Artenvielfalt: Helfen Sie unseren schillernden Schützlingen!

Gekauft, entsorgt: Gerade exotische Schützlinge leiden sehr als "schnelle Ware" und brauchen dringend unsere Unterstützung.Gekauft, entsorgt: Gerade exotische Schützlinge leiden sehr als "schnelle Ware" und brauchen dringend unsere Unterstützung.Bei uns im Tierheim ist Artenvielfalt ein Dauerzustand. Denn gerade exotische Schützlinge bleiben häufig sehr lange bei uns - sie werden vorschnell angeschafft und genauso schnell wieder abgegeben oder gar entsorgt. Die Suche nach geeigneten Menschen dauert aufgrund der hohen Ansprüche der Tiere und erhöhter Haltungskosten. Spenden Sie Hoffnung zum Tag der Artenvielfalt und helfen Sie den Tieren als Pate oder Patin!

Das internationale Washingtoner Artenschutzabkommen schützt derzeit etwa 5.600 Tierarten und 30.000 Pflanzenarten. Viele Tiere werden durch das Verringern oder gar Wegfallen ihres Lebensraums oder ihrer Lebensgrundlage, durch Bejagung sowie Gefangennahme bedroht. Einige Tiere enden als leicht erbeutete Trophäen, die für den “Jagdspaß” herhalten mussten, wieder andere als unglückliche Haustiere, Delikatesse, vermeintliches medizinisches Wundermittel oder als exotisches Souvenir - alles Folgen des menschlichen Handelns, das Moral oder Empathie vermissen lässt.

Tiere mit besonderen Bedürfnissen

Unsere Chinesischen Dreikielschildkröten mögen es warm und immer ne Handbreit Wasser unterm Kiel.Unsere Chinesischen Dreikielschildkröten mögen es warm und immer ne Handbreit Wasser unterm Kiel.Gerade bei der Haltung von Exoten zeigt sich, wie anspruchsvoll die Bedürfnisse der Tiere sind. Leider werden oft auch in Deutschland exotische Tiere viel zu oft für den schnellen Euro gehandelt und als Statussymbol gekauft. Den Halter*innen ist vielfach nicht bewusst, dass die Tiere mitunter sehr alt werden und ihre Lebensbedingungen hohe Kosten verursachen (zum Beispiel für Strom). Bei potentiell gefährlichen Tieren sind zudem entsprechende Fachkenntnisse erforderlich. Schnell landen die Tiere aus Überforderung wieder als Announce im Internet, werden skrupellos ausgesetzt oder kommen zu uns ins Tierheim.

Aufgrund ihrer speziellen Bedürfnisse und den damit verbundenen erschwerten Vermittlungschancen sind unsere exotischen Schützlinge ganz besonders auf die Unterstützung von Pat*innen angewiesen. Mit einer Patenschaft gewährleisten Sie die medizinische und artspezifische Versorgung sowie einen adäquaten künstlichen Lebensraum für die Tiere. Eine Patenschaft ist bereits ab 20 Euro monatlich möglich.

Wir haben für Sie einige unserer besonderen Sorgentiere ausgesucht, für die Sie jetzt eine Patenschaft übernehmen können. Gerne wollen wir nach und nach für alle unsere Langzeit-Schützlinge Paten finden.

Chantal
Im Tierheim seit: 26.08.2015
HTV-Nummer: 1055_A_15
Jetzt Pate/in werden!
 
Boa constrictor wie Chantal werden bis zu drei Meter lang. Die Schlangendame wurde von ihrem Halter bei uns im Tierheim abgegeben. Chantal ist dämmerungs- und nachtaktiv und kann ein Alter von bis zu 30 Jahren erreichen. Leider ist sie an der „Inclusion Body Disease“ (IBD) erkrankt. Die unheilbare Krankheit verläuft leider tödlich. Chantal trotzt allen Widrigkeiten, sie kann und will alt werden. 

Petra und Perle 

Im Tierheim seit: 04.02.2019 bzw. 17.10.2019
HTV-Nummer: 170_S_19 & 864_A_19
Jetzt Pate/in werden!

Petra nahmen wir in unsere Obhut, nachem ihr Halter erkrankte. Peterle wurde zu uns gebracht, da sein Partner verstarb und man keinen neuen haben wollte. Beide sind sehr aktiv und flugfreudig. Sie suchen ein gemeinsames Nest.

Otti
Im Tierheim seit: 23.08.2019
HTV-Nummer: 5242_F_19
Jetzt Pate/in werden!

Otti wurde in einem Komposthaufen gefunden und seither nicht vermisst. Vermutlich wurde sie ausgesetzt. Otti ist sehr kletterfreudig und braucht dafür viel Platz. Da der natürliche Lebensraum von Teppichpythons Australien, Indonesien und Papua-Neuguinea umfasst, mag sie es gut temperiert.

Achilles
Im Tierheim seit: 24.04.2020
HTV-Nummer: 1505_F_20
Jetzt Pate/in werden!

Die Breitrand-Landschildkröte Achilles kam als Fundtier in unsere Obhut. Im zukünftigen Zuhause wäre er am liebsten Einzelprinz. Für sein Glück braucht Achilles auch ein Außengehege, um sich den Panzer zu sonnen und als echter Gourmet diverse artgemäße Köstlichkeiten.

Unsere Moschus-Mannschaft
Im Tierheim seit: 26.04.2020
HTV-Nummer: 1544_F_20; 1548_F_20; 1549_F_20
Jetzt Pate/in werden!

Unsere Moschusschildkröten wurden als Fundtiere zu uns gebracht, möglicherweise waren sie jemandem lästig und wurden sich selbst überlassen. Eine schöne Teichanlage mit weiteren geselligen Artgenoss*innen wäre genau das Richtige für unser munteres Trio.

Weitere exotische Sorgentiere, die noch ihr Zuhause oder Pat*innen suchen, finden Sie hier (Vögel sowie Reptilien/Amphibien/Fische).