Der grausame Alltag in der Schweinezuchtindustrie

Geboren zum Sterben. Foto: ariwa.orgGeboren zum Sterben. Foto: ariwa.org19. März 2014

Über das Leid von Sauen und ihren Ferkeln in der Schweinezuchtindustrie berichtet die 2. Vorsitzende des Hamburger Tierschutzvereins von 1841 e.V., Sandra Gulla, in der gerade erschienenen Ausgabe des Tierschutzmagazins ich&du. Mit zwei Videos zeigen die Tierrechtlerinnen und Tierrechtler von Animal Rights Watch e.V. (ARIWA) die grausame Realität hinter den Toren eines Schweinezuchtbetriebes.

Aktuelles Tierschutzmagazin ich&du mit dem Beitrag zur Schweinezucht von Sandra Gulla auf Seite 9.

Für ihre wichtige Arbeit und die Möglichkeit, dieses Material zu veröffentlichen, danken wir den Tierrechtlerinnen und Tierrechtlern von ARIWA ausdrücklich.

Weitere Infos unter www.ariwa.org.

Über den grausamen Alltag in der Schweinezuchtindustrie berichtet Animal Rights Watch e.V.

 

Über den Umgang mit Ferkeln in der Schweinezuchtindustrie berichtet Animal Rights Watch e.V.