So freuen sich unsere zehn neuen Glücksfellchen aus Rumänien

Anton und Trudel können endlich sorgenfrei rennen und toben!Anton und Trudel können endlich sorgenfrei rennen und toben!12. Oktober 2016

Dieses Mal waren es zehn Hunde, die am vergangenen Wochenende das überfüllte rumänische Hundelager gegen die Sicherheit unseres Hamburger Tierheims tauschen durften. Wir haben mit der Kamera ihre ersten Ausflüge an die frische Luft begleitet.

Den Bericht und die Bilder des Wochenendes haben wir ja bereits veröffentlicht. Alles verlief planmäßig und die Hunde konnten sich über Nacht an ihr neues vorübergehendes Zuhause gewöhnen. Nach nur drei Tagen blühen die Zehn immer mehr auf und es ist eine Freude, ihnen dabei zuzusehen.
Wir danken allen von Herzen, die es uns ermöglichen zu helfen und somit den Hunden eine Chance auf ihr Glück geben! Einige werden noch etwas mehr Unterstützung als die anderen benötigen, zum Beispiel unsere „Hauthunde“ wie Aura oder auch Cinderella, deren Fell schon wieder ein bisschen nachgewachsen ist. Auch Aurelian hat schorfige Stellen, er durfte für Aurelie nachrücken, die leider verschollen ist. Bei Cinderella müssen zudem Umfangsvermehrungen am Bauch genau untersucht und gegebenenfalls operiert werden, auch ihr Gebiss ist in einem schlechten Zustand, dabei ist sie noch gar nicht so alt. So hätte sie den Winter in Rumänien sicher nicht überlebt.
Friedolins nicht vorhandenes Ohr, oder besser gesagt die Wunde, wo es einmal war, muss ebenfalls noch weiter behandelt werden. Der kleine Mann lässt dies aber artig über sich ergehen.
Für die Finanzierung der Behandlungen unserer rumänischen und auch deutschen Patienten hoffen wir auf die weitere Unterstützung durch Patinnen und Paten.

Thiago, Nicolie, Buddy, Anton, Paulchen und Trudel können hingegen sicherlich schon bald mit der Suche nach einem eigenen Zuhause beginnen. Wenn Sie sich bereits jetzt ernsthaft für einen der Hunde interessieren, lesen Sie bitte sorgfältig unsere Hinweise zur Tiervermittlung und senden Sie den dort hinterlegten Bogen zur Selbstauskunft ausgefüllt an die Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Wir melden uns dann gerne bei Ihnen.

Hier geht es zu den Bildern.