Heimtiere

AG Welpenhandel warnt vor Internetkäufen

Pressemitteilung vom Deutschen Tierschutzbund
10. Oktober 2018

Anlässlich des Welthundetags am 10. Oktober warnt die Arbeitsgemeinschaft Welpenhandel davor, Welpen im Internet oder auch auf der Straße zu kaufen. Die Tiere stammen meist aus illegalen Vermehrerzuchten im Ausland, wo sie unter katastrophalen, tierschutzwidrigen Bedingen gehalten werden. Die AG Welpenhandel ist ein Zusammenschluss führender Verbände und Experten aus dem Bereich Tierschutz, Zucht und Verhaltenskunde, der auch der Deutsche Tierschutzbund angehört.

Weiterlesen

Gefährliche Hitze-Falle! Polizei befreit Hündin aus Auto

Bei der Hitze dürfen Hunde nicht im Auto gelassen werden. (Symbolfoto)Bei der Hitze dürfen Hunde nicht im Auto gelassen werden. (Symbolfoto)6. August 2018

Da haben eine Passantin und die Polizei vorbildlich reagiert: Eine Halterin hat ihre Mischlingshündin bei der Hitze im Auto zurückgelassen. Draußen zeigt das Thermometer schon 33 Grad. Im Wagen hechelt stark das arme Tier. Da schlagen die Beamten die Heckscheibe ein, befreien die Hündin und bringen sie ins Tierheim Süderstraße.

Weiterlesen

Tag des Mischlingshundes: Adopt, don't shop!

Mischlinge wie unsere Susi haben nicht nur ein einzigartiges Wesen, sondern auch ein Aussehen, das bezaubert.Mischlinge wie unsere Susi haben nicht nur ein einzigartiges Wesen, sondern auch ein Aussehen, das bezaubert.31. Juli 2018

Anlässlich des heutigen Tag des Mischlingshundes appellieren wir an Sie, nicht die Vermehrung von Tieren durch einen Kauf zu unterstützen oder selbst in die Hand zu nehmen. Wer einen Hund vom Züchter kauft, nimmt damit einem Tier aus dem Tierschutz den Platz weg. Und wer sich ein Rassetier aussucht, ist oft gar nicht oder irreführend informiert: Leider sind Züchter selten die richtigen Ansprechpartner, wenn es darum geht, dass die Zuchtmerkmale oft eine lebenslange Beeinträchtigung des Wohlbefindens für die Tiere bedeuten. Viele von ihnen sind aufgrund der züchterischen Maßnahmen in erbärmlicher körperlicher Verfassung. So manches Tier zahlt einen hohen Preis für Gedankenlosigkeit oder Ignoranz der Menschen.

Weiterlesen

Das Aussetzen von Tieren ist verboten!

Welpe Benji wurde in einem Park ausgesetzt.Welpe Benji wurde in einem Park ausgesetzt.Pressemitteilung

Gestern starteten in Hamburg die Sommerferien. Für viele Haustiere beginnt damit leider nicht die schönste Zeit des Jahres, denn gerade jetzt werden vermehrt Tiere ausgesetzt. Die ersten Urlaubs-Opfer mussten schon vom Hamburger Tierschutzverein aufgenommen werden.

Weiterlesen

Es tut sich was für Stadttauben: Neues Handbuch mit Checkliste zum Taubenschlag-Bau

Fast 100 Stadttauben leben im Tierheim des Hamburger Tierschutzvereins. Foto: Foto: Redaktion tina/Gunnar GellerFast 100 Stadttauben leben im Tierheim des Hamburger Tierschutzvereins. Foto: Foto: Redaktion tina/Gunnar Geller3. Juli 2018

Der Hamburger Tierschutzverein (HTV) erfährt für sein Engagement im Taubenschutz auch von anderen Vereinen professionelle Unterstützung: So hat der Bundesverband Menschen für Tierrechte kürzlich ein neues Handbuch für ein effizientes, tierschutzgerechtes Stadttaubenmanagement veröffentlicht. Es soll Kommunen und Tierschützern die praktische Umsetzung des Konzepts vor Ort erleichtern.

