Hurra! Alle Tickets sind finanziert und die Rumis können reisen! Herzlichen Dank allen Spendern!

Abbe soll ein warmes Körbchen haben und in Sicherheit leben können.Abbe soll ein warmes Körbchen haben und in Sicherheit leben können.Update: Alle Tickets sind finanziert und die 12 Rumis können sich auf ihre Reise zu uns ins Tierheim und damit in ein Leben in Sicherheit begeben - herzlichen Dank allen, die gespendet haben!

Unsere 1. Vorsitzende, die in der letzten Woche in den Hundelagern Campina und Bucov gearbeitet hat, wählte zwölf Hunde aus, die wir jetzt aus dem strengen Winter in Rumänien retten wollen, um ihnen ein sicheres, behütetes Leben in Deutschland zu ermöglichen. Wir hoffen sehr, dass Sie uns unterstützen, indem Sie für die Ausreise unserer Schützlinge spenden.

Ein Ausreiseticket kostet 150 Euro inklusive medizinischer Versorgung. Sollte ein Hund aus unvorhersehbaren Gründen nicht ausreisen können (z. B. durch Tod oder Erkrankung des Hundes) oder erhalten wir mehr Spenden, als für die Tickets benötigt werden, wird mit den Spenden die Ausreise eines anderen Hundes oder die tiermedizinische und pflegerische Versorgung eines der Sorgenfellchen finanziert.

Für jeden Hund, den wir aus Rumänien retten, übernehmen wir die Kosten für die Kastration eines weiteren Hundes vor Ort. Eine Kastration kostet 21 Euro. Auch hierfür ist jeder Betrag herzlich willkommen!

Sandra Gulla berichtet von vor Ort, welche Hunde mit dem nächsten Transport zu uns in die Süderstraße kommen sollen:

Bogey ist ein reizendes aufgeschlossenes Kerlchen. Sein blindes Äuglein und der Unterbiss trüben seine Lebensfreude nicht, aber die Kälte setzt dem Rüden zu. Bogey hat auch schon eine Interessentin. So war schnell klar, er darf mit – denn er findet bestimmt ein liebes Zuhause.

Bogey kann kommen! :)

Hugo wurde von den anderen Hunden in seinem Zwinger im Hundelager Campina stark bedrängt. Nachdem ich ihn aus dem Zwinger holte, hat er sich erstmal lange entleert - offenbar traute er sich vorher schon das nicht mehr. Er hat dann viel gegessen und getrunken und ist nun bis zu seiner Ausreise sicher in einem leider sehr überfüllten Innenraum untergebracht.

Hugo kann kommen! :)

Thea ist meine ständige Begleiterin auf dem Vorhof des Lagers. Sie ist super freundlich und lustig. Ich kann sie mir gut als Kinderkumpel vorstellen. Sie soll eine Chance auf ein behütetes Leben bekommen.

Thea kann kommen! :)

Tossie ist eine zarte Hündin, die mit ihren Welpen ins Lager kam. Sie hat alles gegeben, um sie unter den harten Bedingungen groß zu bekommen - nun braucht Tossie Zuwendung und Pflege.

Tossie kann kommen! :)

Bahati ist eine sehr aufgeschlossene, hübsche Hündin. Sie war zwischendurch vermisst, da sie aus ihrem Zwinger entwichen ist. Nun ist sie wieder in ihrem überfüllten Zwinger, den sie nur schwer erträgt. Sie soll die Chance bekommen, sich an ihre Menschen binden zu können.

Bahati kann kommen! :)

 

Flora mit dem Welpengesichtchen ist eine tatsächlich schon erwachsene Hündin, ganz zart und vorsichtig. Eindeutig kein Pflänzchen, das dem harten Lagerleben gewachsen ist.

Flora kann kommen! :)

Eloise macht alles, um den Menschen auf sich aufmerksam zu machen - dafür kämpft sie sich auch durch die Kotberge in ihrem total überfüllten Zwinger. Sie zeigt absolut klar, dass sie gerettet werden möchte.

Eloise kann kommen! :)

Nakama ist bei einer Beißerei fast ums Leben gekommen. Sie wurde mit so massiven Bissverletzungen gefunden, dass es einige Tage nicht gut um sie stand. Nun ist sie genesen, sitzt aber in den düsteren Vetkenneln fest, denn bei der Witterung kann man keinen Hund von drinnen nach draußen setzen.

Nakama kann kommen! :)

Heide ist Zwingerkollegin von Nakama. Sie wurde von ihrem Eigentümer in Bucov abgegeben und verstand die Welt nicht mehr. Sie war nicht geschaffen für das Lager - und so wurde sie zu ihrer Sicherheit in die Vetkennel gesetzt. Da muss sie jetzt unbedingt raus.

Heide kann kommen! :)

Cordin hatte eine schwere Hauterkrankung, die ihn in die Vetkennel brachte. Nun ist er ausreisefähig. Der Schnauzer-Mix ist freundlich und es ist richtig gut, wenn er nun anderen erkrankten Hunden im Vetkennel Platz machen kann.

Cordin kann kommen! :)

Abbe ist schon viel zu lange im Lager. Er hat auch eine Hauterkrankung entwickelt, die sein Fell dünn gemacht hat -  eine sehr schlechte Voraussetzung, um den Winter zu überleben. Bis zu seiner Ausreise habe ich ihn nun auch noch in die überfüllten Vetkennel gesetzt.

Abbe kann kommen! :)

Janu habe ich in einem kleinen überfüllten Kennel gefunden. Das war auch nicht schwer, denn er hat sofort losgeschrien, als ich in den Zwinger kam und mit seiner kaum noch vorhandenen Kraft alles gegeben, um auf sich aufmerksam zu machen. Er sitzt nun in einem Käfig in den Vetcontainern und Vet Catalina und ich bemühen uns, ihn bis zur Ausreise schon etwas gepäppelt zu haben. Ich habe ihn Janu getauft, für Januar, denn den Februar hätte er hier nicht mehr erlebt.

Janu kann kommen! :)


Wir retten Leben. Dafür brauchen wir Ihre Hilfe!

Bitte spenden Sie für die Ausreise auf unser Spendenkonto:

Hamburger Sparkasse

IBAN: DE93 2005 0550 1111 2161 96

BIC: HASPDEHHXXX

Spendenzweck: Auslandstierschutz-Rumänien (ggf. Name des Hundes)

 

Oder über unser Online-Spendenformular.

Für welchen Hund Sie ein Ausreiseticket oder einen Teil davon finanzieren möchten, können Sie uns auch gern in einer E-Mail mitteilen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Auf Facebook und hier in diesem Beitrag halten wir Sie über den Spendenstand auf dem Laufenden.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!