Jugend- und Aktionsgruppe HTV

Wir lieben alle Tiere und wollen uns für sie einsetzen. Unsere Aktionsgruppe stellt daher für Tiere so einiges auf die Beine: kritische Auseinandersetzung mit Tierschutzthemen jeglicher Art, Aktionen rund ums Tierheim, Info-Auftritte in der Öffentlichkeit sowie die Organisation und Teilnahme an Demonstrationen und Mahnwachen. Wir probieren gerne Neues aus, zum Beispiel beim veganen Kochen oder einer Pflanzenmilchverkostung im Tierheim.

Um die Aktionsgruppe zu unterstützen, wollen wir wieder eine Jugendgruppe bei uns etablieren.
Daher freuen wir uns immer, wenn wir neue Tierschützer:innen und Tierschätzer kennenlernen, die Lust haben, unsere Gruppe zu verstärken. Wer neugierig auf uns geworden ist, ist herzlich eingeladen, bei der Neuformierung der Jugendgruppe aktiv zu werden. Wendet Euch gerne per E-Mail an unser Team für den Kinder- und Jugendtierschutz: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Über alle geplanten Treffen und Aktionen werdet Ihr hier auf dem Laufenden gehalten.
Folgt uns auch auf Instagram: https://www.instagram.com/tierschutzjugendhamburg/

Wer sich für ein Schulpraktikum bei uns bewerben möchte, findet über den Hyperlink in diesem Satz nähere Informationen zu den Bedingungen und nächsten Schritte.

Aufgrund der pandemischen Entwicklung des Coronavirus SARS-CoV-2 finden bis auf Weiteres keine Führungen in unserem Tierheim statt.

Große Online-Demo am 21.11. gegen LPT!

Der HTV unterstützte schon in der Vergangenheit regelmäßig die Proteste gegen das LPT.Der HTV unterstützte schon in der Vergangenheit regelmäßig die Proteste gegen das LPT.Pressemitteilung

Der Hamburger Tierschutzverein von 1841 e. V. (HTV) organisiert mit Animals United, Hilf der Welt (HDW) und Map of Hope die erste große Online-Demo gegen das LPT im Norden – live auf YouTube und Facebook. Von Hamburg aus bündeln die Tierschutzorganisationen ihre Kräfte gegen die Wiederinbetriebnahme des Laboratory of Pharmacology and Toxicology (LPT) in Hamburg-Neugraben stellvertretend für rund 700 Versuchslabore in Deutschland. Renommierte Speaker*innen und Musiker*innen unterstützen den Protest.

Weiterlesen

Lasst die Sau raus - Kastenstandhaltung beenden!

Die Qual der Schweinemütter geht weiter - wir setzen uns für die Tiere ein.Die Qual der Schweinemütter geht weiter - wir setzen uns für die Tiere ein.Schweinemütter werden nach der künstlichen Besamung sowie während des Gebärens und der Aufzucht ihrer Kinder mehrere Wochen bewegungsunfähig in einen Metallkäfig gesperrt. Das soll sich zwar ändern, doch die Übergangsfristen betragen bis zu 15 Jahre! Gemeinsam mit weiteren Tierschutzorganisationen machten wir kürzlich auf das Leid der Mütter aufmerksam.

Weiterlesen

Wir kämpfen weiter – für die Tiere und gegen das LPT!

Gemeinsam gegen die Machenschaften des Todeslabors LPT!Gemeinsam gegen die Machenschaften des Todeslabors LPT!Wir lassen die Tiere nicht im Stich, die auch in Zukunft im LPT Neugraben gequält und getötet werden! Sie stehen stellvertretend für alle in Todeslaboren ausgebeuteten Geschöpfe und brauchen unsere Hilfe. Mit regelmäßigen Protesten wie dem am Jungfernstieg kämpfen wir an der Seite weiterer Tierschutzorganisationen und Aktiver für die endgültige Schließung aller verbliebenen LPT-Standorte.

Weiterlesen

LPT-Protest: Die Tiere brauchen uns!

Gemeinsam gegen das Todeslabor LPT!Gemeinsam gegen das Todeslabor LPT!Der Protest gegen das Todeslabor LPT (Laboratory of Pharmacology and Toxicology) muss weitergehen, wir lassen die gequälten Tiere nicht im Stich! Nachdem das Oberverwaltungsgericht Hamburg den Betrieb des LPT-Standorts in Neugraben grundsätzlich wieder erlaubt hat, zeigten wir gemeinsam mit weiteren Tierschützer*innen und Tierschutzorganisationen Flagge gegen die Wiederaufnahme dieses brutalen Geschäftes – sowohl direkt in Neugraben, selbst als auch vor dem Hamburger Rathaus.

Weiterlesen

Erste Tauben-Mahnwache - wir waren dabei!

