Sorgenkater Hans im Glück!

Hans (links im Foto) schaut einer rosigen Zukunft mit neuen Freunden entgegen.Hans (links im Foto) schaut einer rosigen Zukunft mit neuen Freunden entgegen.Unser Seniorkater Hans, der einen inoperablen Tumor im Kiefer hat, berührt die Herzen der Menschen, hunderte nahmen an seinem Schicksal in den sozialen Medien teil. Und auch in der Presse wurde über den kleinen Fratz berichtet. Was für Hans dabei heraussprang, ist mehr als wir hoffen durften.

Wir suchten für Hans Pat*innen, die uns finanziell dabei unterstützen, Hans all das, was er für ein leidfreies Leben braucht, zur Verfügung zu stellen. Unsere größte Hoffnung war ein Hospizplatz für den tapferen Kerl, der ihm viel Liebe und mehr Ruhe, als bei uns im Tierheim möglich ist, schenkt. Die Kosten seiner Behandlung hätten wir weiterhin getragen, um die Chance auf einen Platz zu erhöhen. Der Anklang, den der 14-jährige Senior und sein Schicksal vor allem bei Facebook fanden, war dann für uns überraschend und übertrag alle unsere Erwartungen. Dafür danken wir allen Unterstützer*innen auch im Namen unseres Hans. Und nun das größte Glück: Er fand ein liebevolles Zuhause im Leben von Ein Herz für Handicap Tiere e.V., in dem er sich in der „Handicap-Bande“ durch den Alltag schnurrt. Eine vollumfängliche Adoption ohne Einschränkungen!

Bereits bei der Ankunft verzauberte der kleine Charmeur seine neuen Mitbewohner*innen. Nachdem alle beschnuppert wurden, fühlte Hans sich auch schon gleich wie zuhause – da ist es kein Wunder, dass er direkt der Liebling aller wurde. Egal, ob Katze oder Hund vor ihm steht, Hans versteht sich mit allen super. „Seine Schilddrüsenwerte haben sich auch direkt verbessert, sie sind fast im Normalbereich“, berichtet Udo Rauch, 1. Vorsitzender des Vereins, den Hans direkt als seinen Liebling auserkoren hat.

Die schönsten Plätze stehen Hans in seiner neuen Familie zur Verfügung.Die schönsten Plätze stehen Hans in seiner neuen Familie zur Verfügung.An Hans' Schicksal nahmen viele Menschen teil, besonders auf den sozialen Medien.An Hans' Schicksal nahmen viele Menschen teil, besonders auf den sozialen Medien.

Wir freuen uns immer sehr, wenn unsere Sorgenfellchen fürsorgliche Zuhause finden, in denen sie ihre letzten Jahre verbringen können. Und wir hoffen sehr, dass Hans und die Tierschutzkolleg*innen von Ein Herz für Handicap Tiere e.V. noch ein paar schöne Jahre miteinander erleben!

Hans Glück bewegt Sie? Sie wollen Anteil an einer solchen Lebensbereicherung haben? Dann unterstützen auch Sie unsere anderen gehandicapten, chronisch kranken, verängstigten oder alten Tiere mit einer Patenschaft! Wir danken Ihnen von Herzen.

Hier geht’s zum Patenschaftsantrag!