Neue Ausgabe unseres Tierschutzmagazins ich&du ist da!

Nicht verpassen: Auch die neue Ausgabe unserer ich&du bietet wieder viele spannende Themen!Nicht verpassen: Auch die neue Ausgabe unserer ich&du bietet wieder viele spannende Themen!Die aktuelle Ausgabe unseres Tierschutz-Magazins ich&du liegt ab sofort kostenfrei in unserem Tierheim aus. Von unserem erfolgreichen Kampf gegen Tierversuche, schikanösen Tierheimkontrollen, behindert gezüchteten „Mode-Tieren“, fröhlichen Neujahrsempfängen bis hin zu tierleidfreien Oster-Rezepten – hier erfahren Sie, welche spannenden Themen Sie im Heft erwarten.

Zuviel Tierschutz, zu anstrengend – ist das der Grund für eine Welle von schikanösen Kontrollen unseres Tierheims durch die Aufsichtsbehörde?  Höhepunkt war eine überfallartige Kontrolle im Januar, deren Grund und Ergebnis uns bis heute nicht mitgeteilt wurden. Warum wir dieses Vorgehen für schikanös und rechtswidrig halten, wie wir uns dagegen wehren und was eine Tierheim-Kontrolle des Deutschen Tierschutzbundes ergab, lesen Sie ab Seite 4.

Sehr erfolgreicher Tierschutz prägte die vergangene Wahlperiode unseres Vorstands: Aktuelles Beispiel ist die Schließung von zwei Standorten des Tierversuchslabors LPT. Ab Seite 11 lesen Sie über unseren Kampf gegen Tierversuche im LPT gemeinsam mit SOKO Tierschutz und vielen anderen. An einen Affen im LPT richtet unsere 1. Vorsitzende Sandra Gulla auf Seite 10 sehr bewegende Worte – stellvertretend für alle in Tierversuchen leidenden Tiere.

Bitte seien Sie weiterhin an unserer Seite und helfen Sie uns dabei, Tierleid zu verhindern.  Fangen Sie einfach in Ihrer Küche an: Rezepte für vegane Oster-Leckereien liefert unser Vorstandsmitglied Selina Härtel, die auch unsere Veganbeauftragte ist, auf Seite 13.

Titelkater Shiro und Hund Lennox sind Beispiele für „Mode-Tiere“, denen für ihr Aussehen körperliche Behinderungen angezüchtet wurden. Wir stellen Ihnen die beiden Sorgentiere, die sich sehr über eigene Pat*innen freuen, ab Seite 16 vor.

Warum sie gerne für den Hamburger Tierschutzverein arbeiten, berichten Ihnen einige unserer Beschäftigten ab Seite 8. Und einen Rückblick auf unsere Neujahrsempfänge mit 150 Aktiven und finanziellen Unterstützer*innen gibt unsere 2. Vorsitzende Katharine Krause ab Seite 14.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und Blättern in der aktuellen ich&du!

Hier können Sie unser Magazin online lesen!