Jungtier in Not? Unsere Tierwaisen klären auf!

Diese jungen Schwalben und unzählige weitere Wildtierkinder kommen in unsere Obhut - häufig auch zu Unrecht.Diese jungen Schwalben und unzählige weitere Wildtierkinder kommen in unsere Obhut - häufig auch zu Unrecht.Wir nehmen uns dem Thema Wildtiere dieser Tage vermehrt an, da so viele Jungtiere in unsere Obhut gelangen, die keine menschliche Hilfe benötigt hätten. Wir haben hierzu auch bereits mehrere Mitteilungen an die Medien versandt und klären mit Beiträgen auf unserer Website sowie bei Facebook und im Fernsehen immer wieder auf. Um weitere Tipps für Finder*innen zu geben, stellen wir junge Wildtiere vor, die uns ihre Bedürfnisse mitteilen.

In der aktuellen Brut- und Setzzeit werden viele junge Vögel flügge und viele Fellkinder bewegen sich bereits neugierig am Boden. Dort werden sie auch vielfach von Passant*innen entdeckt und oft fälschlicherweise als hilfebedürftig eingeschätzt. Nach dem Fund nehmen die Menschen die Kleinen nicht selten mit nach Hause, um sie zum Beispiel mit lebenden Würmern zu füttern. Das ist leider sehr ungesund, auch gefährlich für viele Nestlinge und führt im schlimmsten Fall zum Tode. Worauf Sie achten sollten, bevor Sie überhaupt eingreifen und Jungtiere der Natur entnehmen, verraten Ihnen unsere Schützlinge in der nachfolgenden Bildergalerie.

Hier geht es zur Bildergalerie unserer appellierenden Jungtiere!