Update: Unsere Welpen brauchen Ihre Hilfe!

Unsere Tierpflegerinnen sind ganz gerührt von so viel Anteilnahme. Vielen lieben Dank Ihnen auch in deren Namen!Unsere Tierpflegerinnen sind ganz gerührt von so viel Anteilnahme. Vielen lieben Dank Ihnen auch in deren Namen!Update: Wir sind überwältigt! Bereits in kürzester Zeit haben wir viele Sachspenden für unsere Welpen-Isolationsstation erhalten. Wir bedanken uns im Namen unserer Findelkinder ganz herzlich bei allen, die an sie gedacht und uns so toll unterstützt haben. 
Auch Sie möchten uns unterstützen? Wir sammeln weiterhin Geld für unsere Welpen-Intensivstation, die voraussichtlich 2.500 Euro kosten wird.

Als Folge des Hamburger Welpenhandels ist unsere Isolationsstation voller Findelkinder, die viel zu früh von ihrer Mutter getrennt wurden. Da sie oft noch zu jung für die notwendigen Impfungen sind, müssen sie längere Zeit allein in ihrer Unterkunft bleiben. Helfen Sie uns, den kleinen Waisen ihren Aufenthalt bei uns im Tierheim so angenehm wie möglich zu machen und spenden Sie wichtiges Zubehör!

Die Kleinen brauchen Plüschtiere, Betten und Gassi-Zubehör

Ohne Mutter und Geschwister kommen die Kleinen zu uns ins Tierheim – die Umgebung ist fremd und bis ihr Impfschutz besteht, müssen die Welpen aus Sicherheitsgründen oft auf trostspendende Spielgefährt*innen verzichten. Seit Mai 2020 wurden 63 Welpen behördlich beschlagnahmt und zunächst im HTV untergebracht. Acht der Hundekinder überlebten leider nicht. Uns liegen zudem Meldungen von 32 weiteren Welpen aus dem in Hamburg bekannten Händlerring vor, von denen 16 verstorben sind.

Kuschelige Betten und Spielsachen sorgen dafür, ...Kuschelige Betten und Spielsachen sorgen dafür, ...... dass sich die Kleinen so wohl und geborgen wie möglich fühlen können.... dass sich die Kleinen so wohl und geborgen wie möglich fühlen können.

Für viele Hundekinder beginnt ihr Leben im Tierheim. Unterstützen Sie sie mit Ihrer Spende!Für viele Hundekinder beginnt ihr Leben im Tierheim. Unterstützen Sie sie mit Ihrer Spende!Unsere Tierpflegerin Katerina Landsmannova, die sich liebevoll um die Winzlinge in unserer Obhut kümmert, berührt das Schicksal der Welpen sehr. Sie bat um diesen Spendenaufruf und erläutert: „Die Kleinen sind oft noch auf die Fürsorge und Sicherheit ihrer Mutter angewiesen. Mit Zubehör wie Betten oder Plüschtieren versuchen wir, ihnen ihr Umfeld so geborgen wie möglich zu gestalten.“ Wichtig ist, dass die Plüschtiere ohne Plastikteile sind, damit sich die Hundekinder nicht verletzen. Darüber hinaus benötigen wir kleine Kuschelbetten sowie Halsbänder und Brustgeschirre für Welpen bis maximal drei Kilogramm. Die Sachspenden (bitte nicht schmutzig oder beschädigt) nehmen unsere Kolleginnen am Empfang zu den folgenden Zeiten gerne entgegen: Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag von 10 Uhr bis 16 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 9 Uhr bis 12 Uhr. Herzlichen Dank!

Zur Vermittlung sind die Kleinen leider noch nicht freigegeben. Bitte haben Sie zudem Verständnis dafür, dass wir keine Interessent*innen auf eine Warteliste setzen.

Flauschige Betten geben Sicherheit ...Flauschige Betten geben Sicherheit ...... und das ist besonders wichtig, da viele Welpen zeitweise allein bleiben müssen, bis sie einen gültigen Impfschutz haben.... und das ist besonders wichtig, da viele Welpen zeitweise allein bleiben müssen, bis sie einen gültigen Impfschutz haben.

Auch mit Plüschtieren und Halsbändern ...Auch mit Plüschtieren und Halsbändern ...... sowie kleinem Hundegeschirr können Sie den Welpen eine große Freude machen!... sowie kleinem Hundegeschirr können Sie den Welpen eine große Freude machen!

Spenden Sie für unsere Welpen-Intensivstation!

Um unsere kleinen Schützlinge, die als Opfer des illegalen Welpenhandels nicht selten krank oder gar in Lebensgefahr schwebend zu uns kommen, noch besser medizinisch zu versorgen, werden wir eine eigene Intensivstation für die Welpen einrichten. Die Kosten für die notwendigen Gerätschaften belaufen sich auf schätzungsweise 2.500 Euro. Spenden Sie jetzt für unsere neue Welpen-Intensivstation und helfen Sie uns dabei, so viele unschuldige Leben wie möglich zu retten.

Jetzt spenden! (Betreff: Welpen-Intensivstation)

Spenden sind auch direkt auf unser Spendenkonto möglich:

GLS Gemeinschaftsbank e.G.
IBAN: DE15 4306 0967 2075 7633 00
BIC: GENODEM1GLS
Betreff: Welpen-Intensivstation
 
Danke, dass Sie notleidenden Tierkindern helfen!