HTV übergibt Decken und Futter für Obdachlosen-Hunde

Im Pik As trifft die Tierheimleiterin Katharina Woytalewicz Michael Seegebarth und seine Pinscher-Hündin Katharina.Im Pik As trifft die Tierheimleiterin Katharina Woytalewicz Michael Seegebarth und seine Pinscher-Hündin Katharina.4. Februar 2014

Während der kalten Jahreszeit bietet der Hamburger Tierschutzverein von 1841 e. V. (HTV) Menschen ohne festen Wohnsitz an, ihre Hunde im Tierheim Süderstraße übernachten zu lassen. Um darüber hinaus zu helfen, haben wir Decken- und Futterspenden gesammelt und der Übernachtungsstätte für obdachlose Männer „Pik As“ zur Verteilung übergeben.

Regelmäßig, wenn draußen das Thermometer unter Null Grad fällt, bietet der HTV Übernachtungsplätze für Hunde von Obdachlosen an. Die Halterinnen und Halter trennen sich nur ungern von ihrem Hund - dem Lebewesen, das oftmals der einzige Freund ist. Daher haben wir um Decken- und Futterspenden gebeten und 20 Decken und 15 Beutel Trockenfutter an Pik As, die Übernachtungsstätte für obdachlose Männer, zur Verteilung übergeben. Auch Michael Seegebarth hat sich im Pik As eine Decke für seine Pinscher-Hündin Katharina ausgesucht, die sein „Ein und Alles“ ist. Vielen Dank den Spenderinnen und Spendern!