Sanjana und den anderen elf wollen wir ein Leben in Sicherheit bieten!

12. September 2017

Der Hamburger Tierschutzverein möchte auch in diesem Monat zwölf Hunden aus dem rumänischen Hundelager Bucov die Chance auf eine Reise ins Glück geben. Hierfür bitten wir Sie um Ihr Engagement: Helfen Sie uns, indem Sie für die Ausreise unserer Schützlinge spenden.

Ein Ausreiseticket kostet 150 Euro inklusive medizinischer Versorgung. Sollte ein Hund aus unvorhersehbaren Gründen nicht ausreisen können (z.?B. durch Tod oder Erkrankung des Hundes) oder erhalten wir mehr Spenden, als für die Tickets benötigt werden, wird mit den Spenden die Ausreise eines anderen Hundes oder die tiermedizinische und pflegerische Versorgung eines der Sorgenfellchen finanziert.

Für jeden Hund, den wir aus Rumänien retten konnten, übernehmen wir die Kosten für die Kastration eines weiteren Hundes vor Ort. Eine Kastration kostet 21 Euro. Auch hierfür ist jeder Betrag herzlich willkommen!

15. September 2017: Nun haben auch die letzten Sorgenfellchen ihre Koffer gepackt und bereiten sich auf die Reise vor. Vielen Dank für Ihre tolle Unterstützung!

Folgende Hunde sollen mit dem nächsten Transport zu uns in die Süderstrasse kommen:

Banu ist ein noch recht junger, aufgeschlossener Rüde mit einem menschenfreundlichen Wesen. Banu ist mit einer Narbe unter dem linken Auge schon vom harten Leben im Hundelager gezeichnet. Wir finden aber bestimmt ein liebevolles Zuhause für den netten Kerl.

Banu kann kommen!




Die kleine Donia ist eine richtig liebe und sehr freundliche Hündin, die absolut zutraulich zu uns Menschen ist. Sie drängt sich dabei aber nie in den Vordergrund, sondern wartet geduldig ab, bis sie mit ihren Streicheleinheiten an der Reihe ist. Wir wollen ihr die Aufmerksamkeit schenken, die sie verdient und ihr ein fürsorgliches Zuhause suchen.

Donia kann kommen!

Die hübsche Doreen ist eine absolut liebe und freundliche Hundedame, die neugierig genug ist, um offen auf uns Menschen zuzugehen. Sie ist total verschmust und mit ihren zwei Jahren sehr verspielt. Wir sind sicher, dass sie schnell ein neues Zuhause findet, in dem man ihr liebevolles Wesen zu schätzen weiß.

Doreen kann kommen!



Sanjana ist sehr freundlich, aufgeschlossen und lässt sich gut anfassen. Sie ist dem Tötungslager Campina entronnen und im Lager in Bucov aufgenommen worden. Bei uns in Deutschland soll sie nun ihr zweites, sorgenfreies Hundeleben beginnen.

Sanjana kann kommen!


Bei Opa Kurt handelt es sich um einen mageren, vom Leben gezeichneten alten Rüden. Er hat jedoch nie aufgegeben und versteht sich gut mit anderen Hunden und mag seine Streicheleinheiten. Einen weiteren Winter in Rumänien würde er wohl nicht überstehen. Er soll seine alten Glieder endlich in einem warmen, weichen Körbchen ausstrecken können.

Opa Kurt kann kommen!




Maisie ist eine kleine sehr freundliche Hündin. Sie ist verspielt und soll keinesfalls ihr Leben im Hundelager fristen. Maisie wird sich eng an ihre Menschen binden und sicher wird sie schnell ihre Leute finden.

Maisie kann kommen!



Snorre ist ein sanfter Rüde, der in den Ankunftskenneln im Lager nur voller Angst in einer Ecke stand, er traute sich nicht sich hinzusetzen oder hinzulegen. Auch nach der Kastration waren die überfüllten Vetkennel für ihn eine schlimme Erfahrung. Nun ist Snorre reisebereit und soll bei uns Sicherheit und Zuwendung finden

Snorre kann kommen!



Prilla ist eine reizende Junghündin, sie mag gerne beschmust werden. Prilla drängt sich nicht in den Vordergrund kommt aber sehr gut mit ihren Artgenossen aus. Sie soll nicht im Lager erwachsen werden müssen.

Prilla kann kommen!



Joonya liebt den Menschen und möchte unbedingt dem Kennel entfliehen. Sie klettert im Gitter hoch und weint hinterher, wenn man sie wieder verlässt. Wir sind ganz sicher, sie wird ihre Menschen bei uns finden.

Joonya kann kommen!



Nellie ist eine sehr liebe Hündin, die sich unheimlich über Kontakt freut. Um sich voll und ganz Menschen hinzugeben, braucht sie allerdings ein wenig Zeit. Doch wenn das Eis einmal gebrochen ist, genießt auch sie ausgiebige Streicheleinheiten. Nellie hat mittlerweile die Vetkennel verlassen, sie musste draußen in den vielen Kenneln gesucht werden, aber jetzt steht fest, sie kann reisen.

Nellie kann kommen!



Naresh ist ein junger, lebensfroher Rüde, der in den Vetkenneln untergebracht werden musste. Er ist jetzt reisefertig und es ist immer ein Risiko, wenn die Hunde dann draußen in den großen Kennel untergebracht werden müssen. Da ist es viel sicherer, wenn der hübsche Kerl nun zu uns reist.

Naresh kann kommen!




Mara harrt auch in den Vetkenneln aus. Sie versucht alles, um auf sich aufmerksam zu machen, steckt immer wieder ihr kleines Köpfchen durch die Gitter und schreit herzzerreißend, wenn sie einen Menschen entdeckt. Sobald man sie aus dem Kennel nimmt wird sie ganz ruhig und entspannt. Mara ist jetzt reisefähig und sollte jetzt anderen behandlungsbedürftigen Hunden im Vetkennel Platz machen.

Mara kann kommen!


Wir retten Leben. Dafür brauchen wir Ihre Hilfe!

Bitte spenden Sie für die Ausreise auf unser Spendenkonto:

Hamburger Sparkasse
IBAN: DE03 2005 0550 1286 2228 88
BIC: HASPDEHHXXX
Spendenzweck: Auslandstierschutz-Rumänien (ggf. Name des Hundes)

Oder über unser Online-Spendenformular.

Für welchen Hund Sie ein Ausreiseticket oder einen Teil davon finanzieren möchten, können Sie uns auch gern in einer E-Mail mitteilen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Auf Facebook und hier in diesem Beitrag halten wir Sie über den Spendenstand auf dem Laufenden.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!