Weiterlesen

#RegistrierDeinTier: Deutscher Tierschutzbund startet neue Kampagne – HTV appelliert an Tierhalter auch Katzen registrieren zu lassen

Mit dem Motiv macht der Deutsche Tierschutzbund auf die Wichtigkeit der Registrierung aufmerksam. Foto: Deutscher Tierschutzbund e.V.Mit dem Motiv macht der Deutsche Tierschutzbund auf die Wichtigkeit der Registrierung aufmerksam. Foto: Deutscher Tierschutzbund e.V.Pressemitteilung vom Deutschen Tierschutzbund

Mit der Kampagne #RegistrierDeinTier appellieren der Deutsche Tierschutzbund und sein Landesverband, der Hamburger Tierschutzverein, an Tierhalter, das eigene Haustier registrieren zu lassen. Jedes Jahr verschwinden tausende Katzen und Hunde spurlos. Selbst wenn sie von Tierfreunden gefunden und im Tierheim abgegeben werden, ist es ohne Kennzeichnung und Registrierung schwierig, den Halter ausfindig zu machen. Neben den Haltern sehen die Tierschützer auch die Politik in der Verantwortung und fordern eine Kennzeichnungs- und Registrierungspflicht.

Weiterlesen

Ganzjährige Kleintierhaltung im Freien: Im Frühjahr kann die Umgewöhnung beginnen

Auch Meerschweinchen können an die Außenhaltung gewöhnt werden. Foto: Deutscher TierschutzbundAuch Meerschweinchen können an die Außenhaltung gewöhnt werden. Foto: Deutscher TierschutzbundPressemitteilung vom Deutschen Tierschutzbund
15. Mai 2018

Kaninchen und Meerschweinchen sollte man am besten im Frühjahr an die ganzjährige Haltung im Freien gewöhnen. Darauf weisen der Hamburger Tierschutzverein und sein Dachverband, der Deutsche Tierschutzbund, hin. Mit der Eingewöhnung kann man beginnen, sobald die Nächte keinen Bodenfrost mehr aufweisen – laut den Bauernregeln dient hier der Gedenktag der „kalten Sophie“ (der heutige 15. Mai), der letzte der Eisheiligen, als Anhaltspunkt.

Weiterlesen

Neue Kampagne wirbt für die Stadttaube

Mit der Kampagne #RespektTaube will der Deutsche Tierschutzbund das Image der Stadttaube verbessern. Foto: Deutscher TierschutzbundMit der Kampagne #RespektTaube will der Deutsche Tierschutzbund das Image der Stadttaube verbessern. Foto: Deutscher TierschutzbundPressemitteilung vom Deutschen Tierschutzbund
5. April 2018

Mit seiner neuen Kampagne #RespektTaube, die am 5. April startet, wirbt der Deutsche Tierschutzbund für einen respektvollen und tierschutzgerechten Umgang mit der Stadttaube. Auch der Hamburger Tierschutzverein konnte in Kooperation mit dem Hamburger Stadttauben e. V. bereits viel in puncto Taubenschutz erreichen.

Weiterlesen

Endloswürger und Co. haben auch in Tiersendungen nichts mehr zu suchen!

Susanne David, stellvertretende Tierheimleiterin und BHV-Vorstandsmitglied, fordert tierschutzkonforme Hundeerziehung.Susanne David, stellvertretende Tierheimleiterin und BHV-Vorstandsmitglied, fordert tierschutzkonforme Hundeerziehung.7. März 2018

Veraltete Hundetrainingsmethoden, bei denen das Tier unterdrückt werden soll, werden oft in Fernsehsendungen präsentiert – und finden leider viele Nachahmer. Der Hamburger Tierschutzverein und der Berufsverband der Hundeerzieher und Verhaltensberater e. V. nehmen Stellung zum Thema Hundeerziehung.

Weiterlesen

„FINDEFIX“ – Haustierregister des Deutschen Tierschutzbundes mit neuem Namen

Ob ein Chip vorhanden und registriert ist, wird bei jeder im Tierheim aufgenommenen Katze geprüft.Ob ein Chip vorhanden und registriert ist, wird bei jeder im Tierheim aufgenommenen Katze geprüft.Pressemitteilung vom Deutschen Tierschutzbund
14. September 2017

Das „Deutsche Haustierregister“ des Deutschen Tierschutzbundes heißt ab sofort „FINDEFIX“. Auf der neu erstellten Website www.findefix.com kann man zukünftig Tiere registrieren, vermisst melden oder nach vermissten Tieren in der eigenen Umgebung suchen. Hunde und Katzen aus dem Tierheim des Hamburger Tierschutzvereins werden bei der Vermittlung automatisch dort angemeldet.

Weiterlesen