Drei köstliche Kuchenrezepte aus dem SpatzenCafé

Lecker und vegan: Backen Sie doch den Apfelkuchen aus dem SpatzenCafé mal nach.Lecker und vegan: Backen Sie doch den Apfelkuchen aus dem SpatzenCafé mal nach.Das ehrenamtliche SpatzenCafé auf dem Gelände des Tierheims Süderstraße bietet seinen Gästen ab sofort nur noch vegane Speisen und Getränke an. Drei köstliche vegane Backrezepte zum Nachbacken stellen wir Ihnen gerne vor.

Der Hamburger Tierschutzverein setzt sich für den Schutz aller Tiere ein. Dazu gehört auch, dass wir über die gravierenden Missstände in der Milchindustrie aufklären und den Tod vieler Millionen Kälber scharf kritisieren. Wir möchten unseren Gästen ab sofort nur noch schmackhafte tierleidfreie Alternativen zu Fleisch und Tiermilch aufzeigen. Die Umstellung erfolgte nach einer dreijährigen Übergangsfrist durch zwei ehrenamtlich Aktive, unsere sogenannten Veganbeauftragten Selina Härtel und Maren Kersten. Für diese Entscheidung haben wir viel Zuspruch erhalten, der uns Mut macht, diesen Schritt konsequent weiterzugehen.

Große Auswahl: von Schokolade bis Nougat-Zimt

Selina Härtel hat für uns ihre Top-Drei-Rezepte zusammengestellt, die auch Anfängerinnen und Anfänger leicht nachbacken können und die maximalen Genuss versprechen. Veganes Backen ist zudem gar nicht schwer, wie Selina Härtel erläutert: „Dabei kommt zum Beispiel statt Eiern Backpulver, Apfelmus oder auch eine Banane zum Einsatz. Alles einfache Zutaten, die es überall zu kaufen gibt. Ich bin zum Beispiel kein Ass darin, Eier zu trennen. Das fällt komplett weg – Problem gelöst.“
 
Köstlicher Schokoladenkuchen mit GlasurKöstlicher Schokoladenkuchen mit GlasurKnupriger Apfelkuchen mit MarzipanKnupriger Apfelkuchen mit MarzipanFeine Nougat-Zimt-SchneckchenFeine Nougat-Zimt-Schneckchen

Ein Geheimtipp für Schokoladenliebhaber ist der einfache Schokoladenkuchen. Dafür werden nur wenige Zutaten in der Küche benötigt: Mehl, Zucker, Backkakao, Backpulver, Salz, Wasser, Essig und Öl. Wie das Rezept funktioniert, lesen Sie hier.

Der gedeckte Apfelkuchen mit Marzipan ist nicht nur zur Weihnachtszeit ein Leckerbissen. Er lässt sich auch wunderbar mit Puderzucker dekorieren und mit ausgestochenen, knusprigen Teig-Sternen oder anderen Formen verzieren. Zum Rezept geht’s hier lang.

Etwas handlicher sind die leckeren Nougat-Zimt-Schnecken – und mit einem Biss im Mund. Davon dürfen es sicher auch ein paar mehr werden. Wie sich die Schneckchen zubereiten lassen, erfahren Sie hier.

Schicken Sie uns Ihr Lieblingsrezept!

Das vegane Angebot im SpatzenCafé sieht Selina Härtel als Chance, „weil es eben nicht um Verzicht geht. Wir wollen den Gästen auch nicht vorschreiben, wie sie sich außerhalb des Tierheims ernähren. Es geht aber unter anderem darum, zu zeigen, wie lecker vegan sein kann. Und im Tierschutzverein soll sich kein Tierleid hinter den leckeren Speisen verbergen – weil es eben nicht notwendig ist.“

Natürlich möchte sie dabei die Wünsche der Gäste berücksichtigen: „Wir wissen, dass Pflanzenmilch im Kaffee nicht jedem schmeckt. Allerdings gibt es auch bei den diversen Pflanzenmilchsorten Unterschiede. Daher haben wir im SpatzenCafé verschiedene Sorten im Angebot. Aber natürlich nehmen wir auch gerne Anregungen entgegen. So mag zum Beispiel der eine lieber Mandelmilch, die andere doch eher Hafermilch. Das ist konstruktives Feedback zum Thema vegan und dafür sind wir sehr dankbar.“

Das SpatzenCafé-Team tauscht zudem untereinander Rezepte für Kuchen und Waffeln, und probiert gern neues aus. Schicken Sie uns doch gern Ihr veganes Lieblingsrezept als Inspiration für zukünftige Angebote an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Falls Sie darüber hinaus das SpatzenCafé ehrenamtlich mit Ihren Backkünsten unterstützen möchten, finden Sie hier alle Informationen. Das ehrenamtliche SpatzenCafé hat samstags und sonntags von 10 bis 12 Uhr geöffnet und freut sich über Ihren Besuch!