Ihre Tierheimpatenschaft ermöglicht unsere Arbeit

Napfis Halter konnte sich nicht mehr um ihn kümmern. Mithilfe von Spenden können wir Schützlingen wie dem aufgeweckten Kakadu helfen.Napfis Halter konnte sich nicht mehr um ihn kümmern. Mithilfe von Spenden können wir Schützlingen wie dem aufgeweckten Kakadu helfen.Ob krank, verletzt, verstoßen oder abgegeben: Der Hamburger Tierschutzverein bietet allen Tieren eine sichere Obhut. Mit Ihrer Tierheim-Patenschaft unterstützen Sie uns, monatlich rund 1.300 Schützlingen zu helfen und den Betrieb unseres Tierheims zu gewährleisten.

Jährliche Kosten von rund 5 Mio. Euro

Es sind Geschöpfe wie der stolze Gelbhaubenkakadu Napfi, den wir in unserer Obhut pflegen. Seit Ende 2018 kümmern wir uns um ihn, da sein früherer Halter erkrankte und ihn nicht mehr versorgen konnte. Auch das traute Mönchsittich-Paar Dingo und Gayo, das in einem erbärmlichen Zustand an der Glinder Au ausgesetzt wurde, wird bei uns bestmöglich versorgt. Ein Finder brachte die beiden zu uns. Den aufgeweckten jungen Kater Henry nahmen wir auf, nachdem seine Halterin ihn sowie seine Schwestern wortlos bei einem Bekannten zurückgelassen hatte.

Bruce und sein Kugelfisch-Freund Lee wurden aus schlechter Haltung gerettet. Bei uns erholten sich die beiden und sind nun bereit für ihr eigenes Heim.Bruce und sein Kugelfisch-Freund Lee wurden aus schlechter Haltung gerettet. Bei uns erholten sich die beiden und sind nun bereit für ihr eigenes Heim.Der junge Kater Henry wurde von seiner Halterin zurückgelassen. Wir suchen für ihn ein liebevolles Zuhause.Der junge Kater Henry wurde von seiner Halterin zurückgelassen. Wir suchen für ihn ein liebevolles Zuhause.Einen sicheren Hafen bei uns fanden auch die Kugelfische Bruce und Lee, die aus schlechter Haltung gerettet und durch eine behördliche Sicherstellung zu uns gekommen sind. Nun können wir auch für diese beiden ein artgemäßes Zuhause finden.

Bei der Pflege und Unterbringung unserer jährlich bis zu 10.000 Tiere gilt es den individuellen Anspruch an Futter, Pflege und den Lebensraum zu berücksichtigen. Dazu gehören auch bauliche Maßnahmen, um die tierlichen Unterbringungen so artgemäß wie möglich zu gestalten – zum Beispiel unser neuer Schildkrötenteich oder unsere komfortablen Katzenboxen.

Neben Schützlingen mit anspruchsvoller Haltung versoren wir auch ältere oder chronisch kranke Tiere sowie verletzte und verwaiste Wildtiere. Viele Geschöpfe müssen aus einer misslichen Lage befreit und gerettet werden. Dafür sind unsere hauptamtlichen Tierretter 24 Stunden im Einsatz. Nach der Aufnahme werden die Tiere in unserer tierheimeigenen Praxis medizinisch versorgt. Die Bewältigung aller Aufgaben des Vereins kostet etwa 5.000.000 Euro pro Jahr, denn Betreuung, Medikamente, Spezialfutter und bauliche Maßnahmen sind teuer.

Mit einer Tierheim-Patenschaft können Sie uns dabei unterstützen. Die Patenchaft ist bereits ab einem Beitrag von 10 Euro monatlich möglich.

Als Tierheim-Patin bzw. -Pate erhalten Sie von uns:

  • eine Urkunde
  • die Einladung zu einem jährlichen Treffen mit Tierheim-Führung, wo Sie sich mit anderen Paten austauschen können
  • eine Spendenbescheinigung, die steuerlich absetzbar ist

Sie möchten uns und unsere Schützlinge mit Ihrer Tierheim-Patenschaft unterstützen? Dann füllen Sie einfach diesen Antrag aus. Sie können die Patenschaft auch gern verschenken. Alle Informationen dazu finden Sie hier.

Bitte senden Sie Ihren Antrag an:

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Süderstraße 399
20537 Hamburg
oder per Fax: +49 (0) 40 211106-38
oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir danken Ihnen von Herzen für Ihre Unterstützung!