Neues Röntgengerät: Unser Praxisteam strahlt!

Unsere tierärztliche Leitung Dr. Urte Inkmann freut sich, dass wir nun Tauben und anderen Vögeln sowie Kleinsäugern besser helfen können.Unsere tierärztliche Leitung Dr. Urte Inkmann freut sich, dass wir nun Tauben und anderen Vögeln sowie Kleinsäugern besser helfen können.Wir freuen uns sehr: In unserer tierheimeigenen Praxis ist jetzt ein digitales Röntgengerät im Einsatz. Mit dessen Hilfe können wir kleinen und großen Patient*innen im Ernstfall noch schneller helfen und sie präziser behandeln. Für die Anschaffung kamen nach unserem Spendenaufruf 14.518 Euro der Gesamtsumme von knapp 50.000 Euro zusammen. Im Namen der Tiere danken wir allen Spender*innen von Herzen und sind froh, dass sich der HTV-Vorstand zur Anschaffung des dringend benötigten, hochpreisigen Gerätes entschloss.

Schnelle Hilfe im Notfall

"Das neue Gerät erleichtert uns die Arbeit sehr, da es schnell und zuverlässig funktioniert, was auch das Stresslevel für unsere Tiere möglichst gering hält", erläutert unsere tierärztliche Leitung Dr. Urte Inkmann. In der Vergangenheit musste unser Praxisteam Röntgenbilder in der Dunkelkammer entwickeln – mit gesundheits- und umweltschädlichen Entwicklerflüssigkeiten, deren Entsorgung zudem sehr teuer Auch Reptilien-Patient*innen wie unser ehemaliger Schützling, Jemen-Chamäleon Hubibi, können nun problemlos geröntgt werden.Auch Reptilien-Patient*innen wie unser ehemaliger Schützling, Jemen-Chamäleon Hubibi, können nun problemlos geröntgt werden.ist. Das Entwickeln dauerte bis zu einer Stunde, was bei lebensgefährlichen Verletzungen zu viel Zeit in Anspruch nahm. Zudem waren die Aufnahmen oft unscharf: So mussten mitunter auch sehr gestresste und ängstliche Patient*innen leider erneut geröntgt werden. "Die Technik ist nun auf dem neuesten Stand und macht uns im Ernstfall schneller handlungsfähig", bestätigt Dr. Urte Inkmann. Präzise Bilder sind nun innerhalb von Sekunden möglich – und auch kleinere Schützlinge, also Kleinsäuger, Vögel und Reptilien, sowie Zähne können nun eingehender untersucht werden. Zudem lassen sich digitale Röntgenbilder einfach mit externen Kliniken und Spezialist*innen austauschen, um über die Behandlungsmöglichkeiten zu beraten.

Wildtieren kommt unser neues Röntgengerät besonders zugute. Nicht selten kommen sie verletzt zu uns und eine schnelle Behandlung ist dringend erforderlich.Wildtieren kommt unser neues Röntgengerät besonders zugute. Nicht selten kommen sie verletzt zu uns und eine schnelle Behandlung ist dringend erforderlich.Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns dabei unterstützen, unser Spendenziel von 50.000 Euro auch nach der Anschaffung des neuen Röntgengerätes noch zu erreichen, damit wir mit dem Geld weiter Gutes für die uns jährlich etwa 10.000 anvertrauten Tiere in Not bewirken können. Spenden Sie jetzt online (Spendenbetreff: "Röntgengerät") oder direkt auf das HTV-Konto bei der GLS Gemeinschaftsbank e.G.:

IBAN: DE15 4306 0967 2075 7633 00
BIC: GENODEM1GLS
Betreff: "Röntgengerät"

Wir suchen tiermedizinische Verstärkung!

Wir suchen Kolleg*innen, die uns bei der medizinischen Versorgung unserer Schützlinge unterstützen!Wir suchen Kolleg*innen, die uns bei der medizinischen Versorgung unserer Schützlinge unterstützen!Unser Praxisteam besteht derzeit aus vier Tierärzt*innen einschließlich unserer tierärztlichen Leitung, zwei tiermedizinischen Fachangestellten plus - darauf sind wir besonders stolz - einer Auszubildenden zur tiermedizischen Fachangestellten und fünf Tierpfleger*innen. Die Kolleg*innen sind oft der entscheidende Rettungsanker für verletzte und schwer oder chronisch kranke Tiere. Und um unsere medizinische Versorgung weiter auszubauen, suchen wir weitere Mitglieder für das Team. Haben Sie Interesse oder kennen jemanden, der sich für unsere Tiere in Not - von Heim- über sogenannte Nutztiere bis hin zu Wildtieren - stark machen möchte?

Hier finden Sie unsere Stellenausschreibungen zum Tiermedizinischen Fachangestellten (m/w/d) und Tierarzt (m/w/d). Darüber hinaus suchen wir für unsere Schützlinge einen Tierphysiotherapeut (m/w/d).