Helfen über das Leben hinaus mit einer Kranzspende

Immer mehr Menschen entscheiden sich dafür, über das eigene Leben hinaus für Tiere in Not einzustehen. Mit einer Kranzspende unterstützen Sie unsere Tierschutzarbeit und gewährleisten die Versorgung unserer Schützlinge.

In einer Zeit des Abschieds suchen viele Menschen Trost. Eine Kranzspende kann dabei ein wunderbares Zeichen für das Leben setzen. Mit dem Verzicht von Kranz- und Blumenspenden bei der Beerdigung – und der Unterstützung unserer Tierschutzarbeit, sorgen Sie für Tiere in Not und können ihre Zukunft positiv mitgestalten. Angehörige oder das Beerdigungsinstitut können sich direkt an unsere Buchhalterin Ewa Wasilewski unter der Telefonnummer 040 21 11 06-16 wenden und den genauen Ablauf besprechen. Mit dem Namen der verstorbenen Person oder einem speziellen Kennwort sammeln wir die Spenden auf unserem Spendenkonto. Nach angemessener Zeit senden wir dann eine Spender*innenliste an die Angehörigen. Eine Spendenbescheinigung kann für jeden Spendenbeitrag und Spendenden einzeln ausgestellt werden, dafür teilen diese uns bitte den Namen und Anschrift mit.

Jedes Jahr nehmen wir insgesamt etwa 10.000 Tiere auf. Der Betrieb des Tierheims Süderstraße kostet jährlich rund 5 Millionen Euro. Davon muss mehr als die Hälfte durch Spenden, Mitgliedsbeiträge und Erbschaften aufgebracht werden, daher sind wir in besonderem Maße von der Hilfe von Bürgerinnen und Bürgern abhängig.

Spenden können auf vielerlei Weise zum Wohle der Tiere eingesetzt werden:

  • Bereits 20 Euro im Monat sichern Medikamente für eine vier Kilo schwere Katze mit Schilddrüsenerkrankung, um ihre Beschwerden zu lindern.
  • 80 Euro im Monat können einem 20 Kilo schweren Hunde-Senior mit Gelenkerkrankungen helfen, schmerzfrei zu laufen.
  • Auch spezielles Seniorfutter ist ein Kostenfaktor: bei einer Katze bis zu 65 Euro und bei einem Hund bis zu 200 Euro im Monat.
  • Neben der Versorgung verbessern wir stetig die Unterbringungen unserer Schützlinge, um sie so artgemäß wie möglich zu gestalten. Bauliche Projekte wie die Errichtung unseres Chinchilla-Geheges, geräumigere Katzenquartiere oder ein neuer Schildkrötenteich werden erst durch Spenden möglich.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter informieren Sie gern persönlich. Spenden sind ferner direkt auf das nachfolgende Konto möglich:

Hamburger Sparkasse
IBAN: DE93 2005 0550 1111 2161 96
BIC: HASPDEHHXXX

Im Namen der Tiere danken wir Ihnen herzlich für Ihre Unterstützung!