Update: Willi hat sein Zuhause gefunden!

Willi muss nicht länger warten, sein Traum von einer eigenen Familie hat sich erfüllt.Willi muss nicht länger warten, sein Traum von einer eigenen Familie hat sich erfüllt.Update: Mehrere Jahre lebte Willi nun schon bei uns im Tierheim. Und das nur, weil er eine (schwarze) Katze mit Diabetes ist!? Jetzt hat Willi, der von unseren Samtpfoten am längsten bei uns im Tierheim war, seine Familie gefunden und ist glücklich umgezogen. Wir freuen uns sehr für ihn und dieser Erfolg beweist, dass sich die Mühe um jeden einzelnen unserer Schützlinge lohnt. Lesen Sie im Folgenden, wie wir auf Willi aufmerksam machten.

Ein paar Tage bis wenige Wochen – das ist die Durchschnittsdauer, die eine Katze bei uns im Tierheim bleibt, bis sie von ihrer Familie gefunden und abgeholt oder dank unserer Hilfe in liebevolle Hände vermittelt wird. Bei Willi sieht die Sache leider anders aus: Während viele seiner Artgenoss*innen schnell ihre fürsorglichen Menschen finden und ihr Leben in einem richtigen Zuhause genießen, wartet er bisher vergeblich auf sein Glück. Seit dem 11. Juli 2018 befindet sich der kleine Kerl in unserer Obhut – seit mehr als zwei Jahren. Er hält damit einen traurigen Rekord, ist er doch die Samtpfote, die schon am längsten bei uns ist.

Diabetiker Willi möchte seinen Lebensabend in einer liebevollen Familie verbringen.Diabetiker Willi möchte seinen Lebensabend in einer liebevollen Familie verbringen.Der 16-jährige Rentner freut sich stets, wenn jemand Zeit mit ihm verbringt – und zu seinen heißgeliebten Leckerlis sagt er sowieso nie Nein. Aufgrund seiner Diabetes gibt es für Willi entsprechende Leckereien sowie Spezialfutter, welches er ohne Probleme zu sich nimmt. Insulinspritzen benötigt er nicht. Da der fitte Opi nichts Anderes essen darf, kommt Freigang für ihn leider nicht in Frage, doch eine große gesicherte Terrasse oder ein katzensicherer Balkon wären genau das Richtige für ihn.

Andere Katzen mag der selbstbewusste Senior nicht allzu gerne – da ist es kein Wunder, dass er bei uns im Tierheim nicht immer die beste Laune hat. Zu einem Schmusekater wird Willi vielleicht nie werden, doch ein kinder- und katzenloses Zuhause, in dem er gemütlich vom Balkon aus die Natur beobachten kann und liebevoll umsorgt wird, lässt sein Katerherz höherschlagen. Viel zu lang wartet das muntere Kerlchen schon bei uns. Und mit seinen 16 Jahren ist Willi auch nicht mehr der Jüngste. Er weiß daher genau, was er will. Wir wünschen uns, dass der kleine Opi seine verbleibenden Jahre statt im Tierheim noch bei einer eigenen Familie verbringen darf.

Bitte helfen Sie dem munteren Katzensenior!Bitte helfen Sie dem munteren Katzensenior!Willi wartet auf Sie.Willi wartet auf Sie.Gerne versorgen und behandeln wir Willi auch weiterhin in unserer tierheimeigenen Praxis und übernehmen und die Kosten für Spezialfutter und gegebenenfalls nötige Medikamente. Daran soll sein Umzug in ein liebevolles Familienumfeld auf keinen Fall scheitern. Daher sind auch Pat*innen, die uns und den selbstbewussten Kater finanziell unterstützen, herzlich willkommen.

Möchten Sie unseren Willi persönlich kennenlernen? Für weitere Informationen und zur Terminabsprache wenden Sie sich gerne an unsere Kolleginnen im Katzenhaus: 040 / 21 11 06-39. Aufgrund des derzeit hohen Telefonaufkommens bitten wir Sie, es mehrmals zu probieren bei uns telefonisch durchzukommen. Hier finden Sie bereits unsere aktuellen Vermittlungshinweise.