Unsere Reptilien und Vögel suchen immer noch dringend Paten!

Unser prächtiger Grüner Leguan Rex und drei andere Schützlinge freuen sich jetzt auf Paten.Unser prächtiger Grüner Leguan Rex und drei andere Schützlinge freuen sich jetzt auf Paten.19. März 2018

Vor zwei Wochen forderten wir dazu auf, Patenschaften für unsere vier Sorgentiere mit Schuppen oder Federn zu übernehmen. Leider kam überhaupt keine Resonanz und Berni, Rex, Molly und Fiete sind noch immer patenlos. Bitte nehmen Sie sich ein Herz und unterstützen Sie unsere Reptilien und Vögel!

Bislang waren Tierpatenschaften beim HTV nur für Hunde und Katzen möglich. Da bestimmte Arten von Reptilien und Vögeln aber oft besonders lange im Tierheim verweilen und daher ebenfalls zu unseren Sorgentieren zählen, suchen wir nun auch für sie Paten.

Noch nie lebten in unserem Tierheim so viele exotische Reptilien wie in den letzten Monaten: Aktuell beherbergen wir 239 Tiere, darunter 40 Schlangen. Die Unterbringung dieser Tiere ist teuer, weil zum Beispiel die Terrarien dauerhaft beheizt werden müssen. Zudem sind bei potentiell gefährlichen Tieren entsprechende Fachkenntnisse notwendig. Geeignete neue Halter zu finden ist oft schwer, sodass viele Reptilien lange in unserem Tierheim bleiben. Auch einige Vogelarten, die eine anspruchsvolle Haltung bedingen, warten oft sehr lange auf ein geeignetes Zuhause.

Wir haben für Sie vier unserer besonderen Sorgentiere ausgesucht, für die Sie jetzt eine Patenschaft übernehmen können. Gerne wollen wir nach und nach für alle unsere Langzeit-Schützlinge Paten finden.

Boa constrictor Berni
HTV-Nummer: 12_P_14

Pate werden!

Die etwa siebenjährige Schlange wartet schon seit vier (!) Jahren in unserem Tierheim auf eine andere artgemäße Bleibe. Das Tier, dessen Art auch „Abgottschlange“ genannt wird, ist bereits 1,20 Meter lang und kann noch eine Länge von bis zu drei Metern erreichen. Um sich wohl zu fühlen, braucht Berni ein ausreichend großes Terrarium mit Wasserbecken, Unterschlüpfen und Klettermöglichkeiten.

 

Grüner Leguan Rex
HTV-Nummer: 3516_F_17

Pate werden!

Das stattliche Leguan-Männchen Rex wurde im August letzten Jahres in einem Umzugskarton am Elbstrand ausgesetzt und kam anschließend zu uns ins Tierheim. Die tagaktiven Tiere brauchen einen regelmäßigen Tag-Nacht-Rhythmus, der im Terrarium den natürlichen Bedingungen nachempfunden werden muss. Leguane leben gerne zu zweit und können bis zu zwei Meter Körperlänge erreichen.

Update: Rex wurde vermittelt. Lernen Sie Billy kennen.

 

Bunte Erdschildkröte Molly
HTV-Nummer: 579_S_17

Pate werden!

Molly kam vor fast anderthalb Jahren zu uns, weil ihr ehemaliger Halter ins Gefängnis musste. Seitdem wartet das schöne Tier, dessen Art auch als „Pracht-Erdschildkröte“ bekannt ist, auf geeignete neue Halter. Ein großes Terrarium mit einem beständigen Wasserteil ist für die etwa 20 cm lange Molly unabdingbar, da sie sehr gerne badet. Sie hat einen guten Geruchssinn und erschnüffelt, ob ihr das vorgesetzte Essen zusagt.

Update: Molly wurde vermittelt. Lernen Sie Klaus-Bärbel kennen.

 

Prachtrosella Fiete
HTV-Nummer: 6645_F_16

Pate werden!

Das blau-grau-schwarze Findelkind wurde im November 2016 gefunden und lebt seither bei uns. Als Schwarmtier brauchen Prachtrosellas unbedingt einen Partner – Fiete hatte bei uns eine Freundin namens Pica, aber leider verstarb sie. Seit über einem Jahr ist der schöne Vogel nun Witwer und braucht unbedingt bald ein artgemäßes Zuhause, wo auch eine  Partnerin auf ihn wartet.

Update: Fiete wurde vermittelt. Lernen Sie unsere Hähne kennen.

Helfen Sie uns dabei, auch unseren Schützlingen mit Schuppen und Federn optimale Lebensbedingungen zu bieten, während sie in unserem Tierheim in der Süderstraße auf eine Adoption warten. Berni, Rex, Molly und Fiete freuen sich auf ihre erste Patin oder ihren ersten Paten!

Eine Patenschaft für unsere Reptilien und Vögel können Sie ab 20 Euro/Monat übernehmen. Hier erfahren Sie mehr.