So gut geht´s unseren Rumis

Die kleine Elma genießt Streicheleinheiten so sehr.Die kleine Elma genießt Streicheleinheiten so sehr.Über die Ankunft unserer neuen Schützlinge am letzten Samstag haben wir bereits hier berichtet. Dieses Mal kamen 13 Hunde aus den rumänischen Lagern Bucov und Campina zu uns - außerdem 3 Gasthunde, die inzwischen weitergezogen sind. Die Ankunft verlief problemlos. Alle Hunde sind wohlbehalten angekommen und konnten  sich schnell an ihre neue Umgebung gewöhnen. Wie immer danken wir den Menschen, die den Hunden diese Reise und damit den Beginn eines richtigen Hundelebens ermöglicht haben, von ganzem Herzen!


Am Donnerstag erhielten wir die Chance, die Hunde im Auslauf einmal richtig kennenzulernen. Kimiko hatte bereits ein Zuhause gefunden, die restlichen 12 Rumis freuten sich riesig über unsere Streicheleinheiten. Kurz nach der Kuschelrunde konnte auch Namira in ihr Zuhause umziehen.

Zuerst treffen wir die kleinen Racker Wesna und Elma, sowie die etwas ruhigere Babsie. Während Elma und Wesna die frische Luft geniessen und neben wilden Kuscheleinheiten auch ihre verspielte Seite zeigen, ist Babsie mit entspanntem Schmusen vollkommen zufrieden und weicht den ehrenamtlichen "Hundeknuddlern" nicht mehr von der Seite.
Ein Kontrast zur ruhigen Babsie sind Arjan und Namira, die energiegeladen und freudig aufgeregt im Auslauf toben - aber auch das Kuscheln genießen. Unter allen Rumis stellt sich Lila als neugierigste Entdeckerin heraus und will zunächst viel lieber ihre Umgebung erkunden, als die Kuschel-Einladungen der Menschen anzunehmen - das ändert sich allerdings recht schnell: Nachdem die kleine Forscherin alles entdeckt hat, kann auch sie gar nicht genug Streicheleinheiten bekommen.
Mit Kora verhält es sich genau umgekehrt: Erst nach ausgiebigem Schmusen unternimmt sie einen kleinen Streifzug, aber nur ganz kurz, vom Kuscheln kann Kora nämlich nicht genug bekommen. Die selbstbewusste, neugierige und ebenso verschmuste Joana lernen wir in Begleitung der etwas zurückhaltenden Marthe kennen. Marthe ist sich noch nicht ganz sicher, welchen Menschen sie vertrauen kann, kommt aber offen auf die Zweibeiner zu, um es herauszufinden. Dann lässt sie sich eben so gerne verwöhnen, wie die anderen Rumis.
Ein weiteres stürmisches Doppelpack bilden Helena und Josy, die sowohl ihre Umgebung als auch uns Menschen sehr interessant finden. Die beiden kommen verspielt und freundlich auf uns zu und suchen, wie auch die anderen Rumis, unsere Nähe und Aufmerksamkeit.
Zu guter Letzt treffen wir Klara, die trotz ihres Handicaps eine lebensfrohe, neugierige Hündin ist - und ihren Artgenossen an Bewegungsfreude und Zutraulichkeit in nichts nachsteht.
Alle Rumis wirken glücklich und froh und können es gar nicht erwarten, endlich die Welt zu entdecken!

Wenn Sie sich bereits jetzt ernsthaft für einen der Hunde interessieren, lesen Sie bitte sorgfältig unsere Hinweise zur Tiervermittlung und senden Sie bitte den dort hinterlegten Bogen zur Selbstauskunft ausgefüllt an das Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir melden uns dann gerne bei Ihnen.

Hier geht's zu den Fotos.