Tierschutzberatung

Täglich ist die HTV-Tierschutzberatung (TSB) mit Tierschutzdelikten konfrontiert. Ein sehr harter Job, aber auch eine so wichtige Aufgabe für die Tiere. An dieser Stelle schildern wir einige aktuelle Fälle und berichten Ihnen, was unsere Tierschutzberater bewirken.

Wenn Sie ein Tierschutzdelikt melden wollen, wenn wenden Sie sich bitte an diesen Kontakt.

Tierschutzberatung ermittelt Tonkas ehemaligen Halter

Bei uns hat sich Tonka gut erholt und sucht nun ein verantwortungsbewusstes Zuhause.Bei uns hat sich Tonka gut erholt und sucht nun ein verantwortungsbewusstes Zuhause.Nach Wochen der intensiven Ermittlungsarbeit durch den Hamburger Tierschutzverein (HTV), hat unsere Tierschutzberatung den Halter der stark vernachlässigten Husky-Hündin Tonka ermittelt. Die Aussetzung der Hündin hat es nie gegeben, diese wurde von Tonkas Halter frei erfunden.

Weiterlesen

Tierschutzberatung informiert Nachwuchs- Beamt*innen

V.l.: Alena Kramer und Sina Hanke nahmen sich Zeit für die Studierenden der HAW, um über unsere Tierschutzarbeit zu berichten.V.l.: Alena Kramer und Sina Hanke nahmen sich Zeit für die Studierenden der HAW, um über unsere Tierschutzarbeit zu berichten.Unsere Tierschutzberaterinnen Sina Hanke und Alena Kramer sprachen mit angehenden und Aufstiegsbeamt*innen über unsere wichtige Arbeit als Anwält*innen der Tiere. Dabei schilderten sie auch aktuelle Fälle und erläuterten, wie die Zusammenarbeit mit den Behörden funktioniert.

Weiterlesen

Fahndungsaufruf: Stark vernachlässigte Hündin auf der Veddel

In einem schlimmen Zustand und verängstigt wurde Husky-Hündin Tonka gefunden und zu uns ins Tierheim gebracht.In einem schlimmen Zustand und verängstigt wurde Husky-Hündin Tonka gefunden und zu uns ins Tierheim gebracht.Pressemitteilung

Ein besonders schlimmer Fall von Tierquälerei beschäftigt derzeit den Hamburger Tierschutzverein: Am 09.12.2019 wurde die Huskyhündin Tonka, wie wir sie genannt haben, gegen 06:45 Uhr auf der Veddel in der Peutestraße in Höhe des Verteilzentrums Amazon gefunden. Die Hündin lief alleine die Straße entlang, als sie die Aufmerksamkeit der beiden Finder weckte. Diesen gegenüber verhielt sie sich zunächst ängstlich, so dass sie ihr einige Meter folgen mussten, bis sich die Hündin schließlich einfangen ließ. Aufgrund ihres schlimmen Zustands brachten die beiden Männer Tonka unverzüglich in unser Tierheim Süderstraße.

Weiterlesen

Blinder Hund im Wald ausgesetzt – 1.000 Euro ausgelobt

Der blinde, etwa 15-jährige Ferdinand irrte alleine durch einen Wald nahe Ratzeburg.Der blinde, etwa 15-jährige Ferdinand irrte alleine durch einen Wald nahe Ratzeburg.Pressemitteilung

Ein etwa 15-jähriger, blinder Mischlingshund wurde am Sonntag, den 10.11.2019 in einem Wald im Salemer Moor nahe Ratzeburg gefunden. Der Rüde irrte alleine durch den Wald und kam durch eine aufmerksame HTV-Mitarbeiterin in unser Tierheim Süderstraße. Da er alleine im Wald unterwegs war und sich auch nach längerem Warten kein Halter auffinden ließ, besteht der Verdacht, dass Ferdinand – so nennen wir den Hundesenior – ausgesetzt wurde. Der HTV erstattet Anzeige.

Weiterlesen

Welpen vor Straßenverkauf gerettet

Die Welpen päppeln wir nun auf.Die Welpen päppeln wir nun auf.Unsere Tierschutzberatung erreichte ein Hinweis, dass Welpen an der Harburger Chaussee im Stadtteil Wilhelmsburg, auf offener Straße verkauft werden – und zwar von Kindern. In Zusammenarbeit mit dem Hundekontrolldienst gelang es unserer Tierschutzberatung, vier Welpen zu befreien.

Weiterlesen

Unser Kampf für Annelie: Sie hat ihr Zuhause gefunden

Nach leidvollen Erfahrungen darf Annelie nun endlich in einem liebevollen Zuhause ankommen.Nach leidvollen Erfahrungen darf Annelie nun endlich in einem liebevollen Zuhause ankommen.Annelie war noch sehr jung, als sie von ihrem Halter misshandelt behördlich sichergestellt wurde. Wir nahmen die lebensfrohe Hündin in unsere Obhut, versorgten ihre Wunden und kämpften dafür, dass sie die Chance auf ein unbeschwertes Hundeleben bekommt mit Erfolg. Besonders freut uns, dass wir die tapfere Hündin schnell in eine fürsorgliche Familie vermitteln konnten.

Weiterlesen

Zeugin entdeckt verschwundene Deichschafe aus Moorwerder

Etwa 500 Schafe wurden auf neuen Fläche wiedergefunden. Unter den Tieren befinden sich mehrere lahmende. Foto: HTVEtwa 500 Schafe wurden auf neuen Fläche wiedergefunden. Unter den Tieren befinden sich mehrere lahmende. Foto: HTVEin Großteil der in der Nacht zu Dienstag vom Moorwerder Hauptdeich verschwundenen Schafe konnte dank einer engagierten Anwohnerin gefunden werden. Die Herde wurde, wahrscheinlich um sie der öffentlichen Beobachtung zu entziehen, auf ein Stück Land verbracht, das zuvor nicht als Beweidungsfläche diente und für Passant*innen völlig unzugänglich ist.

Weiterlesen

Bezirksamt Mitte bestätigt gravierende Mängel in Schäferei

Das Schaf wurde im Stall sich selbst überlassen. Foto: privatDas Schaf wurde im Stall sich selbst überlassen. Foto: privatEntgegen der bisherigen öffentlichen Stellungnahmen des Bezirksamts Mitte zu den Zuständen in der Moorwerder Deichschäferei, wonach es sich bei den toten Schafen um Einzelfälle gehandelt habe und die behördlichen Auflagen nach und nach durch den Schäfer umgesetzt worden seien, erreichte uns vorgestern eine Mail mit deutlich anderem Tenor vom Bezirksamt Mitte.

Weiterlesen

Weitere Zeuginnen belegen Tierquälerei der Deichschafe

Ein sich selbst überlassenes, geschwächtes Tier abseits der Herde. Foto: privat vom 08.09.2019Ein sich selbst überlassenes, geschwächtes Tier abseits der Herde. Foto: privat vom 08.09.2019Pressemitteilung

Unserem Aufruf in den Medien, dass der Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V. (HTV) weitere Zeug*innen sucht, die Angaben zum Leiden der Schafe vom Moorwerder Hauptdeich machen können, sind etliche Hamburger*innen gefolgt. Innerhalb eines Tages haben uns rund 100 weitere Fotos und Videos erreicht! Wir sind dankbar für dieses Tierschutzengagement. Die Fälle von Tierquälerei, die uns bereits bekannt waren, haben weitere Zeuginnen bestätigt und ergänzt. Dabei handelt es sich erneut um Meldungen, die dem Bezirksamt Mitte zum Teil schon seit Monaten vorliegen.

Weiterlesen