das Fell zudem ständig auf der Hornhaut.

Da Stevies größtes Problem aber nicht seine Behinderung, sondern seine angeschlagene Psyche ist, braucht er engen Kontakt zu Menschen. Denn die neurologische Untersuchung ergab, dass Stevies Drehen um sich selbst keine organischen Ursachen hat. Stevie wurde schon mit der Verhaltensstörung ins Hundelager gebracht – die dortigen Haltungsbedingungen verstärkten den „Zwingerkoller“. In Rumänien hätte er sich wohl zu Tode gedreht.

Sobald Stevie sich alleingelassen fühlt, beginnt er sich zu drehen. Zum Glück nimmt ihn seine Bezugstierpflegerin Susann Mülling nun über Nacht und an ihren freien Tagen mit zu sich nach Hause. Dort ist der liebenswerte Rüde nicht nur von Menschen, sondern auch von souveränen Hunden und Katzen umgeben, die ihm Halt und Sicherheit geben. „Mit meinen Hunden bei uns zuhause verhält Stevie sich wie ein typischer junger Hund: Er tobt, isst – und krabbelt ins Bett, wenn alle schlafen gehen.“ Auch tagsüber im Tierheim orientiert sich Stevie an seinen Hundekumpels: Er begrüßt sie stürmisch, tobt mit ihnen im Auslauf und kommt sofort zur Ruhe, wenn Susann Mülling das Kommando dazu gibt. Sie glaubt fest daran: „Es wird eine Weile dauern, bis Stevie soweit Vertrauen fasst, dass er aufhört sich aus Angst, verlassen zu werden, im Kreis zu drehen. Verhaltenstherapeutische Maßnahmen werden ihm helfen, Sicherheit und Vertrauen zu gewinnen.“ Was Susann Mülling aber auch durch die enge Betreuung feststellen konnte: Stevie sieht etwas zumindest mit einem seiner Augen!

Ballspielen mit dem Hunde-Kumpel macht auch richtig Spaß.Daher haben wir uns für eine Lidkorrektur an den missgebildeten Augen entschieden, wodurch dem schmerzhaften Reiben an der Hornhaut und ihrer weiteren Verletzung Einhalt geboten werden soll. Die Kosten für die bisherigen Untersuchungen und die anstehende Operation sind nun dank der tollen Spenderinnen und Spender gesichert.
Wir suchen aber auch Patinnen und Paten, die Stevie dauerhaft unterstützen, denn Stevie wird immer ein Hund mit besonderem Betreuungsbedarf bleiben.

Hier geht es zum Patenschafts-Antrag

Und natürlich hoffen wir, liebe und fürsorgliche Menschen zu finden, die Stevie ein sicheres Zuhause geben.

 

Bei Tierpflegerin Susann Mülling ...bekommt Stevie Streicheleinheiten... und Aufmerksamkeit.Tierliche Gemeinschaft: Stevie teilt sich gerne das Sofa mit Ivo (l.) Easy und Cash. Vorne Kater Manni.