Leckere Geschenke: Der Nikolaus überrascht unsere Tierheim-Schützlinge

Nikolaus-Überraschungen für alle großen und kleinen Schützlinge.4. Dezember 2018

Alljährlich folgt der Nikolaus unserer Einladung und bedenkt die Schützlinge in unserem Tierheim Süderstaße mit leckeren Geschenken. Etwa 30 Kinder halfen vergangenen Sonntag dem Ehrengast auf seinem Gabenrundgang über unser Gelände. Besonders die heimatlosen oder geschundenen Tiere, die bei uns Schutz und Fürsorge finden, verdienen unser aller Aufmerksamkeit.

So sieht das auch der Nikolaus! Und so schaute der Herr der guten Gaben vorgestern im Rahmen des KinderSonntags bei uns im Tierheim vorbei, um mit Unterstützung vieler Kinder und ihrer Eltern unsere Tiere zu überraschen - mit Leckerlis und einer extra Portion Aufmerksamkeit und Liebe. Sein Gabenwagen hielt verschiedenste Köstlichkeiten parat, auch frisches Gemüse und Speisen für unsere Wildvögel durften nicht fehlen. Aber natürlich ging es um mehr als volle Näpfe und satte Bäuche: „Tiere haben Bedürfnisse!“, erklärte der Mann in Rot mit Rauschebart seinen Helferlein.

Das Programm unseres sogenannten TierNikolauses hatte aber noch mehr für Klein und Groß zu bieten. Das ehrenamtliche Team unserer KinderSonntage und Pressesprecher Sven Fraaß begrüßten um kurz nach 10 Uhr die Gäste im großen Saal. „Tiere gehören nicht unter den Weihnachtsbaum“, betonte Sven Fraaß, als er mit den Kindern über ihren Wunschzettel sprach. Wer nach reiflicher Überlegung mit der gesamten Familie einem oder mehreren Tieren ein Zuhause geben möchte, sollte das nach den trubeligen Feiertagen und ohne Weihnachtseuphorie tun. Außerdem suchen echte Tierfreunde sich ein neues Familienmitglied getreu dem Motto „Adopt, don’t shop!“ im Tierschutz und nicht im Handel oder bei Züchtenden aus.

Anschließend las die waschechte Hamburger Kinderbuchautorin Sibylle Rieckhoff, die unserer Nikolaus-Veranstaltung seit Jahren die Treue hält, aus einem ihrer Bücher. In ihrer Geschichte „Roberta und ich“ geht es um ein Schaf und darum, was es von der Wohnungshaltung hält. Passenderweise wurde beim anschließenden traditionellen Rundgang mit dem Nikolaus auch ein solches auf unserer Koppel besucht. Schaf Elsie lebt dort in einer WG mit Pony Rocky und ein paar stolzen Hähnen. Die bunte Truppe staunte nicht schlecht, als der Nikolaus sie besuchte – und er hatte sogar die Presse im Schlepptau. Kurze Zeit später staunten wiederum unsere jungen Gäste nicht schlecht, als sie in den Ausläufen des Kleintierhauses sahen, wir groß Kaninchen werden können. „Wieso sind die so groß?“, wollte daraufhin ein Junge wissen. Die Antwort, dass diese Rasse für den Backofen gezüchtet wurde, erzeugte ein ganz klares Statement: „Die sind doch so süß! Die würde ich nie essen!" Das sehen wir natürlich genauso.

Unser Arche-Noah-Tier Mats Mischling begrüßte die Gäste am veganen Kuchenbuffet.Kinderbuchautorin Sibylle Rieckhoff liest aus ihrem Buch vor.Kein Tier unterm Weihnachtsbaum – das Motto des TierNikolaus.

Das ehrenamtlich betriebene SpatzenCafé hielt derweil ein prachtvolles veganes Buffet selbstgebackener Kuchen und frischer Waffeln in unserem Info- und Marktwagen bereit, die BücherStube hatte ihre Flohmarkt-Pforte geöffnet und am HTV-Verkaufsstand wurden einige Exemplare von Mats Mischling, unserem aktuellen Arche-Noah-Tier, sowie Oberteile der HTV-Kollektion „Tiere sind Freunde“ und Adventskalender als tierschutzgerechte Geschenke verkauft. Zum krönenden Abschluss wurde es, wie bei jedem KinderSonntag, kreativ und die jungen Tierschutz-Fans bastelten nach getaner „Arbeit“ ihre ganz persönliche Schneekugel. Und wer weiß, ob sie nicht den einen oder anderen Wunsch erfüllt, wenn sie geschüttelt wird, und im neuen Jahr ein tierliches Familienmitglied hinzugewonnen wird. Eine Entscheidung, die wohl überlegt sein muss, wie die Kinder vom Nikolaus gelernt haben.

Die kleinen Tierwaisen wurden von den fleißigen Nikolaus-Helfern gefüttert.Und auch für die Wildvögel wurde der Tisch gedeckt – plastikfrei, versteht sich.Der krönende Abschluss: eine Schneekugel basteln.Das kleine Mitbringsel beendete den schönen Tag und sorgte für Begeisterung.

Die schönsten Fotos vom TierNikolaus