Hundepaten tauschen sich bei Treffen im Tierheim aus

Bommels Gassigeher erläutert den Paten die Fortschritte seines Schützlings.Bommels Gassigeher erläutert den Paten die Fortschritte seines Schützlings.28. Oktober 2014

Wie es einmal im Jahr Tradition ist, trafen sich am letzten Samstag in unserem Tierheim die Hundepaten. Zu diesen Treffen lädt der Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V. all die Menschen ein, die eine Patenschaft für einen oder mehrere Hunde übernommen haben, die nur schwer ein neues Zuhause finden werden.

Weiterlesen

Tierheimpaten treffen sich im Tierheim Süderstraße

Schatzmeister Thomas Kähler (hinten Mitte) berichtet den Tierheimpaten von unseren Projekten.Schatzmeister Thomas Kähler (hinten Mitte) berichtet den Tierheimpaten von unseren Projekten.28. Oktober 2014

Letzten Freitag fand beim Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V. (HTV) das Treffen der Tierheimpaten statt. Zu diesem Treffen lädt der HTV jährlich all die Menschen ein, die eine Patenschaft für die gesamte Arbeit des Tierheims übernommen haben.

Weiterlesen

Gut angekommen!

Heide ist angekommenHeide ist angekommen27. Oktober 2014

Am späten Donnerstagabend kamen wieder sieben Hunde aus Baile Herculane, Rumänien, in Hamburg an. Neben den drei Gasthunden* Fix, Filou und Trudi, die bereits am Sonntag von ihren neuen Familien abgeholt werden konnten, sind nun Heide, Alberto, Pino und Leona neue Schützlinge im Tierheim. Bei diesem Transport halfen unser 16-jähriges Mitglied Lena und ihre Mutter. Hier ist Lenas Bericht:

Weiterlesen

22 Perserkatzen aus der Verwahrlosung gerettet

Eine von den 22 Perserkatzen, die hoffentlich bald vermittelt werden. Eine von den 22 Perserkatzen, die hoffentlich bald vermittelt werden. 23. Oktober 2014

Kurze Beine, verfilztes Fell – 22 verwahrloste Perserkatzen sind jüngst durch eine Sicherstellung der zuständigen Behörde ins Tierheim Süderstraße gekommen. Perserkatzen haben regelmäßig durch den platt gezüchteten Kopf Probleme mit der Atmung und den Augen, doch bei diesen Tieren handelt es sich zusätzlich um eine Qualzucht mit „Dackelbeinen“.

Weiterlesen

Fleisch-Label verschleiern Tierleid

Fleischtheke in einem Supermarkt: Woher kommt diese Ware? Foto: Deutsches Tierschutzbüro e. V. Fleischtheke in einem Supermarkt: Woher kommt diese Ware? Foto: Deutsches Tierschutzbüro e. V. 22. Oktober 2014

Von dem Fleisch, das in Deutschland verzehrt wird, stammen 98 Prozent aus der industriellen Massentierhaltung. Viele Verbraucher wissen das nicht, denn es gibt immer mehr Label auf den Fleischprodukten, die dem Verbraucher vorgaukeln, die Produkte würden aus „kontrollierter, artgerechter Tierhaltung“ stammen.

Weiterlesen

Immerwährender Kalender mit Tierheimschützlingen

Jack ist unser Titel-Model.Jack ist unser Titel-Model.21. Oktober 2014

Unser neuer, immerwährender Kalender ist da! 14 ausdrucksstarke Porträts, fotografiert und gestaltet von Andrea Klick, lassen uns „Auge in Auge mit Tierheimtieren“ sein. Jedes Tier, vom Katzenwelpen über ein Schaf bis zum Kaninchen, hat seine eigene Geschichte.

Weiterlesen

Tierschutzpreis für Marie-Luise Molkentin

Sybille Kähler-Schnoor und Thomas Kähler nahmen den Preis stellvertretend entgegen. © MARSSybille Kähler-Schnoor und Thomas Kähler nahmen den Preis stellvertretend entgegen. © MARS16. Oktober 2014

Am vergangenen Donnerstag hat die Schleswigerin Marie-Luise Molkentin (85) den Deutschen Tierschutzpreis für ihr Lebenswerk erhalten. Der Vorschlag für diese besondere Auszeichnung kam aus dem Hamburger Tierschutzverein von 1841 e. V. (HTV) – und zwar von der Jugendkoordinatorin Sybille Kähler-Schnoor und ihrem Ehemann, dem HTV-Schatzmeister Thomas Kähler.

Weiterlesen

Romas Geschichte

14. Oktober 2014

Aus meinem letzten Reisebericht aus Rumänien vom 12. August.

„Auch mein letzter Abend ist völlig anders verlaufen als ich geplant hatte. Aber das ist eh eine Lehre aus meinen Tierschutzreisen, plane nicht, nehme wahr, reagiere strukturiert und kontrolliert, sei offen und flexibel, immer ist alles anders als man es sich vorstellt.

Weiterlesen

Vom Tierschutzfest profitiert: Papageiendame Lora

Jahrzehntelang lebte Lora in diesem kleinen Käfig.Jahrzehntelang lebte Lora in diesem kleinen Käfig.8. Oktober 2014

Dieser Vogel hatte Glück im Unglück: Bei den Papageienfreunden Nord wurde beim HTV-Tierschutzfest am vergangenen Sonntag eine ältere Venezuela-Amazone abgegeben. Die ehemaligen Halter aus Bergedorf wollten Lora schnell loswerden, um in den Urlaub zu fahren.

Weiterlesen