Die HTV-Taubenbeauftragten Jasmin Bruns (li.), und Kaja Scheer (re.) sowie weitere HTV-Mitglieder demonstrierten vor dem Hamburger Rathaus.Die HTV-Taubenbeauftragten Jasmin Bruns (li.), und Kaja Scheer (re.) sowie weitere HTV-Mitglieder demonstrierten vor dem Hamburger Rathaus.Bei einer Mahnwache auf dem Rathausplatz haben wir an der Seite unseres Kooperationspartners Hamburger Stadttauben e.V. auf die große Not der Stadttauben aufmerksam gemacht und für einen achtsamen Umgang mit den gefiederten Geschöpfen geworben. Die erste Mahnwache für Tauben in Hamburg überhaupt war ein riesiger Erfolg – auch das Fernsehen berichtete.

Weiterlesen

HTV für die Schließung aller Schlachthäuser

HTV-Aktive machten mit weiteren Demonstrierenden auf das millionenfache Leid der Tiere aufmerksam.HTV-Aktive machten mit weiteren Demonstrierenden auf das millionenfache Leid der Tiere aufmerksam.Der Hamburger Tierschutzverein (HTV) demonstrierte gemeinsam mit Animal Rights Watch (ARIWA) Hamburg und weiteren Tierschutzorganisationen sowie -aktiven erneut für die Schließung aller Schlachthäuser! Im Fokus stand das unsägliche Leid der jährlich etwa 25,4 Millionen Schweine, die für menschlichen Konsum in Deutschland industriell gehalten werden. Wie notwendig ein Umdenken ist, macht die aktuelle Undercover-Recherche von ARIWA in einem Bio-Schlachthof deutlich.

Weiterlesen

Junge Tierschützer:innen gesucht!

Mach dich, gemeinsam mit uns, für die Tiere stark!Mach dich, gemeinsam mit uns, für die Tiere stark!Unser Tierheim ist ein sicherer Hafen für alle Tiere! Denn wir machen uns für jeden Schützling in Not stark! Auch bei Mahnwachen und Demos geben wir geschundenen Geschöpfen eine Stimme. Dafür wollen wir auch immer mehr junge Tierschützer*innen begeistern und mobilisieren. Wir laden Euch zum Mitmachen ein und haben dafür einen passenden Flyer entwickelt.

Weiterlesen

HTV bei Demo gegen LPT in Kiel

Friedrich Mülln von der SOKO Tierschutz freut sich über die Unterstützung des HTV mit seiner 1. Vorsitzenden Sandra Gulla.Friedrich Mülln von der SOKO Tierschutz freut sich über die Unterstützung des HTV mit seiner 1. Vorsitzenden Sandra Gulla.Vergangenen Sonntag haben etwa 2.500 unerschütterliche Tierschutzaktivist*innen dem Sturm getrotzt und gegen das dritte und letzte Todeslabor des LPT und gegen alle Tierversuche Kiel demonstriert. Der HTV hat sich dem Protest natürlich angeschlossen und den Zug durch die Innenstadt sicht- und hörbar verstärkt.

Weiterlesen

„Aktivoli“: Erster Bürgermeister besucht HTV-Stand

HTV-Vorstandsmitglied Selina Härtel und weitere Helfer*innen informierten über unsere Ehrenämter.HTV-Vorstandsmitglied Selina Härtel und weitere Helfer*innen informierten über unsere Ehrenämter.Bereits das neunte Mal in Folge stellte sich der HTV auf der FreiwilligenBörse „Aktivoli“ im Börsensaal der Handelskammer vor, um Interessierte über die vielen verschiedenen Hilfsmöglichkeiten bei uns im Tierheim und bei unseren Tierschutzaktivitäten zu informieren. Neben sehr vielen positiven Gesprächen mit Besucher*innen gab es mit Hamburgs Erstem Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher einen besonderen Gast an unserem Informationsstand.

Weiterlesen

Widerstand gegen Tierversuche – wir machen weiter

Lichter gegen Tierversuche.Lichter gegen Tierversuche.Der Widerstand gegen Tierversuche geht weiter: Am vergangenen Wochenende beteiligten sich Vorständlerinnen, Mitarbeiter und Mitglieder des HTV wieder an Protestaktionen gegen Tierversuche. Mit einem Laternenumzug in Hamburg-Neugraben, der bis vor das Wohnhaus des LPT-Betreibers führte, setzten wir ein weiteres, eindrucksvolles Zeichen gegen grausame Tierversuche. Unsere 1. Vorsitzende, Sandra Gulla, hielt dabei auf Einladung der Organisatoren eine eindringliche Rede. Am Flughafen Hamburg beteiligte sich der HTV wieder an der Mahnwache gegen die Fluglinie Air France, die immer noch Affen für Tierversuche einfliegt.

Weiterlesen