Carlos sucht einen Hospizplatz und Paten

Carlos sucht achtsame Menschen, die ihm Geborgenheit schenken.Carlos sucht achtsame Menschen, die ihm Geborgenheit schenken.Kater Carlos ist unser Sorgenfellchen. Als Fundtier zu uns gekommen, stellten wir einen bösartigen Tumor bei ihm fest. Wer gibt dem unheilbar kranken Carlos ein ruhiges Körbchen und begleitet ihn achtsam auf seinem letzten Weg? Helfen Sie uns und dem Katzenmann bereits jetzt mit Ihrer Patenschaft, ihn bestmöglich zu versorgen!

Seit mehr als einem Jahr wartet Carlos bei uns auf liebevolle Adoptanten. Er ist ein ruhiger Geselle, der seine Zeit braucht, mit Menschen warm zu werden. In neuen Situationen ist er leicht überfordert und unsicher – was sicherlich auch an seiner Zeit allein auf der Straße liegt. Der liebe Senior braucht eine beständige und zuverlässige Familie, die ihn akzeptiert, wie er ist, und ihm einen angenehmen Lebensabend bereiten möchte.

Carlos wurde in Hummelsbüttel gefunden und zu uns ins Tierheim gebracht. Niemand hat ihn seither als vermisst gemeldet. Im Mundraum hatte er eine Wucherung, die bei uns im Tierheim entfernt und untersucht wurde. Leider handelte es sich dabei um einen bösartigen Tumor, der am Unterkiefer nachwächst. Ob und wie weit er im Körper gestreut hat, ist ungewiss. Den Stress einer weiteren Untersuchung wollten wir dem unsicheren Opi-Kater ersparen. Die Wucherung ist sichtbar, beeinträchtigt den Katzenmann aber nicht und bereitet ihm derzeit auch keine Beschwerden. Er isst ganz normal und mit viel Freude. Da er aufgrund seiner Aufgeregtheit einen empfindlichen Verdauungstrakt hat, ist magenfreundliches Futter ideal für ihn.

Wer gibt dem Katzenmann sein Plätzchen für einen schönen Lebensabend.Wer gibt dem Katzenmann sein Plätzchen für einen schönen Lebensabend.Carlos liebt seinen Kratzbaum.Carlos liebt seinen Kratzbaum.Carlos liebt seinen Kratzbaum und ein lauschiges Körbchen mit Kuscheldecke. Obwohl er unsicher und auch ängstlich ist – wenn er erst einmal Vertrauen gefasst hat, schmust er auch gerne mal. Carlos‘ neuen Menschen muss bewusst sein, dass sich sein Zustand verschlechtern wird. Wir wünschen uns für ihn, dass er seinen letzten Lebensabschnitt noch einmal in der Geborgenheit einer liebevollen Familie mit ungeteilter Aufmerksamkeit genießen darf.

Gerne versorgen und behandeln wir Carlos bis zu seinem Lebensende in unserer tierheimeigenen Praxis und übernehmen die Kosten für nötige Medikamente und Spezialfutter. Wir möchten nicht, dass sein Umzug in ein Familienumfeld am Finanziellen scheitert. Daher sind auch Patinnen und Paten, die uns und das sensible Katerchen finanziell unterstützen und somit Dauerpflegestellen ermöglichen, herzlich willkommen.

Patin/Pate werden für Carlos!