Für unsere Hühner hieß es gestern: Ab ins Freie!

6. März 2015

Am Mittwoch wurde in Hamburg die aufgrund der Vogelgrippe verordnete Stallpflicht aufgehoben. Nun können auch die Hühner im Tierheim Süderstraße wieder in ihrem Auslauf die frische Luft genießen, im Laub scharren und durch den großen Auslauf spazieren. Und wie sie das genossen!

Aufgrund des Auftretens der Vogelgrippe in Produktionsbetrieben mussten in Hamburg seit Ende November neben Hühnern auch Enten, Gänse und Puten im Stall gehalten werden. „Sie waren damit über drei Monate eingesperrt. Eine artgemäße Haltung war so für Freilandhalter nicht möglich“, sagt Sandra Gulla, 2. Vorsitzende des HTV. Der Verein möchte sich nun auch bald wieder an der Aktion „Rettet das Huhn“ beteiligen, um „ausgediente“ Legehennen vor der Tötung zu bewahren und ihnen eine Chance auf Vermittlung zu bieten.

Und was es da alles zu scharren und zu picken gab.