Flora strahlt vor Glück und auch Edda ist schon ganz und gar angekommen.

18. August 2017

In diesem Monat war es unserer 1. Vorsitzenden Sandra Gulla während ihrer Tierschutzreise ins Hundelager Bucov möglich, die zwölf Glückspilze vor Ort persönlich für den Transport auszusuchen und vorzubereiten. So konnte sichergegangen werden, dass sich alle ausgewählten Hunde auch tatsächlich auf den Weg zu uns machen konnten.

Über die Vorbereitungen in Rumänien, ebenso wie die Ankunft unserer Schützlinge berichteten wir bereits: Alles verlief planmäßig und die Hunde konnten sich schnell an die neue Umgebung gewöhnen.

Wir sind von Herzen dankbar, dass es so viele Menschen gibt, die es uns ermöglichen zu helfen und somit den Hunden eine Chance auf ihr Glück schenken! Einige werden noch etwas mehr Unterstützung benötigen, zum Beispiel unsere „Hauthündin“ Soki, deren Fell langsam wieder nachwachsen wird. Auch Marinel, die − wie bereits nach einer für sie gescheiterten Ausreise berichtet − leider aufgrund von Lungenschäden immer noch an Husten leidet, wird noch Zeit brauchen, bis sie wieder ganz gesund ist. Noch etwas aufgepäppelt werden muss auch Resa, da die zarte Hündin momentan noch sehr dünn ist. Bei unseren beiden „Einaugen“ Gustav und Mirando muss jeweils das beschädigte Auge operiert und versorgt werden.

Trotz der Wehwehchen zeigen sich die neuen Schützlinge freundlich, aufgeschlossen und sehr menschenbezogen: Sie tollen unbeschwert durch den Auslauf und freuen sich riesig über jeglichen Besuch. Besonders Teddy fixiert sich auf den Menschen und zeigt auch, dass er diesen am liebsten für sich haben möchte. Florin brauchte als einziger ein paar Tage, um richtig anzukommen, doch auch dieser kleine Racker taut inzwischen richtig auf. Alle Zwölf werden sicherlich schon bald mit der Suche nach einem eigenen Zuhause beginnen können und dann hoffentlich schnell die passenden Menschen finden.

Wenn Sie sich bereits jetzt ernsthaft für einen der Hunde interessieren, lesen Sie bitte sorgfältig unsere Hinweise zur Tiervermittlung und senden Sie bitte den dort hinterlegten Bogen zur Selbstauskunft ausgefüllt an das Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.. Wir melden uns dann gerne bei Ihnen.

Datenschutz: Für das Video werden Daten von YouTube-Servern geladen und ggf. personen­bezogene Daten über­mittelt.