Weltschildkrötentag: Diese Schützlinge suchen ein Zuhause

Schildkröten sind beeindruckende, aber auch anspruchsvolle Tiere.Schildkröten sind beeindruckende, aber auch anspruchsvolle Tiere.Exotische Tiere wie Schildkröten sind schnell gekauft, ihre Haltung ist jedoch anspruchsvoll. Leider werden die Schützlinge allzu schnell wieder abgegeben oder gar entsorgt. Bei uns warten rund 160 Wasser- und Landschildkröten auf ihr verantwortungsvolles Zuhause.

Sie sind majestätische Tiere, die ein sehr hohes Lebensalter erreichen können: Wasserschildkröten können bis zu 40 Jahre alt werden, Landschildkröten sogar bis zu 100 Jahre – und damit älter, als manch ein Tierfreund. Schildkröten lieben abwechslungsreiches Futter und haben spezielle Anforderungen an die Luft- und Wassertemperatur. Nordamerikanische und europäische Schildkröten halten zudem Winterschlaf und benötigen einen entsprechend kühlen Platz.

Halter sollten um die besonderen Bedürfnisse dieser Tiere wissen. Doch vor allem online werden Schildkröten gedankenlos schnell und günstig gehandelt – besonders Jungtiere ziehen Käufer an. Unser Leiter des Kleintierhauses Sven Bernhardt erläutert: „Der Trend, Exoten in Tiergeschäften anzubieten, geht glücklicherweise zurück. Doch im Internet sind Schildkröten weiter einfach zu erwerben. Aus Kostengründen oder Überforderung will man sie dann ebenso schnell wieder loswerden. Sie werden bei uns abgegeben, in ungeeignete Hände weiterverkauft oder einfach irgendwo im Freien ausgesetzt.“ Auch nicht artgemäße Haltung hat fatale Folgen. Sven Bernhardt: „In einer zu kleinen Unterbringung können die Tiere nicht weiterwachsen, was zu Deformationen in der Panzer- und Knochenstruktur führt. Das ist Tierquälerei.“

Lernen Sie Wilma, Klaus-Bärbel und Rosa kennen

Wir bieten allen Schildkröten in Not einen Platz. Auch der Moschusschildkröte Wilma, die einfach ausgesetzt wurde. Wilma gehört zu einer kleinbleibenden Art. Sie unternimmt nachts gern Spaziergänge und wünscht sich ein artgemäßes Heim mit einer weiteren Schildkrötenfrau. Mit Wilma beherbergen wir rund 100 Wasser- und Sumpfschildkröten bei uns im Tierheim. Darunter auch Rosa. Die Florida-Rotbauch-Schmuckschildkrötendame liebt warme Sommer und verbringt diese am liebsten draußen. Im Winter brauchen sie und ihre Artgenossen unbedingt ein warmes Aquaterrarium – einige auch einen Kühlschrank zum Überwintern. Die Landschildkröte Klaus-Bärbel wartet bei uns nun schon fast zwei Jahre auf ihr Zuhause. Sie wurde einfach unbemerkt in eines unserer Außengehege gesetzt. Klaus-Bärbel kann bis zu 100 Jahre alt werden, isst gerne frische Kräuter und benötigt eine naturnahe Fläche für sich allein oder mit einer Gruppe.

Wilma liebt nächtliche Ausflüge.Wilma liebt nächtliche Ausflüge.Rosa taucht gern mal ab.Rosa taucht gern mal ab.Klaus-Bärbel mag's gemütlich.Klaus-Bärbel mag's gemütlich.

Um unsere Schildkröten bestmöglich unterzubringen, errichten wir einen weiteren Teich, der rund 95 Quadratmeter Fläche umfassen wird. Mit Ton und Lehm abgedichtet, wird der Teich über eine Tiefe von einem bis anderthalb Meter und einen Frischwasserzulauf verfügen. Eine Bepflanzung bietet den Schildkröten zudem ausreichend Versteck- und Ruhemöglichkeiten.

Für diese und weitere Bauprojekte zugunsten unserer Schützlinge sind wir auf Spenden angewiesen.

Jetzt online Spenden!

Sie können auch direkt auf das nachfolgende Konto spenden:
GLS Gemeinschaftsbank e.G.
IBAN: DE15 4306 0967 2075  7633 00
BIC: GENODEM1GLS
Betreff: „Reptilien“

Wir danken für Ihre Unterstützung und freuen uns über Ihren Besuch, um Wilma, Klaus-Bärbel, Rosa und weitere Schützlinge bei uns kennenzulernen.