Vermittlungsstopp! Tierheim macht dicht!

Lebewesen müssen als unüberlegte Geschenke herhalten und werden nicht selten kurz nach dem Fest weggegeben oder entsorgt. Foto: Deutscher TierschutzbundLebewesen müssen als unüberlegte Geschenke herhalten und werden nicht selten kurz nach dem Fest weggegeben oder entsorgt. Foto: Deutscher TierschutzbundWeihnachtskonsum mit Tierleben? Nein, danke! Der Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V. (HTV) stoppt seine Vermittlung vom 20. bis 26. Dezember 2021. Und nicht nur das: Das Tierheim Süderstraße macht wieder dicht.

HTV stoppt Vermittlung seiner Tiere

„Wir beteiligen uns nicht am Weihnachtsgeschäft mit Tieren, die als unüberlegte Geschenke herhalten müssen. Um die Qualität unserer Vermittlung weiter sicherzustellen, legen wir daher eine Vermittlungspause ein“, betont die 1. Vorsitzende des HTV Janet Bernhardt. Nach dem 26. Dezember 2021 sind wieder Vermittlungen möglich – mit vorheriger Terminvergabe. Das gilt dieses Jahr auch für Ballungsräume, da Feuerwerk nur stark eingeschränkt möglich ist.

„Die Versorgung und Kosten eines Tieres und der zeitliche Aufwand werden leider schnell unterschätzt. Ein Hund kann das Teenager-Alter eines Menschen erreichen, eine Katze schafft vielleicht sogar 20 Jahre“, betont Janet Bernhardt. Sie resümiert: „Die Menschen müssen sich dieser Verantwortung bewusst sein – auch im Krankheitsfall und bei der Urlaubsplanung.“ Ein neues tierisches Familienmitglied sollte sich zudem abseits des Festtagstrubels in seine Umgebung eingewöhnen können.

Auch wenn das Angebot lockt: Gerade hinter vermeintlich seriösen Kleinanzeigen stecken oft katastrophale Haltungs- und Zuchtbedingungen. Das betrifft nicht nur illegal gehandelte Welpen, die sehr wahrscheinlich besonders auch zu Weihnachten verkauft werden – Tierschutzverstöße gibt es leider bei allen Tieren und die Anzeigen sind (be-)trügerisch. Ebenso kurbelt jeder Kauf bei Vermehrerinnen und Vermehrern sowie in Zoohandlungen die „Tierproduktion“ an, während die Tierheime hierzulande und Tötungsstationen im Ausland voll sind – auch mit Welpen.

Alternativen zum Tierkauf

Tierfreundliche Geschenke, die allen Freude machen, finden Sie im neuen HTV-Onlineshop: darunter hochwertige Stofftiere, Tierheimpatenschaften ab nur 5 Euro monatlich und Tierpatenschaften – auch ein halbjährliches Abonnement. Zudem ist der neue HTV-Kalender mit Fotos von zwölf tollen Schützlingen erhältlich, die jeden Monat in 2022 garantiert versüßen.

Tierheim macht wieder dicht

Auch im Tierheimbetrieb zieht der HTV Konsequenzen. „Angesichts der aktuellen Corona-Entwicklungen haben wir uns zum Wohle aller Mitarbeitenden, unserer Tiere und Gäste dazu entschlossen, unser Tierheim vom 16. Dezember bis zum 4. Januar 2022 für den Publikumsverkehr zu schließen. Die Vermittlung läuft mittels Terminvergabe bis zum 19. Dezember weiter, womit wir sehr gute Erfahrungen gemacht haben“, erläutert die Geschäftsführerin des HTV Petra Hoop.