Ausreisetickets für Hunde aus Rumänien gesucht!

29. März 2016

Ein weiteres Mal möchte der Hamburger Tierschutzverein zwölf Hunde aus dem rumänischen Hundelager Bucov in Ploiesti übernehmen, damit sie ein Leben in Sicherheit und Geborgenheit führen können. Dafür bitten wir Sie um Ihre Mithilfe. Unterstützen Sie uns und spenden Sie bitte für die Ausreise unserer Schützlinge.


Ein Ausreiseticket kostet 150 Euro inklusive medizinischer Versorgung. Sollte ein Hund aus unvorhersehbaren Gründen nicht ausreisen können (z.?B. Tod oder Erkrankung des Hundes) oder erhalten wir mehr Spenden, als für die Tickets benötigt werden, wird mit den Spenden die Ausreise eines anderen Hundes oder die tiermedizinische und pflegerische Versorgung eines der Sorgenfellchen finanziert.
Für jeden Hund, den wir aus Rumänien retten konnten, übernehmen wir die Kosten für die Kastration eines weiteren Hundes vor Ort. Eine Kastration kostet 21 Euro. Auch hierfür ist jeder Beitrag herzlich willkommen!

1.4.2016: Alle Ausreisetickets konnten finanziert werden! Wir sind allen Spenderinnen und Spendern unendlich dankbar!

Folgende zwölf Hunde sollen mit dem nächsten Transport in unser Tierheim Süderstraße kommen:

Kiton lebt mit jungen und alten, großen und kleinen, Rüden und Hündinnen in seinem Zwinger, völlig problemlos. Er findet Streicheleinheiten großartig. Kiton ist einfach ein prima Hund, der sicher auch Spaß mit Kindern haben kann. Der kleine Kerl soll jetzt ins richtige Leben starten dürfen.

Kiton kann kommen!






Fritzi lebt derzeit in den sogenannten Vetkennels des Hundelagers. Ein sicherer Ort, aber auch der erschütterndste Ort des Lagers, dunkel, feucht und völlig überfüllt. Der circa siebenjährige noch etwas schüchterne Rüde soll nun endlich erfahren, wie ein behütetes Hundeleben aussehen kann.

Fritzi kann kommen!



Trudel ist eine nette und ruhige Hündin, die einfach gerne dabei ist. Sie ist schon länger im Lager und wurde bisher einfach noch nicht gesehen. Das soll sich ändern!

Trudel kann kommen!






Über Katara, berichtet Anna von ProDogRomania e.V. von ihrem Osteraufenthalt im Lager so: „Für mich der Notfall des Tages. Sie hatte einen Sticker Tumor, der behandelt wurde, so dass auch sie in die Vetkennels gebracht wurde. Nun ist sie wieder gesund, ist aber völlig überfordert in der großen Gruppe draußen. Bevor sie dort totgebissen wird, behält Aniela sie lieber im Vetkennel. Draußen würde sie ihr Leben lassen, in den Vetkennels dreht sie ab. Sie ist so verspielt und menschenbezogen, so voller Neugierde und es bricht einem das Herz, wenn man sie wieder in den Vetkennel zurück bringt ... Sie schreit und heult, klettert den Zaun hoch (...) Katara hält nicht mehr lange durch, sie ist völlig ausgebrannt und mit den Nerven am Ende ...“ Wir haben sofort unsere Bereitschaft erklärt, Katara bei uns im Tierheim aufzunehmen.

Katara kann kommen!

Mirko gehört zu den Langzeitinsassen. Er ist zu Beginn immer ein wenig vorsichtig, schaut erst mal, wer da so kommt. Wenn er merkt, dass man freundlich ist, entspannt er sich zunehmend. Er wird ein wenig Zeit brauchen, bis er ankommen wird, aber die wollen wir ihm geben und auch Mirko wird aufblühen, da sind wir sicher.
Mit anderen Hunden verträgt sich Mirko prima!

Mirko kann kommen!

Morla sucht den Kontakt zum Menschen und möchte immer überall dabei sein. Spielen und gestreichelt werden sind ihre Lieblingsaktivitäten. Wir sind sicher, für sie ein tolles Zuhause zu finden.

Morla kann kommen!









Hanno ist schon recht lange im Hundelager. Er ist ein ruhiger und freundlicher Hund, der meist auf seinem Hüttendach steht und dem Treiben zuschaut. Hanno ist gut verträglich mit Artgenossen. Auch er soll endlich ein behütetes Hundeleben kennenlernen.

Hanno kann kommen!



Agnesto ist ein netter, älterer Junge, dem es leider aber viel zu voll ist. Er sitzt meistens in seiner Hütte und verlässt diese auch nur sehr selten, weil es ihm viel zu trubelig ist.
Agnesto braucht ein ruhiges Plätzchen, das wollen wir für ihn suchen.

Agnesto kann kommen!



Lorena ist eine toughe kleine Maus, die sich ganz gut durchsetzen kann. Das macht sie aber auf eine sehr charmante Art und Weise und sie will dem Menschen einfach nur gefallen. Lorena kommt mit anderen Hunden gut klar, wäre aber auch als Einzelhund zufrieden. Wir sind sicher ein fürsorgliches Zuhause für Lorena zu finden.

Lorena kann kommen!








Elard hatte es zuerst sehr schwer im Hundelager, er konnte sich nicht gegen die anderen Hunde durchsetzen. Auch vor Menschen hatte er Angst. Mittlerweile hat er gelernt mit dem entbehrungsreichen Leben im Hundelager besser klar zukommen und hat sich den Menschen auch geöffnet. Nun wollen wir seine Entwicklung weiter fördern.

Elard kann kommen!



Borg ist ein Notfellchen. Wir wollten ihn schon mit dem letzten Transport aufnehmen, doch er war nicht mehr auffindbar, was in einem Hundelager mit weit über 1.000 Hunden leider passieren kann. Nun hat Anna von ProDogRomania e.V. ihn bei ihrem ehrenamtlichen Arbeitseinsatz im Lager wiedergefunden. Borg ist eher ein zarter Rüde. Er hatte aber bisher ein hartes Leben, in dem er einige Verletzungen davongetragen hat. Seine rechte Vorderpfote steckte wohl mal in etwas wie einer Falle, wobei sie stark verletzt wurde. Einige Ballen und Knöchelchen sind zertrümmert worden. Nun soll alles gut für Borg werden und er ganz schnell zu uns kommen.

Borg kann kommen.


Tossy ist eine liebenswerte Hündin, die sehr anhänglich ist. Sie ist eine kleine, sehr zarte Hündin, die ein fürsorgliches Zuhause braucht und ihr Leben nicht im Hundelager beenden soll.

Tossy kann kommen!










Wir retten Leben. Dafür brauchen wir Ihre Hilfe!

Bitte spenden Sie für die Ausreise auf unser Spendenkonto:
Hamburger Sparkasse
IBAN: DE03 2005 0550 1286 2228 88
BIC: HASPDEHHXXX

Oder über unser Online-Spendenformular

Spendenzweck: Auslandstierschutz-Rumänien (ggf. Name des Hundes)

Für welchen Hund Sie ein Ausreiseticket oder einen Teil davon finanzieren möchten, können Sie uns auch gern in einer Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. mitteilen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Auf Facebook und hier in diesem Beitrag halten wir Sie über den Spendenstand auf dem Laufenden.

HERZLICHEN DANK FÜR IHRE UNTERSTÜTZUNG!