Bobbys Bobby-Car ist finanziert! Ein herzliches Dankeschön allen Spenderinnen und Spendern!

Bobbys Hinterbeine sind gelähmt, deshalb möchten wir für ihn einen Rolli anfertigen lassen.Bobbys Hinterbeine sind gelähmt, deshalb möchten wir für ihn einen Rolli anfertigen lassen.02. Juni 2018

"Hey, Bobby! Komm mal! Wir haben grandiose Nachrichten: Dein Bobby-Car ist finanziert! Schon bald kannst Du lospesen. Du möchtest Dich selbst bei den Spenderinnen und Spendern bedanken? Nur zu, hier ist die Kamera*.
Dieser Blick dankt doch mehr als tausend Worte, oder? Bobbys Dank schließen wir uns natürlich an. Wir freuen uns riesig über Ihre Spendenbereitschaft! Und Bobby wird sein Bobby-Car bestimmt noch stolz vorführen. Hier geht es zum Spendenaufruf:

Update vom 31. Mai 2018: Wir freuen uns sehr, das „Bobby-Car" ist finanziert! Ein herzliches Dankeschön allen Spenderinnen und Spendern für die großzügige Unterstützung! Bei derzeit über 1.500 Schützlingen in unserem Tierheim gibt es etliche, die medizinische Hilfe benötigen. Aktuell braucht unser süßer Pekinese Bobby dringend einen Rollwagen, damit er in Zukunft mobiler ist. Für die Finanzierung seines „Bobby-Cars“, das etwa 500 bis 600 Euro kostet, bitten wir herzlich um Ihre Unterstützung! Bobby kam Ende April ins Tierheim des Hamburger Tierschutzvereins. Er war fast den ganzen Tag alleine in der Wohnung und trug dort eine Windel, weshalb sich eine Nachbarin an unsere Tierschutzberatung wandte. Nach einem Gespräch mit unserer Tierschutzberaterin Sina Hanke gaben die ehemaligen Halter den Hund noch am selben Tag in unsere Obhut. Sie konnten ihn aus Zeitmangel nicht mehr betreuen und ihm auch nicht die medizinische Hilfe zukommen lassen, die er braucht. Bobby, mittlerweile fünf Jahre alt, ist bereits von klein auf gehandicapt, er kann seine Hinterläufe nicht bewegen und ist inkontinent. Eine Ursachen-Diagnostik steht noch aus. Was unsere Tierärzte jedoch bereits bei der Eingangsuntersuchung sehen konnten, war das teilweise verfilzte dicke Fell an seinem Hinterteil. Bobby schleift seine Beine ständig hinter sich her, wenn er vorwärtskommen möchte. Daher waren seine Hinterpfoten aufgescheuert und wund, was sich durch unsere umgehende medizinische Behandlung aber schon sehr gebessert hat. Auch das Baden in unseren neuen Hunde-Badezimmern hat Bobby gut getan!

Zuwendung genießt der fünfjährige Rüde sehr.Zuwendung genießt der fünfjährige Rüde sehr.Seiner Lebens- und Erkundungsfreude tut dieses Handicap keinen Abbruch. Neugierig begegnet Bobby jedem, der zu ihm ins Büro der Hundesozialstation kommt. Dort lebt der kleine Rüde nämlich zusammen mit einer anderen Hündin. Neben ausgiebigen Streichel- und Knuddeleinheiten von Tierpflegern und Besuchern genießt er aber auch jede Auszeit draußen, robbt mutig und flink durch den Sandauslauf. Viel mobiler wäre Bobby dabei mit einem für ihn angefertigten, stabilen Rollstuhl. Dieser kostet zwischen 500 und 600 Euro. Dann könnte er auch endlich große Gassirunden drehen – die Energie hat der muntere Kerl dafür! Das Laufen mit einem Wagen kennt Bobby bereits, jedoch ist das Modell, was er in seinem ehemaligen Zuhause benutzte, auf Dauer völlig ungeeignet.

Unser Ziel ist es, jedem unserer Schützlinge ein artgemäßes und möglichst würdevolles Leben zu ermöglichen, dafür braucht Bobby ein Bobby-Car! Wir bitten Sie daher herzlich um eine Spende für unser Sorgenfellchen Bobby. Bitte spenden Sie über unser Online-Formular oder per Überweisung auf unser Konto bei der Hamburger Sparkasse:

Hamburger Sparkasse
IBAN: DE93 2005 0550 1111 2161 96
BIC: HASPDEHHXXX

jeweils unter dem Spendenzweck „Bobby-Car“

Dieses wackelige Gestell brachte Bobby aus seinem ehemaligen Zuhause mit.Dieses wackelige Gestell brachte Bobby aus seinem ehemaligen Zuhause mit.Sobald Bobby einen neuen Rollwagen hat, ist er bereit, in ein liebevolles Zuhause umzuziehen. Möglich wäre auch eine Dauerpflegestelle, sodass die Kosten für die medizinische Versorgung weiterhin der HTV trägt.

Sie können gerne auch eine Patenschaft für Bobby übernehmen, um seine Versorgung dauerhafter zu unterstützen. Wenn mehr als die notwendigen 600 Euro gespendet werden, verwenden wir das Geld für die Versorgung und Behandlung unserer Patentiere.

Wir danken von Herzen!

Sehnsüchtig wartet Bobby auf ein neues Gefährt ...Sehnsüchtig wartet Bobby auf ein neues Gefährt ...... hoffentlich klappt es dann bald auch mit einer Dauerpflegestelle.... hoffentlich klappt es dann bald auch mit einer Dauerpflegestelle.Im Sand geht Bobby gern auf Erkundungstour  ...Im Sand geht Bobby gern auf Erkundungstour ...... oder döst in der Sonne.... oder döst in der Sonne.Auch das Baden in den neuen Wannen fand Bobby klasseAuch das Baden in den neuen Wannen fand Bobby klasse

*Bobby bedankt sich: