Tierschutzberatung

Tierschutz-Krimi um diese sechs Welpen

Die sechs Welpen haben die mehrtägige Trennung von ihrer Mutter gut überstanden.13. August 2018

Es beginnt alles mit einer Hündin, die alleine über die Autobahn 252 zwischen Veddel und Wilhelmsburg läuft. Das Tier ist in einem schlimmen Zustand, völlig ausgemergelt, alle Rippen sind zu sehen. Sie kommt ins Tierheim des Hamburger Tierschutzvereins. Und sofort ist klar, dass die Hündin Babys haben muss, die bis jetzt gesäugt wurden. Sind sie nun in großer Gefahr? Wo sollen wir die Kleinen suchen? Sind sie überhaupt noch am Leben? Antworten kann nur ein aufwändiger Tierschutzeinsatz bringen, bei dem die Tierschutzberatung des HTV durch eine Mitarbeiterin des Hundekontrolldienstes vorbildliche Unterstützung erhält.

Weiterlesen

Hündin mit riesigem Tumor ausgesetzt – HTV ermittelt Halterin

Musste über Monate leiden: Die Hündin wurde mit einem riesigen Tumor auf der Veddel ausgesetzt.6. August 2018

Der Hamburger Tierschutzverein (HTV) konnte den besonders grausamer Fall von Tierquälerei auf der Veddel aufklären: In einem Gebüsch an der Straße Am Gleise 1-3 war eine Mischlingshündin mit einem kindskopfgroßen, bereits aufgeplatzten Tumor an der Bauchseite ausgesetzt worden. Nach Hinweisen aus der Bevölkerung konnten wir die Halterin ermitteln. Gegenüber dem HTV gab die Frau zu, für die schwere Vernachlässigung der Hündin verantwortlich zu sein und die Aussetzung begrüßt zu haben.

Weiterlesen

Wer kann Hinweise geben? Hündin mit Tumor zum Sterben ausgesetzt

Einfach entsorgt wie Müll: Die braun-schwarz gestromte Hündin wurde ausgesetzt.26. Juli 2018, Update

Ein besonders grausamer Fall von Tierquälerei beschäftigt den Hamburger Tierschutzverein (HTV): In einem Gebüsch an der Straße Am Gleise 1-3 auf der Veddel wurde eine Mischlingshündin ausgesetzt, die einen kindskopfgroßen, bereits aufgeplatzten Tumor an der Bauchseite hatte. Das schwerstkranke Tier, das über Monate unter starken Schmerzen gelitten haben muss, wurde vom Hamburger Tierschutzverein aufgenommen. Der HTV hat Strafanzeige erstattet und die Hamburgerinnen und Hamburger um Mithilfe gebeten. Inzwischen sind zahlreiche Hinweise bei uns eingegangen. Zudem stehen wir in engem Kontakt mit der Polizei.

Weiterlesen

Stumpi, Brösel und Mücke geht es gut – Tierschutzberatung hofft auf hilfreiche Hinweise

Brösel hat wie auch seine beiden Geschwister in den vergangenen Wochen gut zugenommen.22. Juni 2018

Die drei Mischlingswelpen, die Ende Mai am Stephansplatz/Esplanade auf einem Grünstreifen aufgefunden wurden, entwickeln sich prächtig. Dank der liebevollen Pflege und Fürsorge unserer Tierpflegerinnen haben alle bereits die Ein-Kilo-Marke überschritten. Hilfreiche Hinweise, wer die Tiere am 25. Mai 2018 ausgesetzt hat, sind jedoch leider bislang nicht bei unserer Tierschutzberatung eingegangen.

Weiterlesen

Katze mit Tumoren im Gesicht gefunden – HTV bittet um Hinweise zum Halter

Katze Salvina geht es nach der Operation gut - jetzt braucht der HTV Hinweise zum Täter.Pressemitteilung vom 20. Juni 2018

In einem Waldstück in Hamburg-Harburg wurde eine Katze, die massive Tumorbildungen am Kopf hatte, gefunden. Das schwerkranke Tier wurde ins Tierheim des Hamburger Tierschutzvereins (HTV) gebracht und dort operiert. Der HTV hat Strafanzeige erstattet und bittet die Hamburgerinnen und Hamburger um Mithilfe. Für Hinweise, die zur Ermittlung des Halters führen, hat der Tierschutzverein eine Belohnung von 500 Euro ausgesetzt.

Weiterlesen

Fahndungsaufruf: Eine Woche alte Hundewelpen ausgesetzt

Diese drei sehr jungen Welpen wurden am Stephansplatz ausgesetzt.14. Juni 2018

Am Freitag, dem 25.05.2018, wurden drei Hundewelpen am Stephansplatz/Esplanade auf einem Grünstreifen aufgefunden. Die Finderin brachte die höchstens eine Woche alten Hunde zur Polizei. Unsere Tierrettung holte die hilflosen Tiere umgehend in unsere Obhut.

Weiterlesen

Dringender Fahndungsaufruf vor Ostern: HTV-Tierschutzberatung ermittelt wegen Tierquälerei und bittet Bevölkerung um Mithilfe

Katze Amalia wurden die Ohren abgeschnitten – der HTV setzt eine Belohnung aus für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen.29. März 2018

Vor vier Tagen wurde eine Katze bei einem Stall in Hamburg-Niendorf aufgefunden. Dem armen Tier waren die Ohren teilweise abgeschnitten worden! Nach der Notversorgung und Aufnahme der Katze haben wir nun Strafanzeige erstattet und bitten Sie, uns bei der Suche nach den Tätern zu unterstützen.

Weiterlesen

Für die Chance auf ein besseres Leben: Zwei besondere Erfolgsgeschichten der HTV-Tierschutzberatung

Katze Mietzimuh hat schon viel Schlimmes erlebt – zum Glück wurde sie von unserer TSB gerettet und hat ein liebevolles Zuhause gefunden.29. November 2017

Täglich erreichen uns Meldungen über leidende Tiere, die unter erbärmlichsten Bedingungen hausen, massenhaft gezüchtet werden oder einfach sich selbst überlassen sind. Unsere vereinseigene Tierschutzberatung (TSB) hat alle Hände voll zu tun, diesen Meldungen nachzugehen. Obgleich viele Einsätze und Telefonate eine beratende Funktion haben und längst nicht alle Tiere einer sofortigen Rettung bedürfen, stellen uns doch viele Schicksale auf eine harte Belastungsprobe. Wir haben für Sie zwei Fälle ausgewählt, die dank des Einsatzes unserer Tierschutzberatung einen guten Ausgang nahmen.

Weiterlesen

Alte Hündin zum Sterben ausgesetzt

Wer kennt diesen Hund?Pressemitteilung vom 16. November 2017
 
Am 18.10.2017 wurde die 13-jährige Mischlingshündin Lisa in einem Gebüsch an der Tatenberger Schleuse aufgefunden. Die betagte Vierbeinerin konnte nicht mehr aufstehen und wurde durch einen aufmerksamen Finder zu uns ins Tierheim in die Süderstraße verbracht.

Weiterlesen

  • 1
  • 2