Ein KinderSonntag rund um bunte Flattermänner

Unser KinderSonntag hielt auch eine Überraschung für unsere Schützlinge bereit.Unser KinderSonntag hielt auch eine Überraschung für unsere Schützlinge bereit.Sie schnattern, sie schnäbeln, baden genüsslich im Sand, leben gerne in Scharen und stammen ursprünglich aus trockenen Gebieten in Australien: unsere Wellensittiche. Beim KinderSonntag schauten wir uns gemeinsam an, was diese schillernden Schützlinge und beliebten Haustiere denn so zum Leben brauchen, damit es ihnen rundum gutgeht.

Wellensittiche sind sehr gesellige Tiere, die sich gerne unterhalten und mindestens zu zweit leben sollten! Ansonsten vereinsamen sie, denn: Der Mensch kann niemals die Gesellschaft eines Artgenossen ersetzen. Das haben auch die kleinen und großen Gäste des KinderSonntags gelernt.

Wellensittiche brauchen viel Platz - ein kleiner Käfig reicht da bei Weitem nicht!Wellensittiche brauchen viel Platz - ein kleiner Käfig reicht da bei Weitem nicht!Was ist für die Flattermänner wichtig und was gefährlich? Darüber haben wir uns gemeinsam ausgetauscht.Was ist für die Flattermänner wichtig und was gefährlich? Darüber haben wir uns gemeinsam ausgetauscht.

Viele Dinge wussten unsere kleinen Gäste noch gar nicht über die bunten Vögel.Viele Dinge wussten unsere kleinen Gäste noch gar nicht über die bunten Vögel.In der Natur bilden die Vögel sogar große Schwärme und legen auf der Suche nach Nahrung weite Strecken zurück. Deshalb benötigen sie auch im Zuhause viel Platz für Freiflug – entweder in einer ausreichend großen Voliere, einem eigenen Zimmer oder im gesamten Wohnraum. Beim KinderSonntag sind wir auch auf mögliche Gefahren für die Tiere im Haushalt eingegangen, zum Beispiel offene Fenster, Katzen, offenes Feuer oder giftige Pflanzen. Was die bunten Vögel lieben, ist Beschäftigung. Hier eigenen sich zum Beispiel Heu, Stroh und Gras. Und im Welli-Quartier sollten unbedingt Äste und Zweige von Laubbäumen angebracht sein, auf denen sie klettern können. Kulinarisch kann man sie mit bestimmten Samen und Kräutern sowie Obst und Gemüse verwöhnen. Auch Mineral- und Magengrit sind wichtig für eine vollwertige Ernährung.

Mit Essen spielt man nicht? In diesem Fall schon!Mit Essen spielt man nicht? In diesem Fall schon!Mit viel Freude bastelten die Kinder für unsere Vögel.Mit viel Freude bastelten die Kinder für unsere Vögel.

Dabei kamen köstliche Knabbereien heraus, ...Dabei kamen köstliche Knabbereien heraus, ...... die dankend angenommen und genüsslich verspeist wurden.... die dankend angenommen und genüsslich verspeist wurden.

Nachdem wir auch mehr über die Gaumenfreuden der bunten Vögel erfahren haben, griffen wir kurzerhand selbst zu Messer und Schneidebrett und schibbelten frische Zutaten, um unseren gefiederten Freunden eine schöne Überraschung zu bescheren. Gemeinsam bastelten wir kleine Ketten, die wir mit gewürfelten Äpfeln, Karotten, Paprikas, Salatblättern und Gurken bestückten. Im Anschluss brachten wir die Snack-Ketten zu unseren Wellis und weiteren Ziervögeln, die diese fröhlich zwitschernd entgegennahmen. Die Tiere in großer Schar in echt zu beobachten, begeisterte unsere Teilnehmenden des KinderSonntags sehr! HTV-Mitarbeiterin Nicole Hartmann, die unsere KinderSonntage mithilfe langjähriger Ehrenamtlicher organisiert und begleitet, ist sehr zufrieden: „Es ist schön, dass wir den Kindern vor Ort näherbringen können, dass Tiere nicht nur Freude machen, sondern als einzigartige Lebewesen auch Bedürfnisse haben. Das ist uns mit viel Spaß und spannenden Erkenntnissen wieder gut gelungen.“

Unser KinderSonntags-Team verabschiedet sich für dieses Jahr in die Winterpause und wir freuen uns auf einen neuen Start in 2022. Bleibt alle gesund!