Alle in Vermittlung: Unsere vier rumänischen Herzensbrecher

Der liebe Dandy kann sein Glück noch gar nicht fassen.Der liebe Dandy kann sein Glück noch gar nicht fassen.Update: Nach einer Pause konnten wir endlich wieder Rumis zu uns holen und sind überwältigt von dem vielen positiven Zuspruch! Bereits nach kürzester Zeit waren alle vier Jungspunde in Vermittlung, sodass es gar nicht nötig war, überhaupt Steckbriefe zu verfassen. Dora, Daisy, Diamond und Dandy ziehen nach und nach um. Wir freuen uns schon sehr, Nachricht aus ihrem neuen Zuhause zu erhalten!

Dora, Daisy, Diamond und Dandy haben sich aus Rumänien direkt in unsere Herzen gespielt und sie im Sturm erobert. Bei uns toben die vier fröhlich, freuen sich über jeden Menschenkontakt, schmusen und stromern – lesen Sie selbst!

Beim Besuch im Auslauf fiel es uns anfangs schwer, die Rasselbande auseinander zu halten: Da war viel Hund: über-, unter- und nebeneinander. Ein ganz fröhliches Gewimmel. Vor allem Dora nutzte die Gunst der Stunde, sich ins rechte Licht zu rücken und posierte hüpfend vor der Kamera, sodass allein von ihr zahlreiche zuckersüße Aufnahmen entstanden. Dora liebt es, im Mittelpunkt zu stehen, sie genießt die volle Aufmerksamkeit und möchte spielen und schmusen. Begleitet wurde sie von ihrer Freundin Daisy, mit der sie um jedes Küsschen, das sie Händen oder wahlweise Gesichtern geben wollte, wetteiferte. Daisy zeigte überschwänglich ihre Lebensfreude und lud zum Tänzchen ein. Haare, Ärmel und Gebamsel an Jacken fand sie besonders spannend. Und sie wollte vor allem eines: spielen, spielen, spielen. Man, hat die Frau eine Power! Es war so schön zu sehen, wie die Hündinnen abwechselnd mit uns Menschen und untereinander ausgelassen tobten. Da kam die Tonne zum Klettern gerade recht.

Die fröhlich hüpfende Daisy.Die fröhlich hüpfende Daisy.Dora möchte gefallen - und schafft das natürlich auch.Dora möchte gefallen - und schafft das natürlich auch.

Der verliebte Diamond im Schoß von unserer Bundesfreiwilligendienstleistenden Pepa Juppenlatz.Der verliebte Diamond im Schoß von unserer Bundesfreiwilligendienstleistenden Pepa Juppenlatz.Derweil zeigte Wasserratte Diamond großes Interesse für eine Kuhle, die sich aufgrund des Wetters mit Regenwasser gefüllt hatte. Er grub und platsche darin herum und sorgte so gleichzeitig für eine schlammige Abkühlung aller Anwesenden. Diamond suchte tänzelnd immer wieder Kontakt zu uns und widmete sich dann seinen Hundefreunden und erkundete schnuppernd den Auslauf. Da geschah es: Er verliebte sich in unsere Bundesfreiwilligendienstleistende Pepa Juppenlatz, auf deren Schoß er schließlich Platz nahm und ihr nicht mehr von der Seite weichen wollte. Großzügig verteilte er Küsschen auf ihrer Stirn und am Hals – ein echter Charmeur. Dandy begleitete das ganze Spektakel mal still, mal singend. Er schien sich nicht ganz sicher zu sein, ob er sich näher trauen soll oder nicht. Dandy freute sich, während er sich vorsichtig Stück für Stück näher an uns herantraute. Auf ein mutiges Schnuppern folgte ein Freudensprung, mit dem er sich wieder etwas entfernte, um dann wieder zu schnuppern. Er ist ein echter Goldjunge und vom Gemüt her der ruhigere der Truppe, der gern dabei ist und die Sicherheit seines Rudels schätzt. 

Galerie: Unsere glücklichen Rumis in Bildern!

Im Video lernen Sie die aufgeweckten Jungspunde noch besser kennen:

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet YouTube Videos. Um hier das Video zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom YouTube-Server geladen wird. Ggf. werden hierbei auch personenbezogene Daten an YouTube übermittelt. Weitere Informationen finden sie HIER

Wir haben alle vier fest ins Herz geschlossen und freuen uns, sie auf ihrer Reise in ein neues unbeschwertes Hundeleben begleiten zu dürfen. Dora, Daisy, Diamond und Dandy kamen bereits vollständig geimpft in unsere Obhut. Wir nehmen uns die Zeit, das Quartett noch besser kennenzulernen, bis es bereit für einen Umzug ist. Zudem werden noch Befunde abgeklärt. Wichtige Antworten auf Fragen rund um die Reisekrankheiten hat unsere tierärztliche Leitung Dr. Urte Inkmann hier für Sie zusammengestellt

Wir halten Sie weiter auf dem Laufenden und haben schon jetzt das Gefühl, dass sich alle vier Neu-Hamburger bei uns prächtig entwickeln werden! Und nicht vergessen: Auch unsere Rumis Chica und Clyde warten noch auf ihre Chance, in einem eigenen geborgenen Zuhause anzukommen.