Bewegende Bilder aus Rumänien

 Auch Alba kam aus Bucov zu uns, um in Deutschland ein behütetes Leben in Sicherheit führen zu können. Auch Alba kam aus Bucov zu uns, um in Deutschland ein behütetes Leben in Sicherheit führen zu können.19. November 2014

Seit April dieses Jahres kooperieren wir mit den Tierschutzkollegen von ProDogRomania e. V. (PDR) sehr gut und erfolgreich. PDR unterstützt unter anderem eine Auffangstation im rumänischen Ploiesti. Aniela, eine Tierschützerin vor Ort, berichtet sehr emotional per Bild und Text von ihrem Alltag in dieser Auffangstation.

Das schönste Zeichen der erfolgreichen Zusammenarbeit des Hamburger Tierschutzvereins von 1841 e. V. mit PDR ist es, dass wir regelmäßig ehemalige rumänische Straßenhunde aus dem dortigen, staatlichen Bucov Tierheim bei uns aufnehmen. Bis Ende Oktober 2014 hat das Tierheim Süderstraße 61 Hunde aufgenommen und 51 davon bereits vermittelt. Jede dieser wunderbaren Erfolgsgeschichten macht die unglaubliche, großartige Leistung der beiden Tierschützerinnen Aniela Ghita und Mihaela Teodoru, die vor Ort gegen das tägliche Elend von rund 1.300 Hunden ankämpfen und den Tod so vieler unschuldiger Hunde erleben müssen, ein wenig leichter. Von Aniela erreicht uns nun ein Video, das einen einzigen der vielen Ausläufe mit seinen Bewohnern zeigt. Sie schreibt folgende bewegende Zeilen über ihre zahlreichen Schützlinge:

Englisch:
They are our reason to go further.
They have no one else but us to be close to them.
They have no one to miss them when they are dead.
They have no one else but us to give them hope.
They all want to get out of shelter alive.
They all cry for attention.
They all need your help to get a chance.
Public Shelter is not a safe place for any dog.

Deutsch:
Sie sind unser Grund durchzuhalten.
Sie haben niemand außer als uns, um Nähe zu spüren.
Sie haben niemanden, der sie vermissen wird, wenn sie tot sind.
Sie haben niemanden außer uns, um ihnen Hoffnung zu geben.
Sie alle wollen die Auffangstation lebend verlassen.
Sie alle schreien nach unserer Aufmerksamkeit.
Sie alle brauche Eure Hilfe, um eine Chance zu haben.
Die öffentliche Auffangstation ist kein sicherer Platz für einen Hund.

Warum wir helfen? Weil wir unsere Augen und unsere Herzen nicht vor dem verschließen können und wollen, was diesen Hunden Schreckliches widerfährt. Weil wir wertschätzen und unterstützen wollen, was diese Tierschützerinnen vor Ort ertragen und leisten. Und wir sind froh und stolz, an ihrer Seite zu arbeiten und Leben zu retten!

Bitte unterstützen Sie uns dabei! Wir möchten weiterhin Hilfsgüter nach Rumänien mitgeben können. In der nächsten Woche kommen wieder Hunde zu uns und der Transporter soll gut gefüllt zurück nach Rumänien fahren. Besonders dringlich wird hochwertiges Nassfutter für Welpen benötigt. Dafür bitten wir Sie um Ihre Spende auf das Konto bei der Hamburger Sparkasse, IBAN: DE03 2005 0550 1286 2228 88; BIC: HASPDEHHXXX, Stichwort Rumänien, oder per Online-Spende, Spendenzweck: Auslandstierschutz Rumänien. Ausführliche Informationen zu den beiden großen Projekten von ProDogRomania e. V. in Rumänien finden Sie online hier: www.prodogromania.de

Vielen Dank im Namen der geretteten rumänischen Straßenhunde!