So gut geht's unseren Rumis

Akuma und ihre Freunde können jetzt losleben.Akuma und ihre Freunde können jetzt losleben.Über die Ankunft unserer Schützlinge am Pfingstwochenende haben wir bereits berichtet. Alles verlief planmäßig, die Hunde sind wohlbehalten angekommen und haben sich schnell an die neue Umgebung gewöhnt.
Wir danken allen Menschen, die es wieder ermöglicht haben, rumänischen Hunden eine Chance auf ein richtiges Hundeleben zu schenken! Unsere zwölf Neuhamburger sind toll! Alle genießen ihre gemütlichen, sauberen Bettchen, leckeres Essen und ganz viele Streicheleinheiten.

Drei größere und neun kleine Rumis haben wir bei uns aufnehmen können. Als erstes begrüßen uns die kleineren Hunde stürmisch im Auslauf – aber sie beruhigen sich sofort wieder, sind dann super entspannt und wollen nur eines – SCHMUSEN! Zum Glück ist schon Menschenbesuch da: Ehrenamtliche Gassigeherinnen sitzen mit den Hunden im Auslauf und ihre Hände reichen fast nicht aus, so viele Streicheleinheiten werden eingefordert. Akuma schmiegt sich richtig an, Pamela möchte Küsschen geben und Hanna am Bauch gekrault werden. Die ältere Hundedame Mausi ist total entspannt und kuschelt sich eng an ihren auserwählten Menschen. Sie weicht nicht von der Seite – auch nicht, als alle anderen Hunde gemeinsam eine Kuschelattacke starten und die Ehrenamtlichen bestürmen, um noch mehr Nähe zu bekommen. Alles geht friedlich ab. Das ist schön für Carinja, die lange in den Vetkenneln ausharren musste – sie genießt sichtlich die entspannte Hundegesellschaft. Pedro Löckchen hüpft, rennt und schmust abwechselnd – und gibt besonders tolle Hundeküsschen. Winitu und die kleine Linda gehen von einem Menschen zum nächsten und stupsen alle an, als wollten sie sich bei jedem vorstellen. Natürlich sammeln sie dabei jede Menge Zuneigung. Der wuschelige Bibo ist ein vorwitziger Kerl, der auf sich aufmerksam macht, wenn wir ihn nicht genug beachten. Es sieht so aus, als würde er immerzu lachen. Alle Rumis wirken glücklich und fröhlich. Auch die größeren Rumis sind ganz bezaubernd: Der große Andre ist sichtlich froh, endlich ausreichend Platz zum Toben zu haben – fröhlich flitzt er durch den Auslauf. Nur kurz unterbricht er sein Toben, um sich anzukuscheln. Auch die schwarze Schönheit Saphira macht vor lauter Glück Bocksprünge, gibt Küsschen und kuschelt, was das Zeug hält. Im Hundelager wurde sie von anderen Hunden sehr gemobbt. Der witzige, und sowas von typische Beagle George ist ein totaler Schmuser, aber er muss dabei die Tür im Blick behalten: Sie könnte sich ja öffnen und es könnte Essen geben. Das ist für unser Dickerchen im Moment noch wichtiger, als zu schmusen. Wir arbeiten daran.

Wenn Sie sich bereits jetzt ernsthaft für einen der Hunde interessieren, lesen Sie bitte sorgfältig unsere Hinweise zur Tiervermittlung und senden Sie bitte den dort hinterlegten Bogen zur Selbstauskunft ausgefüllt an das Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir melden uns dann gerne bei Ihnen.

Hier geht's zur Bildergalerie.